Episode 954

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 441.jpg Dieser Artikel benötigt eine Überarbeitung in den Bereichen Rechtschreibung, Grammatik oder Layout. Hilf dem Wiki, die entscheidenden Kleinigkeiten dieses Artikels zu überprüfen, und entferne anschließend diese Markierung.
Weitere Hinweise: Bitte Korrektur lesen. Detectiveden[Diskussion] 21:25, 19. Okt. 2019 (CEST)
Achtung.png Achtung, diese Episode wurde in Deutschland noch nicht gezeigt!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden, jedoch durch die Manga-Veröffentlichung hierzulande bekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
953 Meikyū Kakuteru (Chūhen)Episodenliste — 955 Konchūningen no Himitsu
Der ungelöste Cocktail (Teil 3)
Episode 954.png
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga Band 95: Kapitel 1009, 1010, 1011 & 1012
Fall Fall 292
Japan
Episodennummer Episode 954
Titel 迷宮カクテル(後編)
Titel in Rōmaji Meikyū Kakuteru (Kōhen)
Übersetzter Titel Der ungelöste Cocktail (Teil 3)
Opening & Ending Opening 50 & Ending 60

Meikyū Kakuteru (Kōhen) ist die 954. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der ungelöste Cocktail (Teil 3).


Handlung[Bearbeiten]

Yuris abgebrochener Fingernagel.

Nachdem Amuro eine Erinnerung an die Miyano-Familie hatte, weiß er nun wie es im Fall weiter geht. Währenddessen überreicht Ran Inspektor Takagi einen künstlichen Fingernagel mit einen Blumenmuster drauf. Dieser befand sich unter Rans Schuh und gehört Yuri Asakura, wie sich kurz darauf herausstellt. Ran kommt dies merkwürdig vor, da Sie zuerst Ihre Brieftasche auf dem Klo verloren hat und dann auch noch einen Fingernagel von Yuri bei sich findet. Conan erfährt, dass Amuro die Brieftasche auf der Toilette gefunden haben soll, aber bleibt skeptisch.

Der Täter machte Yuris Glas durch die lila Fingernägel ausfindig.

Als Kogoro daraufhin erzählt, dass man den Fingernagel nur mit einer Lupe hätte finden können, falls Ran diesen nicht entdeckt hätte, kommen Conan und Amuro eine Idee. Der Täter soll den abgebrochenen Fingernagel benutzt haben, um Yuris Glas zu vergiften. Währenddessen streiten Gunzo Morooka und Sana Murakami immer noch ab, dass sie Yuri vergiftet haben könnten, da sie nur kurz mit Ihr in Kontakt gekommen sind, als diese Ihr Glas in der Hand hielt. Der Butler Atsufumi Fukamachi erklärt seine Unschuld immer noch durch seine fehlende Brille, da er so nichts sehen konnte.

Sana und Herr Morooka beschuldigen sich gegenseitig.
Herr Fukamachi nutzte den Zoom als Brillenersatz.

Beide beschuldigen sich nun gegenseitig, da sie beide einen Grund hatten, Yuri zu beseitigen. Nun erklärt Conan, dass Herr Morooka und Sana beide nicht der Täter sein können, da sie es nicht wirklich eilig hatten, nachdem Sie an Yuri vorbei gegangen sind und sich auch nicht verdächtig benommen haben. Zudem sind beide zum Tatort zurückgekehrt, obwohl Ihnen dies zum Verhängnis hätte kommen können. Es kommt daher nur der Butler Herr Fukamachi in Frage. Dieser soll sein Smartphone benutzt haben, um das Glas von Yuri zu finden. Er hatte dafür die integrierte Kamera benutzt und durch die Zoom-Funktion nach Yuris Glas gesucht. Da Yuri auffällig verzierte Fingernägel hat, konnte er leichter nach dem Glas suchen. Damit Herr Morooka nicht als Verdächtiger behandelt wird, musste er Ihn vom Tatort weglocken.

Dazu legte er seine Brille auf den Boden und schob die Soße, welche Herr Morooka immer auf sein Tamagoyaki kippt, zum Tischrand. So musste Herr Morooka einen Schritt nach vorne machen, um an die Soße zu kommen. Dadurch stieg er automatisch auf die Brille. Allerdings hatte die Aktion nicht wirklich Erfolg, da Herr Morooka trotzdem an Yuri vorbei gehen musste. Nachdem Herr Morooka den Club verlassen hatte, aktivierte Herr Fukamachi absichtlich seinen Handy-Alarm. Dadurch sollte bewirkt werden, dass Yuri den Alarm als Erdbeben-Alarm wahrnimmt und Ihr Glas auf den Tisch stellt, da dieser Alarm schon im Club bekannt ist. Danach zoomte er mit einem anderen Smartphone auf den Tisch und machte Yuris Glas ausfindig. Kurz darauf fügte er Yuris Glas das Gift zu. Da Herr Fukamachi immer noch beide Handys bei sich tragen muss, gesteht er seine Tat und erzählt von seinem Motiv. Er tat es für seine verstorbene Herrin. Er wollte Herr Morooka die Augen öffnen, da seine Frau erst vor einem halben Jahr gestorben war und er nun schon mit einer anderen Frau flirtet. Er versuchte auch Yuri mit Geld zu bestechen, um sich von Herr Morooka fernzuhalten. Doch Sie lehnte ab und er musste sich eine andere Möglichkeit einfallen lassen. So kam es zum Drohbrief, welchen Herr Morooka vor kurzen bekam. Da dies auch nicht wirkte, musste er Herr Morooka einer Gefahr im Club aussetzen, damit er diesen und damit auch Yuri fernbleibt. So kam es zum vergifteten Glas. Doch wie sich herausstellt liegt Herr Fukamachi falsch, denn wie Amuro erklärt, ist Yuri Herr Morookas Tochter und nicht seine Liebhaberin.

Herr Morooka und Yuri besitzen das selbe Essverhalten.
Herr Fukamachi bereut seine Tat.

Das Beide sich ähnlich sind, machte sich durch Ihre Essgewohnheiten bemerkbar, denn beide Essen Tamagoyaki mit Soße und benutzten Ihre Essstäbchen ohne den Zeigefinger. Zudem erzählt Amuro, dass Herr Morooka 4 Jahre in Tottori lebte und dadurch Yuris Mutter kennen lernte. Yuri imitierte dann im Laufe der Zeit die Art wie Ihr Vater aß. Um Yuri öfters zu sehen, verlor Herr Morooka viel Gewicht, um neue Anzüge im Laden neben des Clubs kaufen zu müssen. Nun bereut Herr Fukamachi seine Tat und entschuldigt sich bei Herr Morooka. Als Herr Takagi dann die Benachrichtigung vom Krankenhaus bekommt, dass es Yuri wieder gut geht, schlägt Herr Morooka seinen Butler vor, mit ins Krankenhaus zu kommen, um alles zu erklären und das Missverständnis aufzuklären.

Bourbon enthüllt Subaru Okiya als Shuichi Akai.
Yusaku und Yukiko Kudo sind zurück.

Am späten Abend dringt Amuro auch bekannt als Bourbon in das Haus der Kudos ein, um Informationen über Shinichi Kudo zu sammeln. Dort wird er schon von Shuichi Akai erwartet. Schließlich halten sich beide eine Pistole an den Kopf. Bourbon hatte vor kurzen einen Ersatzschlüssel angefertigt, um in das Haus zu kommen. Er wusste das Subaru Okiya in Wahrheit Shuichi ist. Noch bevor Bourbon den Abzug betätigen kann, geht das Licht an und Yusaku Kudo sowie Yukiko Kudo zeigen sich. Yukiko schlägt danach vor, sich bei einem Tee zu unterhalten.



Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 954 – Sammlung von Bildern

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände