Seiji Aso

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seiji Aso
Episode 1000-7.png
In anderen Ländern
Japan 麻生成実, Asō Seiji
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 26 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Mondschatteninsel
Beruf Arzt
Familie Keiji Aso (Vater)
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart erstickt bzw. verbrannt
Mörder Suizid
Todesursache Brand
Debüt
Im Manga Band 7: Kapitel 62
Im Anime Episode 11
Synchronsprecher
Deutschland Andrea Rabow
Japan Ai Orikasa

Seiji Aso war Arzt auf der Mondschatteninsel und gab sich unter dem Namen Narumi Asai als Frau aus, um zu verheimlichen, dass er Keiji Asos Sohn ist.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Nachdem sein Vater Keiji Aso seinen alten Freunden Hideo Kawashima, Tatsuji Kuroiwa, Isamu Kameyama und Ken Nishimoto beim Drogenhandel nicht mehr helfen wollte, brachten diese Keiji, seine Frau und seine Tochter um. Da Seiji zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus war, entging er dem Verbrechen. Keiji schrieb ein Zettel für seinen Sohn, auf dem stand, dass dieser wenigstens anständig leben soll.[1]

Vor zwei Jahren fand Seiji durch den damaligen Bürgermeister Kameyama die Wahrheit heraus, welcher kurz danach einen Herzinfarkt erlitt und starb. Da schwor sich Seiji, dass er sich an den Mördern seines Vaters rächen würde.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Als Conan, Ran und Kogoro auf der Insel ankommen, werden sie von Seiji begrüßt. Er klärt sie über die anstehende Bürgermeisterwahl auf.[3] Sie treffen Narumi erneut auf der Gedenkfeier für den verstorbenen Bürgermeister Isamu Kameyama. Er obduziert die Leiche von Hideo Kawashima, den er kurz vorher tötete.

Seiji wirft Conan aus dem Fenster

Am selben Tag kehrt Seiji noch einmal zum Tatort zurück und bringt den Anwesenden etwas zum essen mit.[4] Seiji, Ran und Conan informieren Kommissar Megure später über die Todesumstände. An den nächsten Tagen soll er von der Polizei befragt werden. Er brachte an diesem Tag Tatsuji Kuroiwa um und obduziert seine Leiche. Da er seit um sechs Uhr mit Conan und Ran zusammen war, erhält er ein Alibi.[5] Am Abend tötet er Ken Nishimoto und lässt es wie Selbstmord aussehen.[6]

Nach der Fallaufklärung von Conan will Seiji Selbstmord begehen. Er zündet das Gemeindehaus an und spielt in diesem die Mondscheinsonate. Conan kann in das brennende Gebäude eindringen, um Seiji die mit Noten verschlüsselte Nachricht seines Vaters vorzulesen. Dennoch hat er mit seinem Leben abgeschlossen und will lediglich, dass Conan als Unschuldiger überlebt. Hierfür wirft er den Jungen aus dem Fenster und verbrennt schließlich. Zuvor bedankte er sich bei Conan mit Hilfe des Noten-Codes mit folgenden Worten: "Danke, kleiner Detektiv."[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 67 ~ Conan überführt Seiji des Mordes.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 7: Kapitel 67 ~ Seiji gesteht Conan die Tat.
  3. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 62 ~ Familie Mori trifft auf Narumi Asai.
  4. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 64 ~ Narumi Asai bringt den Anwesenden etwas zu essen.
  5. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 65 ~ Ran bestätigt Narumi Asais Alibi.
  6. Detektiv ConanBand 7: Kapitel 66 ~ Ken Nishimoto hat keinen Suizid begangen.