Seiji Aso

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quellenangaben Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Referenzen ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf ConanWiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Referenzen einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Seiji Aso
Episode 11-6.jpg
In anderen Ländern
Japan 麻生成実, Asō Seiji
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 26 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Mondschatteninsel
Beruf Arzt
Familie Keiji Aso (Vater)
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart erstickt bzw. verbrannt
Mörder Suizid
Todesursache Brand
Debüt
Im Manga Band 7: Kapitel 62
Im Anime Episode 11
Synchronsprecher
Deutschland Andrea Rabow
Japan Ai Orikasa

Seiji Aso war Arzt auf der Mondschatteninsel und gab sich unter dem Namen Narumi Asai als Frau aus, um zu verheimlichen, dass er Keiji Asos Sohn ist.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Nachdem sein Vater Keiji Aso Hideo Kawashima, Tatsuji Kuroiwa, Isamu Kameyama und Ken Nishimoto beim Drogenhandel nicht mehr helfen wollte, brachten diese Keiji, seine Frau und seine Tochter um. Da Seiji zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus war, entging er dem Verbrechen. Keiji schrieb ein Blatt für seinen Sohn, auf dem stand, dass dieser wenigstens anständig leben sollte.

Vor zwei Jahren fand er durch den damaligen Bürgermeister Kameyama alles heraus, welcher kurz danach einen Herzinfarkt erlitt und starb. Da schwor sich Seiji, dass er sich an den Komplizen Kameyamas rächen würde.

Gegenwart[Bearbeiten]

Seiji wirft Conan aus dem Fenster

Als Conan, Ran und Kogoro auf der Insel ankommen, werden sie von Seiji begrüßt. Er klärt sie über die anstehende Bürgermeisterwahl auf.

An den nächsten Tagen tötet er die drei Verbrecher. Da er als Ärztin gilt, schöpft niemand Verdacht, als er so tut, als ob er die Toten untersucht.

Er bringt sich selbst um, nachdem Conan herausfindet, dass er die Morde begangen hat. Er zündet das Gemeindehaus an und spielt in diesem die Mondscheinsonate. Als Conan hereinkommt, um ihm die mit Noten verschlüsselte Nachricht seines Vaters vorzulesen, stoppt er das Klavierspiel und hört ihm zu. Danach wirft er den Jungen aus dem Fenster und verbrennt. Zuvor bedankte er sich bei Conan mit Hilfe des Noten-Codes mit folgenden Worten: "Danke dir, kleiner Detektiv."