Episode 546

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus Episode 580 Hinweis: Die in diesem Artikel behandelte Episode ist bisher noch nicht in Deutschland veröffentlicht worden.
545 Kiri ni musebu majo (Zenpen)Episodenliste547 Hannin to no futsukakan (Ichinichime)
Episode 546
Episode 546.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 63: Kapitel 661, 662 & 663
Fall Fall 192
Japan
Episodennummer Episode 546
Episodentitel 霧にむせぶ魔女 (後編)
Übersetzter Titel Die in Nebel gehüllte Hexe (Teil 2)
Erstausstrahlung 12. September 2009
(Quote: 8,7%)
Opening / Ending Opening 26 / Ending 34
Next Hint Pistole

Kiri ni musebu majo (Kōhen) ist die 546. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Die in Nebel gehüllte Hexe (Teil 2).

Einleitung[Bearbeiten]

Kogoro, Ran und Conan wollen Inspektor Misao Yamamura bei der Suche nach einer Hexe, die einen weißen FD fährt behilflich sein. Drei Autos mit je zwei Personen kommen als Täter in Frage. Egashira Raito und Mafune Akira, die mit ihrem Wagen die Hexe herausfordern wollten und eine Angelausrüstung bei sich haben. Kawai Haruka und Houndo Rumi. Auch sie wollen die "Hexe" herausfordern. In ihrem Wagen befindet sich eine Golfausrüstung. Und im dritten Wagen sitzt Taira Yasue mit Enda Jinya. Ihnen ist nicht klar gewesen, dass die Hexe einen weißen FD wie sie selber fährt. Im Inneren des Autos befinden sich ein aufgeblasenes Schlauchboot. Yamamuras Großmutter ist ebenfalls an Ort und Stelle, da sie die Hexe noch einmal sehen möchte.

Handlung[Bearbeiten]

Sato verfolgt den Wagen des Diebes

Yumi informiert sich am Abend über den neusten Stand der Dinge und erfährt, dass Kogoro mittlerweile davon überzeugt ist, dass es sich um eine echte Hexe handelt. Sato, die mit Yumi im Auto sitzt, unterhält sich mit ihr über den Fall. Sato erzählt, dass sie schon einmal da war, da sich dort ein Unfall ereignete, bei dem ein Mädchen ihre beiden Eltern verlor und so begeistert von Sato ist, dass sie, wenn sie groß ist, selbst zur Polizei will. Vor ihnen springt jemand in seinen Wagen, der gerade einen Diebstahl begangen hat. Sato nimmt mit ihrem Wagen direkt die Verfolgung auf. Conan und Kogoro hören das Quietschen der Reifen, welche dem Schrei einer Frau gleicht. Während Kogoro wieder einschläft, hat Conan bereits einen Verdacht, wer die Hexe sein könnte. Doch er fragt sich noch immer, wie ein Wagen auf dem Nebel fahren und eine Person darauf winken kann. Kogoro hört sich den neuen Song von Yoko Okino "Illusion in der Nacht" an. Dadurch weiß Conan, wie ein Auto auf dem Nebel fahren kann.

Am nächsten Morgen machen sie sich auf den Weg zum Mount Fuyuna. Im Auto sind Kogoro und Ran verwundert, warum es einer der Verdächtigen sein soll. Conan erklärt, dass des Rätsels Lösung der Arm der Hexe ist. Dieser trug Armreifen, Ringe und falsche Fingernägel. Doch Ran erläutert, dass sich die Arme der der Hexe nicht glichen. Um das Ganze besser darzustellen, erklärt Conan Kogoro und Ran, dass einer der Verdächtigen gelogen hat. Denn einer der angeblichen Fahrer war nur Beifahrer. So gehen sie alle Verdächtigen noch einmal durch und kommen zu dem Entschluss, dass es Egashira Raito und Mafune Akira sein müssen. Akira sagte aus, er habe sich mit dem Ring beim Anschnallen verletzt. Der FD ist ein Japanisches Model, das Steuer ist demnach also rechts. Damit er sich mit dem Ring verletzten konnte, musste er gefahren sein. Somit ist klar, dass der dünne Raito sich seine Hand wie die der Hexe zurecht machte.

Einfach aber effektiv
Kogoro und Yamamura konnten die zwei einfangen

Kogoro will nun auch wissen, wie das Fahren auf dem Nebel möglich ist, doch Conan kann den Fall nicht selber lösen und Kogoro im fahrenden Auto zu betäuben ist schlecht. Also spricht er Yokos Song an und will wissen was eine Illusion ist. Da Kogoro noch immer nicht darauf kommt, was Conan ihm sagen will, erklärt er es mit Hilfe eines Angelfischs, der seine Beute durch das Licht in die Irre führt und sie so fressen kann. Ran erinnert sich daran, dass die beiden eine Angelausrüstung dabei hatten und an der Angel nur etwas leuchtendes anbinden und Geräusche vom Tonband abspielen mussten. Das alles überzeugt Kogoro noch nicht, denn schließlich erklärt das nicht, wie eine Person auf dem Nebel winken kann. Doch dann glaubt auch Conan, dass der Trick so zu einfach wäre.

Plötzlich taucht hinter ihnen der weiße FD auf und fordert erneut zu einem Rennen heraus. Kogoro nimmt die Herausforderung an und glaubt, es diesmal zu schaffen. Als der FD angeblich nach links fährt, so wie beim letzten mal, lässt sich Kogoro nicht in die Irre führen und fährt nach rechts. Er ist dem FD noch auf den Fersen und man kann sehen, dass dieser Probleme bekommt, denn die Straße wird kurviger und so können sie das Tempo nicht ewig beibehalten. Plötzlich steht vor ihnen ein Auto quer. Es ist Yamamura, der bereits auf die zwei Autos gewartet hat.

Als man die beiden Männer zur Rede stellt, warum sie so etwas machen, erzählen sie, dass ein Freund bei einem Rennen auf dem Berg ums Leben kam und nun verhindern wollten, dass so viele Raser auf dem Berg unterwegs sind. Sie nahmen sich dafür die Fahrerin von vor vier Jahren als Vorbild. Yamamura will wissen, wie es den beiden gelang auf dem Nebel zu stehen. Die beiden Männer können es nicht erklären, Conan schon.

Satos Wagen

Yamamura will die beiden Männer mit aufs Revier nehmen. Während Ran mit Yumi telefoniert, geben die beiden Männer vor, ihre Brieftasche aus dem Auto zu holen. Doch sie fahren davon. Da sie das Nummernschild nicht notiert haben, sieht Conan keine Chance, da sie die Strecke zu gut kennen. Plötzlich rast ein Wagen an ihnen vorbei und nimmt die Verfolung auf. Es sind Inspektorin Sato und Yumi, die die Flüchtigen letztendlich verhaften können.

In der Detektei erzählt Yumi, dass die Frau von vor vier Jahren Sato war, die zu der Zeit noch einen weißen FD fuhr, den sie später umlackierte, da man rot im Nebel besser sieht. Der Schrei den man immerzu hörte, war nicht das Quietschen der Reifen, sondern Inspektorin Sato, die die Angewohnheit hat, bei hoher Geschwindigkeit zu schreien.


Hint für Episode 547:
Pistole


Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharakter Normaler Charakter Ort Gegenstand
  • Rotes Licht
  • Sicherheitsgurt
  • Ring
  • Weißer FD