Das Verschwinden des Conan Edogawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Verschwinden des Conan Edogawa ~Die zwei schlimmsten Tage seines Lebens~
Das Verschwinden des Conan Edogawa ~Die zwei schlimmsten Tage seines Lebens~
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 92 Minuten
Japan
Titel 江戸川コナン失踪事件~史上最悪の一日~
Titel in Rōmaji Edogawa Konan shissō jiken ~ Shijō saiaku no tsuitachi ~
Übersetzter Titel Das Verschwinden des Conan Edogawa – Die schlimmsten zwei Tage in der Geschichte
Erstausstrahlung 26. Dezember 2014
Deutschland
Titel Das Verschwinden des Conan Edogawa ~Die zwei schlimmsten Tage seines Lebens~
Veröffentlichung 3. März 2017

Das Verschwinden des Conan Edogawa ~Die zwei schlimmsten Tage seines Lebens~ ist ein TV-Special, das zur Feier des 20-jährigen Jubiläums des Detektiv Conan-Mangas ausgestrahlt wurde.

In Deutschland wurde das Special am 3. März 2017 bei Kazé auf DVD und Blu-ray Disc veröffentlicht[1][2] und ist seit dem 18. Februar 2017 bei Anime on Demand verfügbar.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Conan fällt ein mysteriöser Mann an einem Spint auf

Die Detective Boys spielen gemeinsam Fußball, während Ai aus den Nachrichten erfährt, dass ein Kurier in der Nähe des Haido-Wohngebäudes einige Bomben überbringen wollte. Dieser wurde bereits von der Polizei festgenommen und sein LKW durchsucht. Etwas später wird Ai von Conan besucht, der eine neue Radarbrille benötigt. Als Professor Agasa wenig später das kaputte Badezimmer erwähnt, beschließt Conan Ai in die Detektei mitzunehmen, damit sie sich dort waschen kann. Jedoch geht Ran später mit Ai und Conan in ein öffentliches Bad. Dort trifft Conan auf einen seltsamen Mann, der etwas in sein Schließfach steckt. Als Conan ihn deshalb anspricht, wird der Mann nervös und versucht Conan abzulenken.

Conan wird von dem Mann und seinem Komplizen entführt

Schließlich will Conan zurück zu Ran und Ai gehen, rutscht aber aus und schlägt mit dem Hinterkopf auf. Den Unfall nutzt der Mann aus und entführt Conan, unter dem Vorwand ihn ins Krankenhaus zu bringen, mit seinem Auto. Ran und Ai erfahren erst später von der Rezeptiondame, dass Conan von einem Mann ins Krankenhaus gebracht wurde. Währenddessen wacht Conan im Auto des Mannes auf und beobachtet ein Gespräch zwischen den Entführern. Der Mann will Conan nicht in ein Krankenhaus bringen, sondern ihn zum Schweigen bringen. Doch als er bemerkt, dass Conan sein Gedächtnis verloren hat und auch seinen Namen nicht kennt, wird der Mann plötzlich nachdenklich.

Inzwischen müssen Ran, Ai und Professor Agasa feststellen, dass Conan in keinem Krankenhaus ist. Allerdings hat Ran eine Nachricht von Shinichi erhalten, in der steht, dass Shinichi die Person Bad war und Conan sofort zum Arzt gebracht hat. Conan soll angeblich nur leicht verletzt sein und schon heute Abend nach Hause zurückkehren. Skeptisch fahren Ran, Ai und Professor Agasa nach Hause, während in der Zwischenzeit Conan von dem Arzt Kaniya behandelt wird. Die beiden Männer haben beschlossen, dass Conan keine Gefahr mehr darstellt. Einer der beiden Entführer hat die SMS mit Shinichis Handy geschrieben. Etwas später kehrt Ran nach Hause zurück und begibt sich genervt in ihr Zimmer.

