Ikuro Wakamatsu

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ikuro Wakamatsu
Episode 652-7.jpg
In anderen Ländern
Japan 若松育郎, Wakamatsu Ikurō
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 25 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Yoshimi Satake
Todesursache vergiftet
Debüt
Im Manga Band 74: Kapitel 781
Im Anime Episode 652

Ikuro Wakamatsu war der Sohn von Kohei Wakamatsu und Stiefsohn von Serika Wakamatsu.[1] Er wird von seiner Halbschwester Yoshimi Satake getötet, da sie den Tod ihres Vaters rächen will.[2]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Ikuro streitet sich mit seinem Vater

Ikuro erstach seinen Vater Kohei, nachdem die beiden sich etwa eine Woche zuvor gestritten hatten. Als seine Stiefmutter Serika das Bad betrat, entdeckte sie ihn blutüberströmt und mit einem Messer in der Hand. Da Ikuro wusste, dass sie Firmengelder veruntreut hatte, half sie ihm, die Tat zu verschleiern. Sie gab ihm die Anweisung, seinen Vater zu umarmen, sodass sie der Polizei die Blutspuren erklären können. Zudem beseitigten sie die letzte Nachricht von Kohei. Anschließend schrieb Serika den Tathergang in einem Brief nieder, da sie durch ihr Mitwissen Angst vor Ikurou hatte. Durch dieses Geständnis hofft sie, dass ihr Stiefsohn auch nach ihrem möglichen Tod überführt werden kann.[3]

Gegenwart[Bearbeiten]

Ikurou versammelt sich mit den weiten Anwesenden im Wohnzimmer

Nachdem Heiji, Kazuha, Kogoro, Ran und Conan von Serika in das Haus der Wakamatsus eingelassen wurden, um den Mord an Kohei aufzuklären, erscheint Ikuro. Er fragt seine Stiefmutter nach etwas Sojasoße und geht daraufhin wieder.[1]

Nachdem weitere Gäste gekommen sind, versammelt sich Ikuro mit ihnen ihm Wohnzimmer, um den Todestag seines Vaters nach einmal zu besprechen. Er zeigt jedoch wenig Interesse und will eine Entscheidung, wer der zukünftige Chef der Firma werden soll. Während des Gesprächs teilen die Haushälterin Sakurako Yonehara und Yoshimi Satake Stücke von einem Baumkuchen aus.[1] Satake hat jedoch eines mit Zyankali präpariert, da sie von Ikuros Tat weiß und sich für den Tod ihres Vaters rächen will. Durch eine optische Täuschung erscheint ein Stück größer und Ikurou ergreift dieses, da er großen Hunger hat.[2] Er isst als Erstes sein Stück und fällt sogleich tot zu Boden.[1]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Ikuro ist als „Fressmaschine” bekannt. Letztendlich wird ihm sein großer Hunger zum Verhängnis, da das scheinbar größere Stück des Kuchens vergiftet ist.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Detektiv ConanBand 74: Kapitel 781 ~ Ikuro wird als Koheis Sohn vorgestellt.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 75: Kapitel 786 ~ Conan und Heiji lösen den Fall.
  3. Detektiv ConanBand 75: Kapitel 785 ~ Serika Wakamatsu berichtet den Tathergang in einem Brief.