Kapitel 906

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
905 Die Wahrheit kommt an die OberflächeListe der Manga-Kapitel — 907 Zwielichtige Zeugen
Die nette Dame von nebenan
Cover zu Kapitel 906
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 906
Manga-Band Band 86
Im Anime Episode 792 & 793
Japan
Japanischer Titel 親切なおばちゃん
Titel in Rōmaji Shinsetsu na obachan
Übersetzter Titel Die freundliche Tante
Veröffentlichung 3. September 2014
Shōnen Sunday #40/2014
Deutschland
Deutscher Titel Die nette Dame von nebenan
Veröffentlichung 14. Januar 2016

Die nette Dame von nebenan ist das 906. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 86 zu finden.

Fall 262
Fall-Abschnitt 1 Band 86: Kapitel 906
Kapitel 906
Fall-Abschnitt 2 Band 86: Kapitel 907
Fall-Auflösung Band 86: Kapitel 908

Handlung[Bearbeiten]

Der Junge berichtet von den Männern

Conan berichtet Ai von dem Organisationsmitglied Rum. Da Ai nichts darüber weiß, muss Conan auf weitere Informationen der CIA-Agentin Hidemi Hondo warten. Doch Conan kommt zugleich die Idee, den Spion der japanischen Polizei zu fragen, der sich als Bourbon in die Organisation eingeschlichen hat. Ai fällt ein, dass es sich bei Rum um die Person handeln könnte, die in der Rangfolge der Organisation nach dem Boss kommt. Während ihrer Tätigkeit in der Organisaion hat sie verschiedene Dinge über diesen gehört, so sei er sowohl als kräftig gebauter Mann, als Frau und als Greis von verschiedenen Personen beschrieben worden. Die anderen Detective Boys unterbrechen sie und versuchen herauszufinden, von was sie reden. Conan findet schnell eine Ausrede und schließlich wollen sie zu einem kleinen Shop gehen.

Auf dem Weg dahin begegnen sie einem Jungen, der auf ein Haus starrt. Als die Kinder ihn ansprechen, fängt er an zu weinen. Er berichtet, dass eine Frau ihm sagte, er solle auf das Haus achten, zu dem drei Männer kommen werden. Wenn alle drei Männer gegangen sind und sie nicht das Haus verlässt, dann soll der Junge die Polizei rufen. Der Junge erzählt außerdem, dass es bereits eine halbe Stunde her sei, seitdem der letzte Mann das Haus verlassen habe. Zudem war einer der Männer kräftig gebaut, einer hatte sehr feminine Züge und einer war ein alter Mann. Conan schaut geschockt zu Ai, doch diese meint, dass dies ein zu großer Zufall wäre. Dabei erinnert sie sich jedoch, dass Rum ein bestimmtes Merkmal hat, was ihr allerdings nicht einfallen will.

Der Junge führt die Detective Boys zu dem Apartmentkomplex und berichtet ihnen dabei, dass er die Frau gar nicht weiter kenne. Da der Junge keine Eltern und nicht viele Freunde hat, kam sie eines Tages in den Park, wo er alleine spielte, und leistete ihm Gesellschaft. Seitdem trafen sie sich öfters dort. Als Genta die Wohnungstür öffnet, erblicken die Kinder sofort die erhängte Frau. Conan fällt auf, dass in der Nähe der Leiche kein Gegenstand ist, auf dem sie sich hätte draufstellen können, um Selbstmord zu begehen. Deswegen geht er davon aus, dass es Mord war. Zudem findet Conan einen Beleg einer Bank, auf dem steht, dass die Frau 500.000 Yen abgehoben hat, jedoch findet er dieses Geld nicht in der Wohnung. Daraufhin flüstert ihm Ai zu, dass sie davon ausgeht, dass die Organisation nichts mit dem Fall zu tun hat. Kommissar Megure erreicht den Tatort und berichtet, dass die Tote als Drehbuchautorin arbeitete. Inspektor Takagi findet derweil auf ihrem Computer die Namen der Männer, mit denen sie sich getroffen hatte. Als der Junge aus der Wohnung schaut, erblickt er in der Masse von neugierigen Menschen die drei Verdächtigen.

Weiter geht's in Kapitel 907!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung von Yasue Komai