Kapitel 16 (Yaiba)

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
15 Rückkehr der acht DämonenListe der Manga-Bände — 17 Yaiba in Gefahr
Angriff des Froschmannes
Kein Bild vorhanden
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 16
Manga-Band Band 2
Im Anime Episode 4
Japan
Japanischer Titel カエル男の襲撃
Titel in Rōmaji Kaeru-otoko no Shūgeki
Übersetzter Titel Angriff des Froschmenschen
Veröffentlichung 7. Dezember 1988
Shōnen Sunday #1-2/1989
Deutschland
Deutscher Titel Angriff des Froschmannes
Veröffentlichung 11. Juni 2022

Angriff des Froschmannes ist das sechzehnte Kapitel der Manga-Serie Yaiba. Es ist in Band 2 zu finden.

Handlung[Bearbeiten]

Takeshi Onimaru erweckt die acht Dämonen in der Höhle des Fuji und sendet den Ersten davon, den Froschmann, zusammen mit einigen gehörnten Dämonen in Richtung Westen zum Tengu-Gipfel, um das Schwert des Donnergottes zu besorgen, während er sich selbst mit den restlichen sieben zurück nach Tokio begibt.

Musashi Miyamoto versucht Yaiba Kurogane währenddessen, immer noch auf dem Gewässer des Tengu-Gipfels, Selbstkontrolle beizubringen, indem er ihn über die Lotosblätter springen lassen möchte, was Yaiba aufgrund seiner ungestümen Art ebenfalls nicht gelingt. Diese Eigenart erinnert Musashi an sein legendäres Duell mit Kojiro Sasaki auf der Insel Ganryujima, von dem er der Gruppe erzählt. Mitten in den Übungen überfallen die gehörten Dämonen Sayaka, Musashi, Kagetora und Shonosuke am Ufer, während Yaiba vom Froschmann in die Tiefe des Wassers gezogen wird...

Weiter geht’s in Kapitel 17!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Die legendäre Begegnung zwischen Musashi Miyamoto und Kojiro Sasaki beruht auf einem historischen Konflikt zwischen beiden Samurai, der 1612 auf der Insel Ganryujima zwischen Honshu und Kyushu ausgetragen wurde.
  • Der Froschmann beruht lose auf dem Ōgama (大蝦蟇), einer anthropomorphen Froschkreatur aus dem Ehon Hyaku Monogatari, das verschiedene Dämonen, böse Geister, Monster und andere YōkaiWikipedia der japanischen Mythologie zusammenfasst. Der Froschmann tauchte auch in Detektiv Conan als Halloweenkostüm in Fall 125 und als Maria Higashios Plüschtier in Kapitel 1008 auf.
  • Die gehörnten Dämonen, die dem Froschmann als Untergebene zur Verfügung gestellt werden, erinnern vom Aussehen her an UmibōzuWikipedias. Die Dämonen tauchen ebenfalls in Detektiv Conan, unter anderem in Fall 251, als Widersacher von Kamen Yaiba auf.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Fuji
  • Ganryujima (Rückblende)
  • Tengu-Gipfel