Kapitel 301

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
300 TragödieListe der Manga-Kapitel — 302 Der Clou
Heimlicher Mord
Cover zu Kapitel 301
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 301
Manga-Band Band 30
Im Anime Episode 236, 237 & 238
Japan
Japanischer Titel 密殺
Titel in Rōmaji Missatsu
Übersetzter Titel Heimlicher Mord
Veröffentlichung 31. Mai 2000
Shōnen Sunday #27/2000
Deutschland
Deutscher Titel Heimlicher Mord
Veröffentlichung 15. September 2004

Heimlicher Mord ist das 301. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 30 zu finden.

Fall 86
Fall-Abschnitt 1 Band 30: Kapitel 299
Kapitel 301
Fall-Abschnitt 2 Band 30: Kapitel 300
Fall-Abschnitt 3 Band 30: Kapitel 301
Fall-Auflösung Band 30: Kapitel 302

Handlung[Bearbeiten]

Der brennenden Wagen stürzt die Klippe hinunter

Mit der Entdeckung der Tonbandaufnahme in der präparierten Schaufensterpuppe weist Conan darauf hin, dass jeder der Anwesenden beim Abendessen der Mörder von Shukuzen Ogami sein könnte. Da der genau abgestimmte Todeszeitpunkt zur Tonbandaufnahme und die Giftaufnahme Ogamis zunächst nicht zu klären sind, gehen die Detektive draußen nachsehen, ob noch ein Fahrzeug von der Explosion im vorherigen Kapitel verschont blieb.

Dort finden sie das Auto des Hausmädchens Ishihara als einziges unversehrt vor, da es auf Anweisung des Hausherrn am Hintereingang geparkt wurde. Ein Münzwurf soll nun entscheiden, wer mit dem Fahrzeug zur Brücke fährt, um diese nach ihrem Zustand zu überprüfen. Kogoro Mori, Harufumi Mogi und Furuyo Senma erhalten die Kopfseite der Münze und fahren somit zur Brücke. Dort angekommen stellen sie die Unpassierbarkeit der Brücke fest, da keine Verbindung mehr zur anderen Seite besteht. Als Senma den Schalter für das Fernlicht im Fahrzeug betätigt, um die Sichtverhältnisse zu verbessern, explodiert das Auto und rollt die Klippe herunter.

Herr Mori und Herr Mogi berichten den Frauen und Conan von dem Ereignis. Die Anwesenden teilen sich daraufhin in eine Herren- und Damengruppe, um die Villa Abenddämmerung zu durchsuchen und so der Forderung des Gastgebers entgegenzukommen. Conan sucht gemeinsam mit Mogi und Mori einen Salon auf, in dem sich ein Flügel befindet, wo sich zuvor bereits Ikumi Soda und Saguru Hakuba umgesehen haben. Zwischen den Tasten des Instruments finden sie den Rätselvers auf einem Holzpapier aufgedruckt, der ihnen durch den Gastgeber als Hinweis mitgeteilt wurde. Außerdem entdecken sie in der Dunkelheit eine durch Sodas Luminol hervorgerufene Blutschrift auf dem Flügel, worin eine unbekannte Person davon schreibt, die Lösung des Rätsels gefunden zu haben, jedoch vom ehemaligen verstorbenen Besitzer der Villa, Renya Karasuma, umgebracht worden zu sein.

Inzwischen betäubt Soda ihre Begleiterinnen Ran Mori und das Hausmädchen Aki Ishihara mit Chloroform. Der junge Detektiv Hakuba stellt Soda, indem er ihr seine Schlussfolgerung schildert, warum nur sie als Täterin in Frage kommt und bedroht sie mit einer Pistole, die sich unter einem Kopfkissen in seinem Zimmer befand, übersieht jedoch ihre Waffe und wird von ihr erschossen. Mori und Mogi werden durch den Schuss darauf aufmerksam und laufen zum Tatort. Kogoro Mori folgt ihr die Wendeltreppe hinauf und findet sie in einem Zimmer, vor dem Computer, an dem die Eingabe der Lösung des Rätsels erfolgen sollte, tot liegend auf.

Mogi vermutet, dass die Giftnadel, die nach dem Drehen des Türknaufs beim Verlassen des Zimmers hervorschnellt, der Auslöser für ihren Tod sein muss und stellt Mori als einzig möglichen Täter da, weil sich Mogi seiner Unschuld sicher ist. Mogi schießt nun auf Mori.

Weiter geht's in Kapitel 302!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände