Kapitel 19 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 740-5.jpg Dieser Artikel benötigt eine Überarbeitung im Bereich der Bebilderung. Hilf dem Wiki, die Bilder dieses Artikels zu überprüfen, und entferne anschließend diese Markierung.
Weitere Hinweise: Bilder neu hochladen Alex C [Diskussion & Administration] 16:10, 8. Okt. 2014 (CEST)
18 Yaiba vs. Kaito!Liste der Manga-Kapitel — 20 Green Dream
Blue Birthday
Cover zu Kapitel 19 (Kaito Kid)
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 19
Manga-Band Band 3
Magic Kaito Episode 5
Magic Kaito 1412 Episode 2
Japan
Japanischer Titel ブルーバースデー
Übersetzter Titel Blue Birthday
Shōnen Sunday 9/1993 (Sondernummer)
Deutschland
Deutscher Titel Blue Birthday
Veröffentlichung 15. Juni 2006

Blue Birthday ist das 19. Kapitel der Manga-Serie Kaito Kid. Es ist in Band 3 zu finden.

Handlung[Bearbeiten]

Kaito verspricht Aoko, zu ihrer Geburtstagsfeier zu kommen

Kaito Kid stiehlt erfolgreich ein Juwel aus einer Ausstellung über das antike Ägypten und seinen nächsten Diebstahl hat er bereits für den Folgetag geplant. Auf dem Heilweg hört er ein Klingeln in einer nahe stehenden Telefonzelle. Kid nimmt das Gespräch an und wird von einem unbekannten Anrufer bedroht.

Am nächsten Tag liest Kaito Kuroba die neue Ankündigung des Gentlemendiebs in der Zeitung. Seine Klassenkameradin Aoko Nakamori gesellt sich zu ihm und ärgert sich über Kid. Sie erinnert Kaito an ihren Geburtstag und er verspricht ihr, auf der Party am Abend eine private Zaubervorstellung für Aoko und ihre Gäste aufzuführen. Später, auf dem Heimweg von der Schule, denkt er noch einmal über Aokos Worte und sein eigenes Verhalten als Meisterdieb nach.

Kommissar Nakamori ist damit beauftragt, den indischen Saphir „Blue Birthday“ vor Kid zu beschützen. Dem Museumsdirektor stellt er die verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen vor, die sein Team und er ergriffen haben. Plötzlich erscheint Kaito Kid inmitten des Käfigs, der den Saphir umgibt. Kommissar Nakamori befiehlt seinen Beamten sofort, den Käfig zu öffnen und den Dieb zu ergreifen. Während sich die Polizei auf eine seiner Kidpuppen konzentrieren, sperrt der echte Kid die Männer in dem Käfig ein und verschwindet anschließend mit dem „Blue Birthday“. Dieser Diebstahl war jedoch von dem Kommissar geplant, der durch einen zuvor an dem Saphir befestigten Peilsender Kaito Kids Versteck ausfindig machen möchte. Der Museumsdirektor befreit die Beamten aus ihrem Gefängnis und gemeinsam verfolgen sie das Signal des Senders.

Kaito Kid plant über das Dach des Gebäudes zu entkommen. Dort wird er jedoch von mehreren Männern in Trenchcoats überrascht. Unter ihnen befindet sich Snake, der Mörder des ersten Kaito Kids. Kaito erkennt ihn als den Anrufer in der Telefonzelle am Abend zuvor. Da Kid es ablehnt, Snake den Saphir auszuhändigen, schießt dieser auf Kid. Der Dieb fällt vom Dach und lässt den Stein, den er zuvor noch in den Händen hielt, zurück.

Snake bringt den Stein zu seinem Boss. Dieser erzählt anschließend die Legende von Volleys Kometen. Der Legende nach soll der Komet dem Träger des Pandora, dem Edelstein des Lebens, die Unsterblichkeit verleihen. Auch erklärt er, wie der Edelstein, in dem der Pandora eingeschlossen ist, identifiziert werden kann. Kaito Kid belauscht die gesamte Erzählung, ehe er sich seinen Widersachern zu erkennen gibt. Er testet den echten „Blue Birthday“, der jedoch nicht den Edelstein des Lebens enthält. Anschließend wirft er Hausherrn den Saphir an den Kopf und schwört, dass er den Pandora vor der Organisation finden und ihn zerstören wird.

Crabface erklärt die Funktion Pandoras.

Die Polizei die Verfolgung Kids aufgenommen und das Anwesen umstellt. Durch einen unterirdischen Tunnel können die Männer in den Trenchcoats entkommen, müssen jedoch den Saphir aufgrund des Peilsenders zurücklassen.

Aokos Geburtstagsparty ist mittlerweile zu Ende und ihre Gäste sind bereits gegangen. Kaito ist noch immer als Kid unterwegs und ihm wird klar, dass er es nicht mehr vor Mitternacht bis zum Haus der Nakamoris schafft. Ihm kommt jedoch eine Idee und er ruft Aoko auf ihrem Handy an. Er bittet sie aus dem Fenster zu sehen und schreibt ihr seine Geburtstagswünsche an die Fensterwand eines Hochhauses, indem er mehrere der Räume passend beleuchtet. Zudem untermalt er das Spektakel mit einem farbenfrohen Feuerwerk. Aoko ist daraufhin wieder glücklich.

Weiter geht's in Kapitel 20!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Museumsdirektor
  • Polizeibeamte
  • Snake
  • Ägyptische Ausstellung
  • Ekoda-Oberschule
  • Haus der Familie Nakamori
  • Haus der Familie Kuroba
  • Indische Ausstellung