Episode 545

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus Episode 580 Hinweis: Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
544 Fukyōwaon o kanaderu teEpisodenliste546 Kiri ni musebu majo (Kōhen)
Episode 545
Episode 545.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 63: Kapitel 661, 662 & 663
Fall Fall 192
Japan
Episodennummer Episode 545
Episodentitel 霧にむせぶ魔女 (前編)
Übersetzter Titel Die in Nebel gehüllte Hexe (Teil 1)
Erstausstrahlung 05. September 2009
(Quote: 8,4%)
Opening / Ending Opening 26 / Ending 34
Next Hint Fata Morgana

Kiri ni musebu majo (Zenpen) ist die 545. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Die in Nebel gehüllte Hexe (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro kommt in die Straßensperre

Kogoro, Ran Mori und Conan Edogawa waren bei einem Klienten von Kogoro über Nacht geblieben. Da Ran und Conan am nächsten Tag wieder zur Schule müssen, fahren sie bei dichten Neben den Mount Fuyuna entlang. Als sie an einer Straßensperre vorbeikommen, treffen sie auf Misao Yamamura aus der Präfektur Gunma, der mittlerweile Inspektor ist. Dieser erzählt den Dreien, dass er eine Hexe fangen will, die einen weißen FD fährt. Vor 4 Jahren ist sie bekannt geworden, doch vor kurzem hat sie wieder zugeschlagen. Sie fordert andere Fahrer bei dichtem Nebel heraus, wodurch diese in Unfälle geraten. Yamamura ist sich sicher das es sich bei der Hexe um eine Frau handelt, da er sie mit seiner Großmutter gesehen hat. Nachdem Kogoro die ganze Geschichte gehört hat, beschließt er sich um diesen Fall zu kümmern. Doch die Polizei vor Ort kann ihnen nicht weiter helfen. Miwako Sato wundert sich nur über den ausländischen Wagentyp.

Kogoro verfolgt den FD im "Lancer Evolution"

Kogoro mietet sich einen schnellen Wagen, einen "Lancer Evolution", und versucht die Hexe ausfindig zu machen. Bei dichtem Nebel fährt er erneut mit Ran und Conan den Mount Fuyuna entlang und trifft auf die Hexe. Diese fordert Kogoro heraus, der annimmt. Als der Wagen nach links abgebogen zu sein scheint, will Kogoro ebenfalls nach links. Conan zieht die Handbremse, da er weiß, dass es links nicht lang geht. Gleich danach ruft Kogoro Yamamura an, schildert die Geschichte und bittet darum, alle weißen FDs anzuhalten, bis er an der Sperre angekommen ist.

Die Berghexe
Daraufhin werden drei Wagen mit je zwei Leuten angehalten. Da Kogoro die Hand der "Hexe" gesehen hat, befragt er alle sechs Leute. Den ersten Wagen fuhren zwei Männern, Egashira Raito und Mafune Akira, die mit ihrem Wagen die Hexe herausfordern wollten. Conan findet im Wagen der Beiden eine Angelausrüstung. Sie wollten zu dem in der Nähe liegenden Fuyuna-See. Mit der Angelausrüstung ist alles in Ordnung. Auffällig ist lediglich, dass Akira einen Ring trägt. Im zweiten Wagen befinden sich zwei Frauen, Kawai Haruka und Houndo Rumi. Auch sie besitzen einen weißen FD um die "Hexe" herauszufordern. In ihrem Wagen befindet sich eine Golfausrüstung und bei Frau Kawai Haruka ist ein Fingernagel abgegangen.
Es müssen aufgrund der Postion des Lenkrads zwei Leute im Wagen sein

Im dritten Wagen befindet sich eine Frau, Taira Yasue, und ein Mann, Enda Jinya. Ihnen ist nicht klar gewesen, dass die Hexe einen weißen FD wie sie selber fährt. Im Inneren des Autos befinden sich, um Zeit zu sparen, ein aufgeblasenes Schlauchboot, mit denen sie am Meer fahren wollen. Yamamuras Großmutter ist ebenfalls an Ort und Stelle, da sie die Hexe noch einmal sehen möchte. Sie ist sich sicher, dass die Hexe nicht anwesend ist, da diese bei ihrer Begegnung ein helles Licht ausgestrahlt hat. Doch Conan ist sich sicher, dass einer dieser drei Wagen das Hexen-Auto ist.


Hint für Episode 546:
Fata Morgana

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Weißer FD
  • Lancer Evolution