Kapitel 657

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
656 Totsichere ZustellungListe der Manga-Kapitel — 658 Wildschwein, Reh und Schmetterling
Der Verbleib des Gifts
Cover zu Kapitel 657
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 657
Manga-Band Band 63
Im Anime Episode 549 & 550
Japan
Japanischer Titel 毒物のありか
Titel in Rōmaji Dokubutsu no Ari ka
Übersetzter Titel Aufenthaltsort des Gifts
Veröffentlichung 9. Juli 2008
Shōnen Sunday #32/2008
Deutschland
Deutscher Titel Der Verbleib des Gifts
Veröffentlichung 17. August 2009

Der Verbleib des Gifts ist das 657. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 63 zu finden.

Fall 190
Fall-Abschnitt 1 Band 63: Kapitel 655
Kapitel 657
Fall-Abschnitt 2 Band 63: Kapitel 656
Fall-Auflösung Band 63: Kapitel 657

Handlung[Bearbeiten]

Die Detective Boys sind auf den Geschmack gekommen

Die Polizei ist weiterhin der Ansicht, dass einer der drei Verdächtigen der Täter ist. Diese rebellieren und wollen nach Hause gehen. Im selben Moment beginnt Conan, getarnt als Professor Agasa, mit der Fallaufklärung. Er erklärt, dass nicht einer der Verdächtigen den Teller mit Gift bestrichen hai, sondern das Opfer selber. Da dieses das Sushi traditionell mit Händen gegessen hat und dadurch oft Reis an den Fingern kleben bleibt, brauchte er, bevor er einen weiteren Teller nutzte, eine Serviette, welche im Restaurant in Plastikverpackung am Eingang angeboten werden. Das Tuch von Herr Agatsuma befindet sich zwar nicht mehr auf dem Platz, aber ein Stück Plastik wurde dort vergessen.

Der Täter spritzte also im Vorfeld das Gift in das Taschentuch und tauschte es unauffällig aus, während Herr Agatsuma mit dem Restaurantleiter Herr Namiki stritt. Da Herr Agatsuma Linkshänder war und daher sein Tuch links ablegt, war dieser Austausch nur Herr Aizono möglich, der links neben ihm saß. Der Mörder hat das Taschentuch nicht mehr bei sich, sondern beseitigte es über das Fließband. Da Teller, die zu lange unberührt auf dem Fließband stehen, nach einer gewissen Zeit aussortiert werden, brauchte er das Tuch nur auf einen Teller legen und abwarten. Um es unbemerkt zu machen, wartete Herr Aizono auf den Moment, nachdem das Opfer zusammengebrochen war und die Gäste die Teller zurückstellten, weil sie von einer Lebensmittelvergiftung ausgingen. Um den Vorgang zu beschleunigen, tauschte er die Teller und nutzte einen alten, der aufgrund des Scanners schnell entsorgt werden würde.

Sofort will Kommissar Megure die Essensreste überprüfen lassen, doch Herr Aizono gesteht bereits seine Tat. Er erklärt, dass der Vorfall damals von Herr Agatsuma inszeniert wurde. Herr Aizono war zu dem Zeitpunkt erkältet gewesen und schmeckte nicht so gut. Dies nutzte Agatsuma aus und tauschte die Sushistücke und dessen Teller aus. Da Herr Aizono dann das Essen verwechselte, konnte Herr Agatsuma eine vernichtende Kritik auf Aizonos Essensblog hinterlassen. Aufgrund dessen hatte Aizono fortan einen schlechten Ruf im Internet, konnte kein Essen mehr genießen und auch seine Frau ließ sich von ihm scheiden. Daher beschloss der Täter, sich zu rächen. Schließlich wird Herr Aizono von Inspektor Takagi abgeführt. Obwohl Conan aufgrund des Falls seinen Appetit auf Sushi verloren hat, gehen die Detective Boys und Professor Agasa schon bald wieder in ein anderes Drehrestaurant. Als der Professor bezahlen will, muss er sehen, dass die Kinder auch die teuren Gerichte bestellt und somit den Preis in die Höhe getrieben haben.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 658!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Restaurant (Sushi-Bar)