Kapitel 492

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
491 Das Sommerferien-RätselListe der Manga-Kapitel — 493 Mit Bravour gelöst!
Leg dich schlafen und wasch dir das Gesicht!
Cover zu Kapitel 492
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 492
Manga-Band Band 48
Im Anime Episode 411 (Japan) & 412 (Japan)
Japan
Japanischer Titel 寝転んで顔を洗え!
Titel in Rōmaji Nekoronde kao o arae!
Übersetzter Titel Leg dich hin und wasch dir das Gesicht!
Veröffentlichung 1. September 2004
Shōnen Sunday #40/2004
Deutschland
Deutscher Titel Leg dich schlafen und wasch dir das Gesicht!
Veröffentlichung 15. Februar 2007

Leg dich schlafen und wasch dir das Gesicht! ist das 492. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 48 zu finden.

Fall 141
Fall-Abschnitt 1 Band 48: Kapitel 491
Kapitel 492
Fall-Abschnitt 2 Band 48: Kapitel 492
Fall-Auflösung Band 48: Kapitel 493

Handlung[Bearbeiten]

Die Kinder können das Rätsel nicht lösen

Conan spricht mit Sonoko und meint ihre Vermutung, dass dort "teiu" gestanden hätte, wäre Unsinn. Er fragt sie, ob das i vielleicht auch ein l und das u auf der rechten Seite kürzer gewesen sein könnte. Beides bejaht sie und Conan schließt, dass es sich bei der eigentlichen Nachricht um "Ruf an!" handelt. Daraufhin berichtet Ran ihm, dass das Opfer, Herr Miyami in seinem Zimmer erschlagen wurde und die Verandatür eingeschlagen worden ist. Desweitern berichtet sie ihm von den drei Verdächtigen Herr Kano, Frau Yanuma und Herr Bito. Außerdem ist auf keinem der Scherben der Tür eine Sterbenachricht gefunden worden, doch Sonoko erzählt, dass die Nachricht auf dem Bild, dass sie Shinichi zuvor geschickt hat, zu sehen sei.

Er behauptet das Bild gelöscht zu haben und schickt die beiden zur Polizei. Als sie auflegen schaut er sich das Bild an und entdeckt, dass neben dem t der Nachricht eine Art Komma ist, jedoch hält er das für unwichtig. Plötzlich tauchen Ayumi, Mitsuhiko und Genta auf und fragen ihn, was er sich da für Bilder anschaut, doch Conan findet eine Ausrede. Die vier versuchen sich erneut an dem Rätsel und deuten den Schriftzug "Marumushi ni tento" als "Mach das Licht in der Marumushi-Badepension an" und bemerken, dass diese wirklich erleuchtet ist. Als sie dort ankommen bemerken sie, dass eine Menschenmasse herbei strömt und sie vermuten, dass sie als Badehaus benutzt wird. Genta ist daraufhin verzweifelt und legt sich ins Gras.

Er meint, dass tue er, weil der Professor das zuvor geraten hatte und sie versuchen auch Ais, sich das Gesicht zu waschen umzusetzte und wollen ins Badehaus. Da tauchen Ai und der Professor auf und erklären, dass die Lösung nicht in der Badepension ist. Da bekommt Conan eine E-Mail auf Shinichis Handy in der der vermeintliche Finder des Handys versucht an seine Adresse zu kommen. Daraufhin ruft er Ran an. Diese berichtet, dass die Polizei nun die Geschichte mit der Sterbenachricht glaubt und dass Herr Kano, einer der Verdächtigen, sie nach Hause fahren wird. Sie legen auf und Ayumi meint sie hätte eine Qualle entdeckt. Das Schild der Badepension war umgekippt und aus einer dampfenden Schüssel Wasser wurde eine Qualle. Conan durchschaut daraufhin das Rätsel.

Weiter geht's in Kapitel 493!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände