Episode 952

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
951 Kiteki no Kikoeru Kosho-ten TsūEpisodenliste — 953 Meikyū Kakuteru (Chūhen)
Der ungelöste Cocktail (Teil 1)
Episode 952.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 50 Minuten
Im Manga Band 95: Kapitel 1009, 1010, 1011 & 1012
Fall Fall 292
Japan
Episodennummer Episode 952
Titel 迷宮カクテル(前編)
Titel in Rōmaji Meikyū Kakuteru (Zenpen)
Übersetzter Titel Der ungelöste Cocktail (Teil 1)
Erstausstrahlung 31. August 2019
(Quote: 7,7 %)
Opening & Ending Opening 50 & Ending 60
Next Hint Champagnerglas

Meikyū Kakuteru (Zenpen) ist die 952. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der ungelöste Cocktail (Teil 1).

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro, Ran, Conan und Amuro vor der Detektei

Conan, Ran und Kogoro werden in der Detektei Mori von Toru Amuro aufgesucht, der ihnen einen Teller mit übrig gebliebenen Sandwiches bringen will. Allerdings haben sie es ziemlich eilig, da Kogoro von einem reichen Mann zum Essen eingeladen wurde. Dahinter steckt ein neuer Auftrag, bei dem es um einen Drohbrief geht. Bevor die Gruppe sich auf den Weg macht, spricht Bourbon Ran auf ihre vergangene Klassenfahrt an, da es dort zu einer Mordserie kam, welche von Shinichi gelöst wurde. Er möchte wissen, wo sich Shinichi jetzt befindet, doch Ran entgegnet, dass sie nicht darüber reden könne und dürfe. Kurz darauf fragt Bourbon, ob die Oberschülerin mit ihrer Freundin Sonoko gelegentlich ins Haus von Shinichi geht, um dort zu putzen. Doch bevor Ran darauf antwortet, schlägt Conan vor, dass Bourbon doch mitkommen könne, um von Kogoro zu lernen. Amuro willigt ein und möchte die Drei begleiten, bis ihm jedoch einfällt, dass er sein Handy in der Detektei liegen gelassen hat, was Conan merkwürdig vorkommt. Doch bevor er es holen kann, übernimmt Ran und holt es für ihn.

Der Drohbrief

Wie sich kurze Zeit später herausstellt, ist der Zielort kein Restaurant, sondern der „Black Bunny’s Club". Dort treffen sie auf den Auftraggeber Gunzo Morooka. Sein Butler Atsufumi Fukamachi holt den Drohbrief hervor, den Kogoro sofort durchliest und typischerweise mit Zeitungsbuchstaben geschrieben wurde. Im Brief wird Herr Morooka aufgefordert, dem Black Bunny Club fern zu bleiben. Doch der Auftraggeber ignoriert die Drohung und möchte, dass Kogoro den Fall direkt im Club löst. Anschließend erscheint die Angestellte Yuri Asakura und begrüßt ihren Stammkunden Herr Morooka, woraufhin dieser alle im Club zu Getränken einlädt. Als er jedoch versehentlich auf die Brille seines Butlers tritt, geht er zum Wagen, um die Ersatzbrille für Herrn Fukamachi zu holen. Kogoro begleitet ihn zur Sicherheit.

Amuro erklärt die Tastenkombination
Yuris Ärmel wird beschmutzt

Kurz darauf findet ein Gespräch zwischen Yuri und ihren Kolleginnen statt, aus dem hervorgeht, dass Yuri der Grund ist, weshalb alle Bunny-Girls immer von Herr Morooka zu Getränken und Essen eingeladen werden. Dies stört die Angestellte Sana Murakami. Kurz darauf ertönt ein Alarm aus dem Handy des Butlers: Er hat aus Versehen eine Tastenkombination gedrückt, welche zu diesem Alarm führt. Später fällt Conan auf, dass jedes Bunny-Girl im Club ein Handy am Rücken trägt. Yuri erklärt ihm, dass dies Kunden-Handys sind, um Termine zu vereinbaren. Danach wird Yuri von Sana angerempelt, sodass Wein auf Yuris Kostüm kommt und diese sich danach direkt zur Umkleide begibt, um Ersatzsachen anzuziehen. Währenddessen telefoniert Sana mit einem ihrer Kunden namens Adachi. Inzwischen sind Kogoro und Herr Morooka am Wagen angekommen, um die Ersatzbrille zu holen. Dabei erfährt der Detektiv, dass Herr Fukamachi schon für seine verstorbene Frau arbeitete. Als sie wieder zu den anderen zurückkehren, ist Yuri immer noch nicht zurückgekehrt, obwohl ihr bestelltes Essen bereits auf dem Tisch steht. Als sie später wiederkehrt, freut sie sich über den Früchteteller, zudem trinkt sie aus ihrem Glas, welches sie zuvor noch abgedeckt hatte. Kurz darauf fällt die Kellnerin bewusstlos zu Boden. Als Ran einen Krankenwagen ruft, bemerkt sie, dass ihre Brieftasche fehlt. Doch Sana hat diese gefunden und angeblich von Bourbon bekommen, der diese wiederum auf der Toilette gefunden hat. Außerdem berichtet Sana von einer vermeintlich engeren Beziehung zwischen Yuri und Herrn Morooka.

Inspektor Megure untersucht den Tatort

Später erscheinen Kommissar Megure und Inspektor Takagi mit ihren Kollegen, um die Ermittlungen aufzunehmen. Nach ersten Erkenntnissen soll Yuri mit Arsen vergiftet worden sein. Inzwischen ist sie im Krankenhaus behandelt worden, ist aber noch bewusstlos. Herr Morooka erzählt Kommissar Megure vom Drohbrief und schlussfolgert, dass der vergiftete Sake ihm galt. Doch Conan wiederlegt diese Vermutung, da sein Glas ganz anders aussah, als das von Yuri, was der Täter gewusst haben muss. Amuro berichtet daraufhin, dass Yuris Getränk abgedeckt war und nur Herr Morooka, der an ihr vorbei gegangen ist, oder Herr Fukamachi, welcher direkt neben Yuri saß, aber auch Sana, die ihre Kolleginn mit Rotwein beschmutzte, das Gift in den Sake hätten tun können. Conan stimmt Amuro zu und geht davon aus, dass einer dieser drei Verdächtigen der Täter sein müsse.


Hint für Episode 953:
Champagnerglas

Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 952 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Black Bunny’s Club