Fall 117

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 116Liste der FälleFall 118
Fall 117
Episode 389.jpg
Informationen
Fall Fall 117
Manga Band 40: Kapitel 404, 405 & 406
Anime Episode 389 & 390
Handlung
Art des Falles versuchter Drogenhandel
Polizei Miwako Sato, Wataru Takagi
Verdächtige Fußballer, Schwimmerin, Golfer, Baseballspieler
Gelöst von Detective Boys, Miwako Sato, Wataru Takagi
Täter Asakichi Yakura & der Baseballspieler

In Fall 117 ermittlen Miwako Sato, Wataru Takagi und die Detective Boys in einem Fall des versuchten Drogenhandels. Bei dem Fall werden die Rücksäcke von Takagi und des Drogenkuriers vertauscht, wodurch die Inspektoren auf den Handel aufmerksam werden.[1]

Nach ihrem Ermittlungen verdächtigen sie einen Fußballer, eine Schwimmerin, einen Golfer und einen Baseballspieler, der Drogenkurier zu sein. Durch Conans Hinweise kann die Gruppe den Baseballer als Täter entlarven. Sie vereiteln die Übergabe mit dem berüchtigten Drogendealer Asakichi Yakura und beide werden festgenommen.[2]

Einleitung[Bearbeiten]

Die Detective Boys und der Professor

Takagi und Sato haben ein Date im Tropical Land, wobei sie von Shiratori und einigen anderen Verehrern Satos beobachtet werden. Als Sato kurz weggeht, holt Takagi einen Ring aus seinem Rucksack, den er Sato geben möchte. Plötzlich taucht der Professor mit den Detective Boys auf. Da der Professor plötzlich gehen muss, überlässt er die Kinder den beiden Polizisten. Die wollen einen der Moris anrufen, jedoch sind die beiden auf einem Baseballspiel und so verbringen die beiden ihren Tag mit den Kindern, wobei Sato ihren Kollegen des Öfteren neckt. Als Takagi etwas aus seinem Rucksack holen möchte, fällt ihm auf, dass es der falsche ist. In dem Rucksack, den er bei sich hat, befinden sich Drogen. Sato und Takagi finden heraus, dass der Rucksack am Fahrgeschäft 50.000 Meilen unter dem Meer mit einem anderen vertauscht worden sein muss. Als sie dort ankommen, können sie Rückschlüsse über die Verdächtigen ziehen.[3]

Verdächtige[Bearbeiten]

Takagi und die Verdächtigen: die Schwimmerin, der Fußballer, der Baseballer und der Golfer (v.l.n.r.)

Die Inspektoren können die Zahl der Verdächtigen auf diejenigen eingrenzen, mit denen sie in derselben Gondel gefahren sind. Die Detective Boys erkennen, dass jeder der Verdächtigen einen bestimmten Sport betreibt.

  • Der Fußballer: Conan erläutert, dass der Mann Fußball spielt, da seine Unterschenkel im Gegensatz zum Rest des Beins sehr hell sind, was an den Stulpen liegt, die viele Fußballer tragen.[4]
  • Die Schwimmerin: Laut Ai schwimmt die Frau vermutlich in ihrer Freizeit draußen, da sie einen hellen Streifen seitlich an ihren Augen hat, was auf eine Schwimmbrille hindeutet.[4]
  • Der Golfer Norubo Takagi: Mitsuhiko hat beobachtet, wie der Mann, als er in der Schlange stand, Golfschwung-Trockenübungen gemacht hat.[4] Wie Conan anhand der Besucherumfrage erkennt, ist der Golfer Linkshänder und sie rufen ihn aus. Dabei erkennen sie, dass er keinen Rucksack dabei hat, dafür aber seinen Sohn, was ein Kurier niemals machen würde, weshalb er nicht mehr verdächtigt wird.[5]
  • Der Baseballspieler: Genta hat den Mann beobachtet, der in der Schlange Wurfübungen gemacht hat. Außerdem deutet dies darauf hin, dass der Mann Rechtshänder ist.[4]

Beweise[Bearbeiten]

  • Eiserne Regel: Im Baseball gibt es eine eiserne Regel, die besagt, dass man seinen Wurfarm nie mit einer Tasche belasten darf. Dies erklärt, wieso der Rucksack für einen Linkshänder eingestellt war, obwohl der Täter eigentlich Rechtshänder ist.
  • Das Tuch: Im Rucksack des Kuriers befindet sich ein Tuch, das nach Polieröl für Leder riecht, mit dem Baseballspieler immer ihre Fanghandschuhe einschmieren.[6]

Tathergang[Bearbeiten]

Takagi und Sato fassen den Täter

Nachdem die Inspektoren dem Baseballspieler zum Übergabeort gefolgt sind, bei dem es sich um einen Beobachtungspunkt für das anstehende Feuerwerk handelt, entdeckt der Kurier, dass sein Rucksack vertauscht wurde. Sato will sowohl den Kurier, als auch Asakichi Yakura, der die Drogen haben will, festnehmen. Dieser zieht jedoch eine Waffe und kann fliehen. Conan schießt einen Ball und trifft den Drogendealer, der daraufhin ins Wasser fällt. Takagi kann ihn retten und anschließend verhaften, allerdings hat er dabei den Ring aus dem Rucksack verloren.[2]

Unterschiede zwischen Anime und Manga[Bearbeiten]

  • Takagi und Sato duzen sich durchgehend. Im Manga siezen sich die beiden.
  • Als Shiratori am Anfang seine Einheiten aufzählt, spricht er auch Einheit E mit Morita und Saito an. Diese Einheit gibt es im Manga nicht.
  • Im Anime erzählt die Frau am Schalter im Tropical Marine Land den Beamten, dass der Mann und die Frau über Blut und Heroin gesprochen hätten. Im Gegensatz dazu erzählt sie im Manga, dass die Fetzen, die sie verstanden hat, von einer erfolgreichen Verbindung handeln.
  • Auf Shiratoris Anweisung, alle Leute mit Rucksack zu untersuchen, sieht man seine Leute tatsächlich Leute durchsuchen, was im Manga übersprungen wird.
  • Im Manga stellt zuerst Mitsuhiko die drei Verdächtigen vor; im darauffolgenden Kapitel tut es dann Conan. Im Anime ist es auch Conan, der die drei Leute vorstellt.
  • Bei der Suche nach der Zielperson suchen die Detective Boys im Manga gleich in der Retro-Spielhalle; im Anime sind sie vorher noch im Riesenrad unterwegs.
  • Im Manga treffen die Detective Boys auf den Kurier, als er die Spielhalle betritt. Im Anime treffen Genta und Mitsuhiko auf ihn, als er die Toilette verlässt.
  • Im Anime sieht man, wie Sato nach der Pistole greift und wie die Pistole des Täters abgefeuert wird. Im Manga sieht man das nicht und es ist dort erst unklar, ob Sato getroffen wurde, bis sie Takagi packt.
  • Im Anime tadeln die Detective Boys Takagi am Ende dafür, diesen Ort für das Date ausgewählt zu haben, obwohl er Sato an Matsuda erinnert. Takagi sagt nach seiner Entschuldigung, dass er „das schon völlig vergessen habe“. Im Manga sagt er, dass er „das gar nicht bedacht (hatte).“
  • Der Anime endet damit, dass Takagi Sato aufhilft. Im Manga sieht man ferner, wie die beiden Händchen halten und man anschließend den Professor, der sich genervt wundert, wo das Fax von Shiratori bleibt. Letztere Szene wurde im Anime vorgezogen gezeigt.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Die Kollegen, die Sato und Takagi beobachten, wollen verhindern, dass die beiden einen schönen Tag haben. Zwischendurch sind sie sogar der Auffassung, dass Takagi und Sato an Ort und Stelle heiraten werden.[7]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Asakichi Yakura
  • Drei Oberschüler
  • Drogenkurier
  • Schwimmerin
  • Fußballer
  • Noburo Takagi
  • Polizist Fukui
  • Polizist Horita
  • Polizist Kawanaka
  • Polizist Miyazaki
  • Polizist Oda
  • Polizist Saito
  • Polizist Takano

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 404 ~ Die Rücksäcke werden vertauscht.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 40: Kapitel 406 ~ Takagi nimmt Yakura fest.
  3. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 405 ~ Takagi und Sato können die Zahl der Verdächtigen eingrenzen.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Detektiv ConanBand 40: Kapitel 405 ~ Die Kinder erklären die verschiedenen Sportarten, die die Verdächtigen betreiben.
  5. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 405 ~ Die Gruppe ruft Norubo Takagi im Park aus.
  6. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 406 ~ Conan beweist wer der Täter ist.
  7. Detektiv ConanBand 40: Kapitel 405 ~ Die Polizisten denken, dass die beiden heiraten wollen.