Kapitel 923

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
922 Kleine Ran, Teil 2Liste der Manga-Kapitel — 924 Kleiner Shinichi, Teil 2
Kleiner Shinichi, Teil 1
Cover zu Kapitel 923
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 923
Manga-Band Band 87
Im Anime Episode 853 & 854
Japan
Japanischer Titel 新一BOY(前編)
Titel in Rōmaji Shinichi Bōi (Zenpen)
Übersetzter Titel Shinichi BOY (Teil 1)
Veröffentlichung 27. Mai 2015
Shōnen Sunday #26/2015
Deutschland
Deutscher Titel Kleiner Shinichi, Teil 1
Veröffentlichung 7. April 2016

Kleiner Shinichi, Teil 1 ist das 923. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 87 zu finden.

Fall 266
Fall-Abschnitt 1 Band 87: Kapitel 921
Kapitel 923
Fall-Abschnitt 2 Band 87: Kapitel 922
Fall-Abschnitt 3 Band 87: Kapitel 923
Fall-Auflösung Band 87: Kapitel 924

Handlung[Bearbeiten]

Shinichi hat ein ungutes Gefühl gegenüber dem Erzieher

Auf dem Heimweg von der Schule erzählt Ran ihren Freundinnen Sonoko und Masumi von ihrem ersten Kennenlernen mit Shinichi. Als Conan ihre Geschichte hört, erinnert er sich ebenfalls an diese Zeit zurück.

Shinichis Vater Yusaku hatte am Morgen versehentlich das Namensschild von seinem Sohn mit zu seiner Autogrammstunde genommen. Bevor Yukiko ihren Sohn zum Kindergarten bringt, nehmen die beiden daher einen Umweg in die Stadt und holen das Namensschild ab. Trotz Verkleidung wird Yukiko von einigen der Fans erkannt. Den Kindergarten erreichen sie daher erst zur Mittagszeit.

Während Yukiko mit dem Kindergartenlehrer Efune die Details der Anmeldung bespricht, geht Shinichi auf Wanderschaft und sucht nach einem Bibliothekszimmer im Kindergarten. Er findet stattdessen den Schlafraum, in dem die anderen Kinder gerade Mittagschlaf machen. Einzig ein Mädchen ist wach und faltet heimlich Origami. Shinichi erkennt in ihr das Mädchen, das kurz zuvor von anderen Kindern geärgert wurde. Er kommt zu dem Schluss, dass es sich ein neues Namensschild bastelt und überlegt, ob er Eindruck erregen kann, wenn er seine Schlussfolgerungen offen präsentiert. Dann erkennt er jedoch, dass es nicht allein um das gestohlene Namensschild geht und versteckt schnell sein eigenes Abzeichen in der Tasche bevor er Ran anspricht.

Die kleine Ran sieht ihn einen Moment sprachlos an, bevor sie wie erhofft fragt, woher der Junge weiß was sie bastelt. Shinichi erzählt es ihr und endet mit der Anmerkung, Ran sei viel zu weinerlich. Während die mittlerweile erwachten anderen Kinder ihn bewundern, erntet Shinichi von Ran Wut. In dem Moment kommen Yukiko und der Kindergartenlehrer in das Zimmer. Dabei fällt Shinichi auf, dass der Lehrer das Mädchen merkwürdig intensiv ansieht. Yukiko bemerkt das erneut fehlende Namensschild bei ihrem Sohn und Shinichi behauptet, er habe es verloren. Daraufhin schreibt Ran seinen Namen auf die gebastelte Origami-Kirschblüte und gibt sie ihm. Er müsse ihr jedoch versprechen, sie fortan nie mehr als weinerliches Mädchen zu bezeichnen.

Weiter geht's in Kapitel 924!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Während Yukiko mit Yusaku telefoniert und bespricht, dass sie Shinichis Namensschild abholen, liest Shinichi unter dem Schreibtisch der Bibliothek ein Buch aus dem Sherlock Holmes Kanon. Es handelt sich dabei um die Geschichte von den tanzenden Männlein.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Beika-Kindergarten