Dogo Hoshikawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dogo Hoshikawa
Episode 406 ja-1.png
In anderen Ländern
Japan 星河童吾, Hoshikawa Dōgo
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 27 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Zauberer
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 47: Kapitel 487
Im Anime Episode 406 (Japan)

Dogo Hoshikawa ist Zauberer und tritt zum ersten Mal in Fall 140 auf. Er ist der Mörder von Tenko Himemiya.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Hoshikawa war früher der erste von drei Schülern des Zauberers Mr. Masakage. Nachdem dieser vor zehn Jahren verschwand, machte sich Dogo ein halbes Jahr danach selbstständig und begann seine eigene Zaubershow. Er wusste als Einziger, dass sein Meister auf der Suche nach dem Notizbuch war, in dem alle seine Tricks standen.

Gegenwart[Bearbeiten]

Hoshikawa hat seine eigene große Zaubershow mit eigenen Assistenten. Er konkurriert dabei mit anderen ehemaligen Schülern seines Meisters Masakage. Drei von ihnen treffen sich jedes Jahr am gleichen Tag in dem Haus ihres Meisters, in der Hoffnung, dass dieser zurückkommt.

Auf Vorschlag der Zauberin Tenko Himemiya, will Hoshikawa nun mit seinen Kollegen eine gemeinsame Zaubershow starten. Dafür wollen sie noch einen vierten Zauberer Sanada Kazumi, mit dem aber keiner richtig befreundet ist, gewinnen. Später tötet Hoshikawa Himemiya, da diese das Notizbuch des Meisters gestohlen und dessen Tricks geklaut hatte.

Als Hoshikawa dann, zusammen mir Ran und Kazuha, die Leiche von Himemiya entdeckt, klammern sich die Mädchen bei einem Stromausfall an ihn. Dies stimmt Conan und Heiji nicht gerade freundlich ihm gegenüber. Auch das er den beiden Mädchen noch extra gut zuredet, dass alles gut ist, verstimmt Heiji zunehmend.

Um seine Tat zu vertuschen, nutzt Hoshikawa die besondere Bauweise des Hauses seines Meisters aus. Ein Teil eines langen Ganges in dem Haus ist so arrangiert, dass man, mit Hilfe eines Spiegels in einem der anliegenden Zimmer, eine Illusion von einem leeren Gang erzeugen kann. Das wirkliche Ende des Ganges bleibt dabei dem Auge des Betrachters zunächst verborgen. Hoshikawa kennt diese Konstruktion, da sein Meister sie gerne zur Weihnachtszeit nutzte, um Freunden und Bekannten einen festlichen Weihnachtsbaum an das Ende des Ganges zu "zaubern". Heiji und Conan aber kommen letztendlich hinter das Geheimnis, überführen Hoshikawa seiner Tat[1] und dieser wird verhaftet.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Er liebt es Schauspielerei mit seinen Zaubertricks zu verbinden. [2]
  • Für ihn ist sein Meister der Wichtigste. [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 408 (Japan) ~ Conan und Heiji führen der Polizei den Weihnachtsbaum-Trick vor, um Hoshikawa als Mörder zu entlarven.
  2. Detektiv ConanEpisode 406 (Japan) ~ Nach seiner Zaubershow erklärt Hoshikawa Ran und Kazuha, sein Zaubertrick habe nur Dank der Hilfe der beiden funktioniert. Dabei war es schon längst in Sicherheit. Er tat jedoch so, als wäre er außer Atem und fast in einem Wassertank ertrunken, um seine Show spannender zu gestalten.
  3. Detektiv ConanEpisode 408 (Japan) ~ Himemiya erklärt, dass er den Mord aus Rache für seinen Meister beging, da Himemiya dessen Tricks stahl.