Kogoros neuste Kundin
Der Ehemann der Kundin

Kogoro bekommt derweil Besuch von einer neuen Kundin, die Kogoro damit beauftragt ihren Mann zu beobachten, weil dieser möglicherweise eine Affäre hat. Als sie Kogoro ein Bild ihres Ehemanns zeigt, der einem der Entführer ähnelt, macht sich Kogoro mit der Frau auf den Weg zum Arbeitsplatz ihres Mannes. Ai und der Professor kehren währenddessen in das öffentliche Bad zurück, um Conans Kleidung abzuholen. Von der Rezeptionsdame erfahren sie, dass Conans Mutter hier war und diese abgeholt hat. Zudem soll es Conan wieder gut gehen. Ai bittet Professor Agasa schon nach Hause zu fahren. Mit der Radarbrille kann Ai ihn schließlich orten und folgt den Koordinaten. Dabei trifft sie auf Kogoro und bittet sie mit ihnen zu kommen, da sie die Frau für verdächtig hält. Am Arbeitsplatz angekommen, fällt Ai die große Tasche der Frau auf und erkennt einen Laptop darin. Von der Frau erfährt sie, dass sie das Werkzeug braucht, um als Magazin-Editorin arbeiten zu können.

Ai erkennt die Frau vom öffentlichen Bad

Im Apartment sucht Ai nach Hinweisen. Auch Professor Agasa erscheint wenig später. Ai verabschiedet sich daraufhin von Kogoro und der Kundin. Vom Professor erfährt sie, dass er Conans Signal gefolgt ist und zu dem Apartment geführt wurde. Plötzlich beobachten beide, wie eine Frau vor dem Apartment in ein Auto steigt. Diese Frau kennt Ai aus dem öffentlichen Bad, weswegen sie der Frau folgen. Kogoro kann eine versteckte Drehtür auf dem Balkon entdecken, die ihn in ein geheimes Zimmer bringt. Dort entdeckt er viele herumliegende Bücher. Aus diesen erfährt er schließlich, weshalb sich der Ehemann das Apartment kaufte und welchen Beruf er in Wahrheit hatte.

Die zwei Entführer und der Arzt Herr Kaniya

Auf dem Polizeirevier kann Inspektor Joe neue Erkenntnisse vom LKW-Fahrer gewinnen. Der Mann wurde von einem Mann namens Kondo gezwungen die Bomben zu transportieren. Kondo ist ein gesuchter Mörder. Von einem Kollegen erfährt der Inspektor, dass die gefundenden Bomben nicht mit der Anzahl der gestohlenen Bomben übereinstimmt. Ai und der Professor sind mittlerweile an einer abgelegenen Lagerhalle angekommen, an der die Frau angehalten hat. Ai beschließt allein hineinzugehen. Die Frau trifft im Gebäude auf die Entführer und den Arzt Herr Kaniya. Sie berichtet, dass sie Conans Kleidung geholt hat. Die Entführer wissen von nichts und wurden von einer unbekannten Person in die Fabrik bestellt. Die Frau erschießt daraufhin Herr Kaniya und den Mann, welchen Conan im Bad kennengelernt hat und spricht den zweiten Entführer mit Kondo an. Als Ai in die Fabrik kommt, ist die Frau mit Conan und Kondo bereits verschwunden und Professor Agasa kann nur noch das wegfahrende Auto erkennen.

Ein Truck rammt den VW Käfer

Ai und der Professor nehmen die Verfolgung auf. Doch während der Verfolgung taucht plötzlich ein Truck auf und rammt den VW Käfer, bis dieser sich überschlägt und gegen die Barriere des Abhangs kracht. Dabei fliegt Ai aus dem Auto und fällt den Abhang hinab. Mit dem Fußballgürtel kann sie den Aufprall dämpfen und fällt in Ohnmacht. Conan wird inzwischen von Kondo und der Frau in ein Haus gebracht und beruhigt. Die Abwesenheit von Conan und Ai wird auch von Ayumi, Mitsuhiko und Genta bemerkt, allerdings glauben sie, dass die beiden allein zu dem Kamen Yaiba-Fest in Yokohama gefahren sind. Währenddessen unterhält sich die Frau mit einem Mann, der sich Hacker „M" nennt. Beim Gespräch wird die Frau Nana genannt. Anschließend sendet sie Ran eine SMS teilt ihr mit, dass Conan in Yokohama sei und am Kamen Yaiba-Fest teilnimmt. Wieder stammt die SMS von Shinichi, woraufhin sich Ran sofort mit Kogoro auf den Weg nach Yokohama macht.

Ai entdeckt den verlassenen VW Käfer

Während der Fahrt erfährt Ran, dass Kogoro nun nach Kondo sucht, welcher der Mann seiner Kundin ist. Kurz darauf kann sich Ai wieder auf die Straße retten und findet das schwer beschädigte und leere Auto von Professor Agasa. Plötzlich erscheint Nana und wird von Ai angehalten. Mit Conans Narkosechronometer betäubt sie Nana und setzt sich an das Steuer. Sie folgt den eingegebenen Koordinaten des Navigationssystems. Auf dem Kamen Yaiba-Festival hat Hacker „M" währenddessen die Kameras gehackt und kann damit Conan beobachten. Dieser trägt eine Bombe im Rucksack und wurde von Kondo zurückgelassen. Ai hat es mittlerweile geschafft das Haus, in dem sich der Hacker und Kondo befinden, zu erreichen und versucht Hacker „M" zu üerwaltigen. Dieser will die Bomben in Conans Rucksack zünden, um eine bestimmte Zielperson zu töten. Doch das Mädchen wird von Kondo entdeckt und daran gehindert. Plötzlich ist Ran auf der Kamera zu erkennen, welche Conan anspricht.

Kondo erhält seinen nächsten Auftrag

Schließlich drückt Hacker „M" auf die Taste und löst die Bomben aus. Auf dem Festival kommt es zu einer schweren Explosion. In einer Rückblende wird gezeigt, wie Kondo in den Fall von Nana und des Auftraggebers einbezogen wurde und wie die Tasche in den Spint des öffentlichen Bades kam. Kondo wollte Conan eigentlich laufen lassen. Conan wusste zu diesem Zeitpunkt, dass in der Tasche eine Bombe war und dass Kondo dazu gezwungen wurde. Um Kondo nicht zu gefährden, blieb Conan im Haus und täuschte einen Gedächtnisverlust vor. Im Anschluss versicherte Kondo Conan, dass er auf ihn aufpassen wird. Nana, die bereits wieder aufgewacht ist, weiht ihn in den nächsten Auftrag ein, bei dem er mit Conan auf das Kamen Yaiba-Festival gehen und den Jungen mit der Tasche zurücklassen soll. Auf der Fahrt dorthin kann Conan das schwerbeschädigte Auto des Professors erkennen.

Conan klärt den Fall auf

In der Zwischenzeit trifft Inspektor Joe den Chefredakteur des „Dynamite"-Magazins Herr Otani und erhält neue Informationen über Kondo. Im Verlauf der Rückblende erzählt Conan Kondo alles was er über ihn weiß. Kondo ist in Wahrheit ein flüchtiger Agent, der nie einen Mord vollzogen hat. Seine Opfer sind alle noch am Leben und untergetaucht. Da es Leute gibt, die Bescheid wissen, wird Kondo erpresst und muss Aufträge für diese Leute erledigen. Allerdings war geplant ihn für die Aufträge verantworlich zu machen. Zudem erzählt Conan, dass er im öffentlichen Bad auch einen weiteren Komplizen gesehen hat. Der dritte Mann sollte dafür sorgen, dass der Plan ohne Probleme abläuft. Conan hatte einen Peilsender an der Jacke des Mannes, welcher die Tasche aus dem Spint zog, angebracht, weil dieser verdächtig wirkte. Der Mann hieß Tatsu und wurde nicht von Nana in der Fabrik getötet. Conan konnte beobachten, wie sich der Peilsender weiterbewegte. Damit Kondo sich aus der Situation retten kann, nimmt er Conans Radarbrille und findet den Aufenthaltsort von Tatsu heraus. Conan gibt den Rat im Fall eines Treffens die Polizei zu rufen, weil Tatsu der Urheber und Leiter der Anschläge ist.

Professor Agasa wird von Tatsu als Geisel gehalten

Zudem bittet Conan ihn Professor Agasa zu befreien. Dieser wird im gleichen Augenblick gefesselt in einen Lagerraum mit einer Bombe von Tatsu zurückgelassen. Anschließend fahren Kondo und Conan zum LKW-Fahrer, welcher mit den Bomben erwischt wurde. Dieser ist Kondo noch etwas schuldig und soll mit Conan auf das Kamen Yaiba Festival gehen, während Kondo zu dem Haus fährt, in dem sich Nana, Hacker „M" und Tatsu befinden. Als Kondo das Haus erreicht, schleicht er sich in den Keller und befreit Professor Agasa, während sich Conan alleine auf dem Kamen Yaiba Festival befindet. Da Tatsu bereits geflohen ist, kann Kondo nur Hacker „M" im Haus ausfindig machen. Allerdings hat dieser bereits die Bombe gezündet, bevor Ai ihn mit einer Eisenstange niederschlagen konnte. Doch die Bombe wurde von Kondo in einem leerstehenden Haus platziert, sodass niemand beim Festival verletzt wird. Allerdings werden Ai, Professor Agasa und Kondo von Nana mit einer Pistole bedroht und gefangen genommen.

Durch ein Funkgerät erfährt Kondo, dass Tatsu seine Frau als Geisel genommen hat. Conan kann ein Handy alles mithören und fährt mit dem LKW-Fahrer zum Haus der Verbrecher. Dort werden sie von Hacker „M" gefangen genommen. Nana und Kondo sind währenddessen unterwegs zu einem Parkplatz, auf dem ein LKW steht. Ran und Kogoro erreichen kurz darauf ebenfalls das Haus, die Conan gefolgt sind. An der Tür schlägt Ran Hacker „M" bewusstlos und befreit die Geiseln. Kondo soll zu diesem Zeitpunkt mit dem LKW den Ministerpräsidenten mit seiner Familie verfolgen und einen Unfall verursachen. Doch Conan hat mittlerweile die Polizei benachrichtigt und lässt Tatsu und Nana verhaften. Hierfür nutzt er seinen Stimmenverzerrer und imitiert Kondos Stimme. Als Beweis hat Conan das Handy von Nana entwendet.

Die Versöhnung

Kondo erreicht zur selben Zeit das Gebäude, in dem Tatsu seine Frau als Geisel gehalten hat. Es stellt sich heraus, dass Conan die ganze Zeit per Handy mit Tatsu geredet hat, sowie dass Kondo die Polizei über die Bombe im Keller aufklärte. Kondo konnte durch einen Peilsender an Nanas Jacke Tatsu ausfindig machen. Nachdem Kondo seine Frau wieder in die Arme schließen kann, wird am nächsten Tag der Fall abgeschlossen. Conan bittet Ai um das Gegengift, damit er Ran die SMS erklären kann, bekommt es aber nicht und muss deshalb eine andere Möglichkeit finden.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Bomben-Kurier
  • Hacker M
  • Inspektor Joe
  • Herr Kaniya
  • Kondo
  • Kondos Frau
  • Nana
  • Herr Otani
  • Tatsu
  • Tatsus Komplize

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Das Special wurde von der Firma TV+Synchron auf Deutsch synchronisiert.[4]
  • Als Dialogbuchautor zeichnet sich Michael Herrmann verantwortlich, während die Synchronregie von Karin Lehmann übernommen wurde.
  • Bekannte klassische Musikstücke kommen in diesem Special vor. Unter anderem die 9. Sinfonie von Beethoven als Handyklingelton.
  • Die Limited Edition von Band 86 enthält eine DVD mit dem Special und kann seit dem 15. April 2015 für 2.980 Yen (etwa 22,03 €) in Japan erworben werden. Seit dem 17. April wird der Band auch ohne DVD zum regulären Preis von 429 Yen (etwa 3,17 €) angeboten.[5]
  • Zur Veröffentlichung des TV-Specials gab es in der Shōnen Sunday einige Werbeseiten:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TV-Special: „Das Verschwinden des Conan Edogawa“ erscheint 2017. ConanNews.org. 11. September 2016, abgerufen am 18. Februar 2017.
  2. Das Verschwinden des Conan Edogawa wurde verschoben. In: ConanNews.org. 18. Februar 2017, abgerufen am 18. Februar 2017.
  3. Das Verschwinden des Conan Edogawa: Ab Samstag bei Anime on Demand verfügbar. In: ConanNews.org. 14. Februar 2017, abgerufen am 18. Februar 2017.
  4. Kategorie "Referenzen" listet "Conan Spezial" tv-synchron.de, abgerufen am 31. Dezember 2016
  5. Japan: DVD der Limited Edition von Band 86 enthält Dezember-Special!. ConanNews.org. 1. März 2015, abgerufen am 11. September 2016.