Kapitel 332

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
331 Blutiger Valentinstag – Teil 1Liste der Manga-Kapitel — 333 Blutiger Valentinstag – Teil 3
Blutiger Valentinstag – Teil 2
Cover zu Kapitel 332
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 332
Manga-Band Band 33
Im Anime Episode 288, 289 & 290
Japan
Japanischer Titel 血の(ブラッディ)バレンタイン·2
Titel in Rōmaji Buradi barentain (2)
Übersetzter Titel Bloody Valentine 2
Veröffentlichung 31. Januar 2001
Shōnen Sunday #9/2001
Deutschland
Deutscher Titel Blutiger Valentinstag – Teil 2
Veröffentlichung 15. Dezember 2004

Blutiger Valentinstag – Teil 2 ist das 332. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 33 zu finden.

Fall 96
Fall-Abschnitt 1 Band 33: Kapitel 331
Kapitel 332
Fall-Abschnitt 2 Band 33: Kapitel 332
Fall-Abschnitt 3 Band 33: Kapitel 333
Fall-Auflösung Band 33: Kapitel 334

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro untersucht den Tatort

Durch Saburos Bellen wird die auch Gruppe um Kogoro auf den Tatort aufmerksam, an dem Conan und Saburo bereits warten. Nachdem Conan Kogoro darauf aufmerksam gemacht hat, dass Herr Nigaki bereits tot ist, schaut sich dieser den Tatort genauer an. Da das Opfer noch seine Sonnenbrille trägt, vermutet Kogoro den Tatzeitpunkt um die Mittagszeit, bis Conan ihn auf eine verrutschte Kontaktlinse in Herr Nigakis linkem Auge aufmerksam macht. Sonoko vermutet daher, dass der Täter dem Opfer die Sonnenbrille aufgesetzt hat. Als Conan nun allen das Schokoladenherz zeigt, welches neben der Leiche lag, gerät Frau Amari kurzzeitig unter Tatverdacht, da sie das Schokoladenherz hergestellt hat, allerdings können Ran und Sonoko ihr Alibi bestätigen.

Kogoro schlägt nun vor, in die Berghütte zurückzukehren und von dort aus die Polizei zu verständigen, allerdings berichtet der in diesem Moment hinzukommende Herr Sakami, dass eine Schneelawine die Zufahrtsstraße versperrt hat. In der Berghütte lässt sich Kogoro diese Information zunächst via Telefon bestätigen und schaut sich später den Inhalt von Herrn Nagakis Videokamera an, die er vom Tatort mitgenommen hatte. Scheinbar wurde die Videokamera aber nicht benutzt. Den Film aus Herrn Nagakis Kamera möchte Frau Konakawa in der Zwischenzeit entwickeln, wobei Ran ihre Hilfe anbietet. Auf Conans Vorschlag hin schauen sich alle anderen die am Vortag entstandenen Videoaufnahmen von Herrn Nagaki an, wobei Herr Sakami und Herr Itakura zunächst nicht darüber erfreut sind und dies zu verhindern versuchen.

Nachdem Frau Amari die vier Videokassetten geholt hat, sehen sich alle diese an, wobei bei einem zufälligen Gespräch über Frau Yuasas Mann der Eindruck entsteht, dass Herr Sakami und Herr Itakura bereits öfter zu Gast waren, was die beiden allerdings dementieren. Kurz darauf kehrt Frau Konakawa mit den entwickelten Fotos zurück, wobei eines Blutspritzer zeigt, weshalb sie vermutet, dass dieses Foto zum Zeitpunkt der Tat entstanden ist. Da es unter den Anwesenden aber keine klaren Verdächtigen gibt, vermutet Frau Yuasa, dass es vielleicht doch eine Gestalt in den Bergen geben könnte. Als Herr Itakura anmerkt früher am Tag einen großgewachsenen Mann mit Strickmütze gesehen zu haben, denkt Conan sofort an Shuichi Akai. Währenddessen nähert sich im Wald ein Mann mit Strickmütze der Berghütte.

Weiter geht's in Kapitel 333!

Verschiedenes[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Hütte in den Bergen