Kapitel 246

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
245 Im Blindflug geschrieben?Liste der Manga-Kapitel — 247 Vor Angst gezeichnet
Der Fluch der Spinnenkönigin
Cover zu Kapitel 246
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 246
Manga-Band Band 25
Im Anime Episode 177, 178 & 179
Japan
Japanischer Titel 蜘蛛屋敷
Titel in Rōmaji Kumo yashiki
Übersetzter Titel Das Spinnen-Anwesen
Veröffentlichung 3. März 1999
Shōnen Sunday #14/1999
Deutschland
Deutscher Titel Der Fluch der Spinnenkönigin
Veröffentlichung 15. April 2004

Der Fluch der Spinnenkönigin ist das 246. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 25 zu finden.

Fall 70
Fall-Abschnitt 1 Band 25: Kapitel 246
Kapitel 246
Fall-Abschnitt 2 Band 25: Kapitel 247
Fall-Abschnitt 3 Band 25: Kapitel 248
Fall-Abschnitt 4 Band 25: Kapitel 249
Fall-Auflösung Band 25: Kapitel 250

Handlung[Bearbeiten]

Eine unerwartete Gesellschaft

Heiji hat sich mit Kazuha auf dem Weg zu Familie Takeda verfahren. Sie treffen zufällig auf die Moris, die auch zu den Takedas wollen. Heiji hat eine Ankündigung bekommen, dass in der näheren Umgebung des Takeda-Anwesens Menschen umgebracht werden sollen. Am Anwesen der Takedas, "das Haus der Spinnenkönigin am Marionettenpass" genannt, erfahren die Detektive die Geschichte der erst kürzlich verstorbenen Familienmitglieder. Auch ein weiterer Besucher Robert Taylor ist anwesend, er ist ein Bekannter der Familie.

Nach dem gemeinsamen Abendessen ist der erstgeborene Sohn, Nobukazu Takeda, spurlos verschwunden. Die Suche nach ihm bleibt erfolglos, bis Conan auf ein offenes Fenster im Obergeschoss des Lagerhauses hinweist. Heiji verschafft sich mit einer Axt Zugang zu dem abgeschlossenen Raum. Mitten im Zentrum hängt Nobukazu Takeda an einem Strick von der Decke. Um ihn herum hängen Fäden, wie die von einer Spinne. Chie Takeda bezeichnet dies als Fluch der Spinnenkönigin.

Weiter geht's in Kapitel 247!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der Familie Takeda