Kapitel 521

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
520 Der rätselhafte LiftListe der Manga-Kapitel — 522 Rache im Schneesturm
Die Legende des silbernen Gewands
Cover zu Kapitel 521
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 521
Manga-Band Band 50
Im Anime Episode 490
Japan
Japanischer Titel 雪女の銀衣伝説
Titel in Rōmaji Yukionna no gin kimono densetsu
Übersetzter Titel Die Legende des silbernen Kimono der Schneefrau
Veröffentlichung 27. April 2005
Shōnen Sunday #22–23/2005
Deutschland
Deutscher Titel Die Legende des silbernen Gewands
Veröffentlichung 18. Juni 2007

Die Legende des silbernen Gewands ist das 521. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 50 zu finden.

Fall 148
Fall-Abschnitt 1 Band 50: Kapitel 518
Kapitel 521
Fall-Abschnitt 2 Band 50: Kapitel 519
Fall-Abschnitt 3 Band 50: Kapitel 520
Fall-Abschnitt 4 Band 50: Kapitel 521
Fall-Auflösung Band 51: Kapitel 522

Handlung[Bearbeiten]

Heiji hat die Situation durchschaut

Heiji ist nun auch in der unteren Station angekommen und informiert seine Mutter über den Todesfall. Dann sieht er sich das Video an, dass seine Mutter von Minowas Einstieg in den Sessellift gedreht hat, und ist sich nun sicher, dass dieser ermordet wurde. Frau Hattori erzählt ihm, dass ein Mittelschüler, sowie ein Mann mit Schnauzbart ebenfalls das Video sehen wollten.

Auf der Piste fragt Yukiko ihren Mann Yusaku, ob die andere Legende der Schneefee etwas mit der Lösung des Falles zu tun hat. Yusaku erzählt ihr daraufhin die Geschichte: Ein Mann namens Mokichi traf auf dem Nachhauseweg im Wald die Schneefee, die sich angeblich den Fuß verstaucht hatte. Auf die Bitte der Frau hin, sie nachhause zu tragen, setzte er diese in seinen großen Korb und trug sie in die angegebenen Richtung. Die Schneefee wartete nur darauf, dass Mokichi entkräftet aufgeben würde, doch Mokichi gab nicht auf, sein gutes warmes Herz brachte die Schneefee zum Schmelzen und im Korb blieb nur in ein silbernes Gewand gehüllter Schnee zurück.

Im Hotel sehen sich Shinichi und Ran alte Filmszenen von Minowa an, auf denen dieser skiläuft. Shinichi glaubt einen Unterschied zu seinem heutigen Abfahrtsstil zu erkennen. Auch in einer Filmszene gibt es Anzeichen, dass Minowa gedoubelt wurde. Sonoko mischt sich in die Unterhaltung ein und widerspricht ihnen voller Überzeugung, denn sie hat ihn heute die Piste herunterfahren sehen. Außerdem erzählt sie, dass Minowa seine Fans gebeten hatte, auf seine Tasche aufzupassen. Shinichi stellt fest, dass man die Tasche in der Hotelboutique kaufen kann.

In der Hotelboutique fragen auch Heiji, Kazuha und Frau Hattori nach der Tasche, und stellen fest, dass Heiji schon wieder jemand zurvor gekommen ist. Aufgrund der Tasche weiß Heiji jetzt zwar, wer der Täter und wie dieser vorgegangen ist, doch die Skistöcke und der Schnee geben ihm noch Rätsel auf. Unbemerkt von den anderen ruft Frau Hattori ihren Mann an und berichtet ihm von dem Fall.

Derweil finden Shinichi und Ran auf der Piste eine angekohlte Plastikflasche im Schnee. Shinichi erklärt Ran, dass der Täter den Knall, den sie hörten, mittels eines Zeitzünders ausgelöst hat. Shinichi weiß jetzt zwar, wer der Täter ist und was es mit der Tasche Schnee auf sich hat, doch nicht, wie Minowa getötet wurde. Yukiko kommt hinzu, berichtet von dem anderen Mittelschülerdetektiv und erzählt ihnen die zweite Legende der Schneefee. Zur gleichen Zeit gibt Frau Hattori ihrem Sohn den Tipp ihres Mannes weiter. Nun erkennen sowohl Heiji als auch Shinichi die Lösung des Falles.

Weiter geht's in Kapitel 522!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände