Kapitel 1009

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1008 Hora ♡Liste der Manga-Kapitel — 1010 Mach’s gut
Black Bunny’s Club
Cover zu Kapitel 1009
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 1009
Manga-Band Band 95
Im Anime noch nicht umgesetzt
Japan
Japanischer Titel 黒ウサギ亭にて
Titel in Rōmaji Kuro Usagi-tei nite
Übersetzter Titel Im Black Bunny’s Club
Veröffentlichung 11. April 2018
Shōnen Sunday #20/2018
Deutschland
Deutscher Titel Black Bunny’s Club
Veröffentlichung 19. April 2018

Black Bunny’s Club ist das 1009. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 95 zu finden.

Fall 292
Fall-Abschnitt 1 Band 95: Kapitel 1009
Kapitel 1009
Fall-Abschnitt 2 Band 95: Kapitel 1010
Fall-Abschnitt 3 Band 95: Kapitel 1011
Fall-Auflösung Band 95: Kapitel 1012

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro trifft seinen Klienten, der einen Drohbrief erhalten hat

In einem Flashforward halten sich Shuichi Akai und Bourbon gegenseitig eine Pistole an den Kopf. Amuro sagt, „Du hättest besser aufpassen sollen, Shuichi Akai.“ Akai erwidert, „Also das kann ich guten Gewissens zurückgeben. Bourbon!“

9 Stunden zuvor bringt Bourbon in der Detektei Mori eine Platte Sandwiches vorbei, doch Kogoro, Ran und Conan wollen gerade zu einem Klienten: ein reicher Mann hat einen Drohbrief erhalten und will sich mit Kogoro in einem Restaurant treffen. Da fällt Bourbon ein, dass er davon gehört hatte, dass Rans Klassenfahrt von einem Fall überschattet wurde, der von Shinichi Kudo gelöst wurde. Er fragt Ran, was Shinichi nach der Lösung des Falls gemacht hat, doch Ran weicht der Frage aus und sagt, dass ihre Lehrer die Schüler angewiesen haben, nicht mit anderen über Shinichi und den Fall zu sprechen.

Nun spricht Conan Bourbon an und schlägt vor, dass dieser mit ihnen mit zu dem Klienten kommen soll, da er ja immerhin Kogoros Lehrling ist. Die vier gehen so in den Black Bunny’s Club, wo alle Kellnerinnen als typische Bunny Girls herumlaufen. Wenig später kommt Kogoros Klient Gunzo Morooka mit seinem Butler Atsufumi Fukamachi zu ihnen an den Tisch. Zunächst zeigen sie Kogoro den Drohbrief, der mit ausgeschnittenen Buchstaben auf einem Zettel geklebt geschrieben wurde. Darauf steht: „Falls dir dein Leben lieb ist, halte dich vom Black Bunny’s Club fern.“ Morooka vermutet, dass derjenige, der sein Leben bedroht, vermutlich jetzt auch im Club sein wird.

Ein Bunny Girl lässt auch nicht lange auf sich warten: Yuri Asakura kommt zu der Gruppe an den Tisch und begrüßt Morooka. Dieser freut sich auch und spricht von einem besonderen Anlass. Während des Gesprächs fasst Kogoro Yuris Hintern an; ein Versehen, wie er selbst sagt. Wütend weist Morooka ihn zurecht, dass das hier nicht diese Art von Lokal sei. Danach heitert er die Stimmung wieder auf und lässt Yuri alles bestellen, was sie will. Später gibt er dann auch vielen der Bunny Girls und seinem Butler die Getränke aus.

Inzwischen ist das Essen gekommen und Morooka genehmigt sich etwas Tamagoyaki. Er bittet seinen Butler darum, ihm die Soße zu reichen, doch dieser hat seine Brille noch nicht wieder auf der Nase und sieht die Soße nicht, weswegen Morooka stattdessen quer über den Tisch greift und dabei versehentlich Fukamachis Brille zertritt. Fukamachi hat im Auto noch eine Ersatzbrille und will sie holen, doch Morooka will dies übernehmen, damit Fukamachi nicht ohne Brille durch das ganze Restaurant gehen muss. Kogoro begleitet Morooka. Einige Kolleginnen bedanken sich für die Getränke bei Yuri und vermuten, dass Yuri mit ihrem Stammkunden Morooka heute den höchsten Platz in den Einnahmen sicher hat. Dabei wird Yuri von Sana Murakami mit einem finsteren Blick beobachtet.

Plötzlich geht ein Alarm los, weswegen alle Bunny Girls zu ihren Handys greifen, die sie alle am Rücken in ihre Korsettkleider gesteckt haben. Sie glauben, es könnte der Erdbebenalarm sein, doch der Ton stammt von Fukamachis Handy, der versehentlich den Alarm ausgelöst hat. Conan schnappt sich das Handy, macht den Alarm für ihn aus und erkundigt sich bei Yuri, ob alle Bunny Girls ihre Handy hinten am Rücken tragen, was Yuri bestätigt: Die Bunny Girls kriegen oft Anrufe von Stammkunden, die erfragen, ob das Restaurant gerade voll sei und manchmal rufen die Bunny Girls auch die Kunden an, um sie zu einem Besuch zu bewegen. Plötzlich stößt Yuri mit Sana zusammen, die dabei Rotwein auf Yuris Manschette verschüttet. Yuri legt noch eine Abdeckpappe auf ihr Getränk und geht hastig zur Umkleide. Unterdessen bekommt Sana einen Anruf von einem Kunden, doch sie muss ihm leider mitteilen, dass das Restaurant gerade voll sei.

Wenig später ist Yuri auch schon wieder bei der Gruppe am Tisch, wo gerade eine Früchteplatte serviert wurde. Da dies Yuris Bestellung ist, soll sie auch den ersten Happen davon essen dürfen, findet Morooka; sie beißt freudig in ein Stück Apfel, während sich Morooka danach eine Erdbeere genehmigt. Danach nimmt Yuri wieder ihr Getränk zur Hand und entfernt die Abdeckpappe. Plötzlich stöhnt Yuri mit einer Hand vorm Mund auf und kippt von ihrem Stuhl zu Boden, zum Schock der gesamten Gruppe.

Weiter geht's in Kapitel 1010!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Egmont Manga veröffentlichte das Kapitel im Rahmen der Detektiv Conan Weekly am 19. April 2018 zeitgleich mit Kapitel 1010 als E-Manga.
  • Aufgrund eines „Fehlers der Redaktion“ haben die E-Book-Ausgaben von Kapitel 1009 und 1010 denselben Titel. File 1010 heißt laut Übersetzer Josef Shanel Mach’s gut.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv Conan WEEKLY: File 1009 und 1010 jetzt erhältlich. In: ConanNews.org. 19. April 2018, abgerufen am 19. April 2018.