Kapitel 908

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
907 Zwielichtige ZeugenListe der Manga-Kapitel — 909 Der Kamaitachi schlägt zu
Unter Einsatz des eigenen Lebens
Cover zu Kapitel 908
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 908
Manga-Band Band 86
Im Anime Episode 792 & 793
Japan
Japanischer Titel 命を賭して…
Titel in Rōmaji Inochi o toshite...
Übersetzter Titel Setze auf das Leben...
Veröffentlichung 17. September 2014
Shōnen Sunday #42/2014
Deutschland
Deutscher Titel Unter Einsatz des eigenen Lebens
Veröffentlichung 14. Januar 2016

Unter Einsatz des eigenen Lebens ist das 908. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 86 zu finden.

Fall 262
Fall-Abschnitt 1 Band 86: Kapitel 906
Kapitel 908
Fall-Abschnitt 2 Band 86: Kapitel 907
Fall-Auflösung Band 86: Kapitel 908

Handlung[Bearbeiten]

Conan demonstriert, wie Frau Komai Selbstmord beging

Nachdem Kommissar Megure die bisherigen Aussagen der Verdächtigen zusammengefasst hat, wirft Conan ein, dass die drei sich kennen. Zudem haben sie bei der angegeben Uhrzeit des Besuchs gelogen, da sie vermuteten, dass die erste Person als Mörder verhaftet wird. Aus diesem Grund hat der ältere Mann, Denji Shibakaru, das Handy des Opfers an sich genommen, damit niemand die Abfolge der drei Besuche nachprüfen kann. Aber laut Conan sei es irrelevant, wer der erste Besucher war.

Inspektor Takagi Takagi stößt zur Gruppe hinzu und hat, wie von Conan angewiesen, ein Notebook, einige Geldscheine und Klebeband mitgebracht. Daraufhin stellt Conan mit den anderen Detective Boys den Tatort nach. Sie rollen die mitgebrachten Scheine zusammen und fixieren sie mit Klebeband. Anschließend stellen sie die Scheine senkrecht auf und legen das Notebook darauf. Somit beging Frau Komai Selbstmord durch Erhängen und stieß die Vorrichtung dabei um, um die drei Männer zu Verdächtigen zu machen. Als Ronpei Sakaba und Kuramichi Habanaka später den Tatort erreichten und das Opfer sahen, nahm einer der beiden die Geldscheine und der andere das Notebook mit, wodurch sie die Beweisstücke entfernten.

Da die drei Verdächtigen somit nicht die Mörder von Frau Komai sind, wollen sie nun gehen. Doch als sie die Tür öffnen, werden sie von mehreren Journalisten konfrontiert. Diese berichten, dass in dem Skript, welches Habanaka mitgenommen hatte, steht, dass Yasue Komai mit Ronpei Sakaba, Kuramichi Habanaka und Denji Shibakaru eine Diebesgruppe bildete, die auch für den Tod von Mamorus Eltern verantwortlich war. Die drei Männer werden daraufhin von der Polizei verhaftet. Später erklärt Conan Ai, dass Frau Komai dies alles geplant hatte, um Mamoru zu schützen. Dabei erinnert sich Ai an Rums Merkmal. Es gab das Gerücht, dass eines seiner Augen, aufgrund eines Unfalls, eine Prothese ist.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 909!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Wohnung von Yasue Komai