Kapitel 488

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
487 Das magische ErscheinenListe der Manga-Kapitel — 489 Das Haus des Magiers
Das verbotene Notizbuch
Cover zu Kapitel 488
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 488
Manga-Band Band 47
Im Anime Episode 406 (Japan), 407 (Japan) & 408 (Japan)
Japan
Japanischer Titel 禁じられたファイル
Titel in Rōmaji Kinji rareta fairu
Übersetzter Titel Das verbotene Dokument
Veröffentlichung 4. August 2004
Shōnen Sunday #36/2004
Deutschland
Deutscher Titel Das verbotene Notizbuch
Veröffentlichung 8. Dezember 2006

Das verbotene Notizbuch ist das 488. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 47 zu finden.

Fall 140
Fall-Abschnitt 1 Band 47: Kapitel 487
Kapitel 488
Fall-Abschnitt 2 Band 47: Kapitel 488
Fall-Abschnitt 3 Band 47: Kapitel 489
Fall-Auflösung Band 47: Kapitel 490

Handlung[Bearbeiten]

Conan und Heiji finden das verwüstete Zimmer

Heiji stellt fest, dass Tenko Himemiya bereits seit einer halben Stunde tot ist. Im Nebenzimmer telefoniert derweil Dogo mit der Polizei. Im Raum bemerken Heiji und Conan das offene Fenster und vermuten dies als möglichen Fluchtweg. Plötzlich erscheint Kazuha und zeigt Heiji einen weiteren Raum, in dem sämtliche Bücher aus den Regalen gerissen wurden. Riki Handa kann ihm erklären, dass in diesem Raum sein Meister Mr. Masakage die Unterlagen über Zauberkünste aus der ganzen Welt aufbewahrt hat. Mari Masakage fällt jedoch ein, dass ihr Ehemann in diesem Raum sein verlorenes Notizbuch versteckte, in dem er seine ganzen Tricks niederschrieb. Etwas später trifft die Polizei ein. Heiji erklärt Kommissar Megure und Inspektor Takagi, warum sie im Haus von Mr. Masakage sind und schildert ihnen, was passiert ist.

Bereits vor der Ankunft der Polizei überprüfte Heiji den Sicherungskasten, der so manipuliert wurde, dass beim Einschalten des Lichtes sofort der Strom ausfallen würde. Er vermutet, dass jemand durch das Fenster in den Aktenraum kletterte und nach dem Notizbuch von Mr. Masakage suchte. Als dieser dann von Tenko überrascht wurde, brachte er sie um. Sofort geht Heiji davon aus, dass Dogo Hoshikawa der Täter ist und das Licht absichtlich einschaltete, doch Kazuha und Ran widerlegen diese Theorie, da sie sich beim Stromausfall an den Magier klammerten. Daraufhin erzählt Herr Handa Kommissar Megure, dass er während des Stromausfalls in seinem Zimmer schlief und Frau Masakage gerade die Tür öffnete, um Herrn Handa zu wecken.

Dann fragt Kommissar Megure Mari Masakage nach Personen, die gegen ihren Mann oder die Lehrlinge einen Groll gehegt hatten, wobei sich Mari an einen Mann erinnerte, der sie vor fünf Jahren besuchte und behauptete, ihr Mann hätte seine Tricks gestohlen. Nach diesem Besuch hatte sie das Gefühl, einige Dinge wären nicht mehr an ihrem Ursprungsort gewesen. Plötzlich kommt Ran ein Gedanke und sie teilt Kazuha mit, dass der Tatort etwas anders sei als beim Finden der Leiche. Auch Kazuha hat dieses Gefühl, weiß aber nicht, was genau es sein könnte. Daraufhin spielt Ran mit dem Gedanken, Shinichi anzurufen, wobei Conan entsetzt einfällt, dass er sein Handy nicht ausgeschaltet hat. Doch Heiji reagiert eifersüchtig und nimmt Rans Handy an sich. Er unterhält sich dann mit Conan über Unstimmigkeiten, so zum Beispiel findet er es komisch, dass nirgendwo Blut zu finden ist, obwohl das Opfer erschlagen wurde. Außerdem stört ihm seit kurzem etwas an Kazuha, das ihn ständig vom Fall ablenken lässt.

Weiter geht's in Kapitel 489!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der Familie Masakage