Kapitel 784

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
783 Crazy DiamondListe der Manga-Kapitel — 785 Das Geständnis der Ehefrau
So wahr ich schwöre
Cover zu Kapitel 784
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 784
Manga-Band Band 74
Im Anime Episode 652, 653, 654 & 655
Japan
Japanischer Titel 誓いの実況見分
Titel in Rōmaji Chikai no Jikkyō Kenbun
Übersetzter Titel Sofortige Ermittlung:
Der Schwur
Veröffentlichung 13. Juli 2011
Shōnen Sunday #33/2011
Deutschland
Deutscher Titel So wahr ich schwöre
Veröffentlichung 9. November 2012

So wahr ich schwöre ist das 784. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 74 zu finden.

Fall 227
Fall-Abschnitt 1 Band 74: Kapitel 781
Kapitel 784
Fall-Abschnitt 2 Band 74: Kapitel 782
Fall-Abschnitt 3 Band 74: Kapitel 783
Fall-Abschnitt 4 Band 74: Kapitel 784
Fall-Abschnitt 5 Band 75: Kapitel 785
Fall-Auflösung Band 75: Kapitel 786

Handlung[Bearbeiten]

Yamato informiert Heiji

Per Handy erhalten Conan und Heiji von Yui, Kansuke und Takaaki den Auftrag, kein weiteres Opfer zuzulassen. Mit ihren Hinweisen erkennen die beiden, dass Ikuro seinen Vater ermordet haben muss und sein Mörder wiederum Rache für Koheis Tod üben wollte. Sie geben dies auch Inspektor Takagi preis, enthalten diese Informationen jedoch allen anderen Anwesenden vor. Takagi soll bei der späteren Befragung herausfinden, welche Person Kohei Wakamatsu nahestand und seinen Tod rächen wollte.

Unterdessen erzählt Ran Kazuha von den Ereignissen in London. Genau wie Sonoko ist auch Kazuha verwundert darüber, dass sie Shinichi nicht antwortete und benennt die Handlung ihrer Freundin als halbherzig und nimmt sich vor, Heiji die Liebe gestehen, wenn Ran das damals Versäumte nachholt.

Bei der Aufbereitung des Tathergangs gibt Koheis Frau Serika einige Worte von sich, die Heiji und Conan dazu veranlassen, mit Sakurako Yonehara und der Spurensicherung zu Ikuros Zimmer zu gehen. Dort stellt die Spurensicherung Gift am Türgriff und auf dem Boden fest. Heiji erklärt, dass das Gift nicht auf dem Baumkuchen, sondern am Türgriff war und so auf Ikuros Hand gelangte.

Um die Person, die das Gift anbrachte, zu finden, sammeln die beiden die Puschen aller Anwesenden ein, während Takagi, Megure und Kogoro Mori die Befragung der Verdächtigen vornehmen. Dabei geben alle eine andere als diejenige Person an, die Kohei am meisten gemocht haben müsste. Als Heiji und Conan auf keiner der bisher eingesammelten Puschen Giftspuren finden konnten, begeben sie sich zu Serikas Zimmer, die ihre Puschen bisher noch nicht eingereicht hatte. Als sie die Tür öffnen, finden sie sie ermordet mit offenem Mund und beiden Händen an ihrem Hals vor.

Weiter geht's in Kapitel 785!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände