Episode 816

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind bisher noch nicht im deutschen Anime veröffentlicht worden. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
815 Burogu Joyū no Misshitsu Jiken (Kōhen)Episodenliste — 817 Kieta Fianse
Der enttäuschende und freundliche Alien
Episode 816.jpg
Allgemeine Informationen
Dauer ca. 25 Minuten
Im Manga nicht vorhanden (Filler)
Fall Filler-Fall 259
Japan
Episodennummer Episode 816
Titel 残念でやさしい宇宙人
Titel in Rōmaji Zan'nende Yasashī Uchūbito
Übersetzter Titel Der enttäuschende und freundliche Alien
Erstausstrahlung 7. Mai 2016
(Quote: 7,8%)
Opening & Ending Opening 42 & Ending 51
Next Hint Manschettenknöpfe

Zan'nende Yasashī Uchūbito ist die 816. Episode des Detektiv Conan-Animes. Übersetzt bedeutet der Titel so viel wie Der enttäuschende und freundliche Alien.

P Movie.svg Filler-Episode
Dieser Artikel behandelt eine Filler-Episode, die nicht auf einer Mangavorlage basiert. Die Handlung wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Handlung[Bearbeiten]

Hitoshi Takedera in seinem Alien-Kostüm

Als die beiden Angestellten Susan Trummelperman und Arisa Nakashima eines Abends zusammen nach Hause gehen, kommt ihnen ein Mann, der sich als Alien verkleidet hat, entgegen. Dieser spielt den beiden eine Zeit lang vor, wirklich ein Alien zu sein, als plötzlich ein Mann wegen des Aliens aufschreit und tödlich eine Treppe herunterstürzt. Dieser Mann heißt Yasuo Hanzaki und ist erwerbslos. Der Mann im Alienkostüm heißt Hitoshi Takedera. Als sich die Detective Boys am nächsten Morgen am Tatort über den Vorfall unterhalten, erscheint plötzlich Kota Matsumoto, ein Junge, der ihnen erzählt, er wäre an der ganzen Sache schuld. Herr Takedera hat immer mit ihm und den anderen Kindern im Freizeit-Zentrum gespielt, wenn er frei hat. Als er erfuhr, dass Kota sich für Aliens interessiert und deswegen von seinen Freunden aufgezogen wurde, fasste Herr Takedera den Entschluss, sich als Alien zu verkleiden und vor Zeugen aufzutreten, um deren Existenz zu beweisen.

Die Detective Boys treffen beim Beimyoji-Tempel auf die Zeuginnen
Die Detective Boys befragen Tsuneyuki Tamai, den Nachbarn von Yasuo Hanzaki

Kurz darauf erscheinen die beiden Frauen, die den Unfall gesehen haben. Sie erzählen den Kindern den Ablauf des Geschehens und zeigen ihnen ein Foto mit dem Alien sowie eine Videoaufnahme, die den tödlichen Sturz des Unfallopfers zeigt. Conan bezweifelt daraufhin, dass Herr Hanzaki vom oberen Teil der Treppe aus den verkleideten Herrn Takedera deutlich erkennen und hören konnte. Zudem fragt Conan sich, warum Herr Takedera zu dem stillgelegten Tempel gegangen ist. Schließlich stellen die Detective Boys Nachforschungen über Herrn Hanzaki an und befragen seinen Nachbarn. Dieser heißt Tsuneyuki Tamai und ist ebenfalls arbeitslos. Er erzählt den Kindern, dass Herr Hanzaki ein Pechvogel war, weil er vor 6 Monaten aus der Fabrik, in der er angestellt war, entlassen wurde. Zudem hat Herr Hanzaki bis heute nicht sein letztes Gehalt bekommen und erpresste jemanden in seiner ehemaligen Firma. Gestern wollte er das Geld, welches ihm zusteht, abholen und hielt sich deswegen am Beimyoji-Tempel auf. Am Ende des Gesprächs erwähnt Herr Tamai, dass die Wohnungstür von Herrn Hanzaki immer offen steht, da dieser angeblich keine Wertgegenstände besitzt.

Die Detective Boys suchen zusammen mit Herrn Tamai Herrn Hanzakis Wohnung nach Hinweisen ab
Die Detective Boys befragen als Nächstes den Verdächtigen Herrn Takedera

Danach schauen sie sich zusammen mit Herrn Tamai die Wohnung an. Sie bemerken einen starken Zigarettengeruch und finden eine Vielzahl von Stofftieren, welche Herr Hanzaki von verschiedenen Karaoke-Bars als Werbegeschenk erhalten hat. Zudem erwähnt Herr Tamai, dass er Herrn Hanzaki dabei beobachtet hat, wie er vor kurzem versuchte, seinen Job in der Fabrik zurück zu bekommen, indem er eine alte Rechnung telefonisch begleichen wollte. Herr Hanzaki arbeitete für einen Unterlieferanten der Sanko-Schwerindustrien. Als Nächstes befragen die Detective Boys den Verdächtigen Herrn Takedera auf einem Spielplatz. Dieser erzählt ihnen, die Idee für das Alienkostüm von Akira Omi, einem alten Freund aus dem Literatur-Club seiner ehemaligen Universität erhalten zu haben. Das Kostüm hatte er noch von einer Aufführung für ein Kindertheater. Die Uhrzeit und der Ort wurden ebenfalls von seinem Freund festgelegt. Wie sich herausstellt, hat Herr Omi früher in der Nähe des Beimyoji-Tempel gewohnt, bis er aufgrund seiner Arbeit weggezogen ist und bei Sanko-Schwerindustrien angefangen hat.

Conan wird nun einiges klar und er geht mit den anderen zum Angestelltenwohnheim, in dem Herr Omi wohnt. Vor dem Wohnheim erklärt Conan, dass Herr Omi das Wohnheim um 7:30 Uhr verlassen hat und nur 20 Minuten bis zum Beimyoji-Tempel gebraucht hätte. Somit hätte er rechtzeitig zur Tat anwesend sein können. Zudem vermuten die Detective Boys, dass Herr Omi als Produkt-Manager arbeitet und somit auch für Unterlieferanten des Unternehmens zuständig ist. Für Conan steht deswegen fest, dass Herr Omi der Erpresste war und definitiv in Kontakt mit Herrn Hanzaki stand. Herr Omi muss Herrn Hanzaki gebeten haben, sich mit ihm um acht Uhr beim Tempel zu treffen, um ihm das Geld zu übergeben. Daraufhin traf er sich mit ihm auf der Treppe und wies ihn absichtlich auf den als Alien verkleideten Herrn Takedera hin. Er versetzte ihn in Panik, woraufhin Herr Hanzaki das Gleichgewicht verlor und von der Treppe stürzte. Während des Gesprächs werden die Detective Boys heimlich von Herrn Tamai beobachtet. Conan kommen daraufhin Zweifel, ob seine Schlussfolgerung tatsächlich richtig ist, da das Alien-Kostüm nicht beängstigend wirkt und Herrn Hanzaki niemals in Panik versetzen hätte können. Als Genta auf ein Plakat aufmerksam wird, kommt Conan ein Verdacht, der sich nach weiteren Nachforschungen bestätigt, außerdem weiß Conan jetzt, dass Herr Tamai bereits von Anfang an wusste, dass Herr Omi der Täter ist.

Akira Omi und Herr Tamai streiten sich beim Beimyoji-Tempel
Conan konfrontiert den Verdächtigen Herrn Omi mit seinen Schlussfolgerungen

Am Beimyoji-Tempel treffen sie schließlich auf Herrn Omi und Herrn Tamai, die sich streiten. Herr Tamai wollte Herrn Omi mit seinen Beweisen bestechen, um an Geld zu kommen. Herr Omi versucht ihn von der Treppe zu stoßen, was Conan mit einem gezielten Schuss seiner Powerkickboots verhindern kann. Nachdem auch Herr Takedera erschienen ist, konfrontiert Conan Herrn Omi mit seinen Schlussfolgerungen. So hat dieser tatsächlich Herrn Hanzaki zum Tempel eingeladen, um ihn dort zu töten. Allerdings ist Herr Hanzaki nicht durch einen Schock die Treppe hinunter gefallen, sondern wurde zuvor von Herrn Omi niedergeschlagen.

Herr Takedera tritt am nächsten Tag im Freizeit-Zentrum als Alien auf

Danach wartete Herr Omi bis sein Freund mit dem Alienkostüm erscheint, damit er einen Zeugen für den Unfalltod von Herrn Hanzaki hat. Es schrie nicht Herr Hanzaki, sondern Herr Omi auf und ließ es so aussehen, als ob es Herr Hanzaki gewesen ist, dann stieß er ihn die Treppe runter. Herr Hanzaki konnte wegen einer akuten Entzündung seiner Stimmbänder nicht selber laut geschrien haben. Trotzdem sah es auf den ersten Blick nach einem Unfalltod aus. Als Beweis erwähnt Conan die Videoaufnahme von einer der Zeuginnen, da man nach einer Stimmenanalyse die Stimme von Herrn Omi herausfiltern kann. Schließlich gesteht Herr Omi seine Tat und erzählt von seinem Motiv. Herr Hanzaki beobachtete ihn bei einem Ladendiebstahl. Da selbst ein leichter Diebstahl Herrn Omi seine Arbeit kosten kann, musste dieser Herrn Hanzaki zum Schweigen bringen. Um die Tat zu verschleiern, dachte er sich einen Plan aus, in dem er seinen Freund Herrn Takedera einbeziehen konnte. Nachdem die Polizei Herrn Omi festgenommen hat, tritt Herr Takedera einen Tag später im Freizeit-Zentrum erneut als Alien auf. Kotas Freunde lachen daraufhin über das Kostüm und sind sich mit Kota einig, dass ein echtes Alien cooler aussehen würde. Auch die Detective Boys sind vor Ort, zeigen sich aber wenig beeindruckt von Herrn Takederas Vorstellung.


Hint für Episode 817:
Manschettenknöpfe


Verschiedenes[Bearbeiten]

 Bilder: Episode 816 – Sammlung von Bildern
  • Crunchyroll stellte die Episode unter dem Titel The Disappointing and Kind Alien am 11. Mai 2016 im Rahmen ihres Anime-Simulcasts in den USA und Kanada zur Verfügung.[1]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Beika
  • Beimyoji-Tempel
  • Wohnung von Yasuo Hanzaki
  • Wohnheim von Akira Omi
  • Freizeit-Zentrum

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Case Closed Episode 816 – The Disappointing and Kind Alien. In: Crunchyroll. Abgerufen am 20. Juli 2017.