Kapitel 1054

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1053 Es werde LichtListe der Manga-Kapitel — 1055 Kogorō, Kyūchi ni Ochīru
Wer ist stärker?
Cover zu Kapitel 1054
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 1054
Manga-Band Freie Kapitel
Im Anime TBA
Japan
Japanischer Titel 強いのな...
Titel in Rōmaji Tsuyoi no na...
Übersetzter Titel Die stärkere Person ist...
Veröffentlichung 28. April 2020
Shōnen Sunday #22-23/2020
Deutschland
Deutscher Titel Wer ist stärker?
Veröffentlichung 4. Mai 2020
Weekly Weekly 046

Wer ist stärker? ist das 1054. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist derzeit noch unter den Freien Kapiteln zu finden. Das Kapitel wurde auf Deutsch als Detektiv Conan Weekly 046 veröffentlicht.

Fall 302
Fall-Abschnitt 1 Freie Kapitel: Kapitel 1051
Kapitel 1054
Fall-Abschnitt 2 Freie Kapitel: Kapitel 1052
Fall-Abschnitt 3 Freie Kapitel: Kapitel 1053
Fall-Auflösung Freie Kapitel: Kapitel 1054

Handlung[Bearbeiten]

Kapitel 1054-1.png

Mit dem Klebeband, dem roten und dem blauen Marker baut sich Haibara auf Anweisung von Conan mit ihrem Leuchtchronometer ein Pseudo-Schwarzlicht. Darunter leuchtet die Farbe eines Textmarkers auf; somit können sie herausfinden, welcher der drei Verdächtigen auf den Textmarker im Büro getreten und somit der Betrüger ist. Haibara wirft ein, dass der Vorfall mit dem Textmarker einige Tage her ist und sie damit viel Glück brauchen, dass der Betrüger die gleichen Stiefel trägt und diese nicht gereinigt hat, doch laut Conan ist das egal. Nur die Möglichkeit, den Täter mit dieser Methode zu finden, reicht schon. Haibara soll nun mit Rumi Wakasa zum Täter und den Verdächtigen gehen. Während Rumi und Genta einen Eimer und Wasserflaschen in Rumis Rucksack packen, flüstert Conan Haibara zu, dass sie in der Nähe von Rumi vorsichtig sein soll. Haibara sagt nichts, und wirft einen Blick über ihre Schulter zu Rumi. Haibara und Rumi machen sich auf den Weg zu den Lichtern der Taschenlampen im Wald, die sich langsam den Bomben nähern. Dabei wirft Rumi einen finsteren Blick zurück auf die Farm.

Im Wald sind die Verdächtigen bei den Bomben angelangt. Umisuke festigt den Griff sein Handy, scheinbar der Zünder, als ihn Haibara und Rumi ansprechen. Haibara gibt Umisuke ihr Detketivabzeichen. Über das Abzeichen spricht Conan mit Umisuke und gibt vor, aus dem Keller entkommen zu sein. Die Polizei sei ebenfalls bereits verständigt worden. Doch Conan bietet Umisuke die Möglichkeit, den Täter zu identifizieren, bevor die Polizei kommt. Er erklärt ihm die Funktion des Schwarzlichts und die Sache mit der Textmarker-Farbe am Stiefel des Täters. Außerdem bräuchten sie Wasser, weswegen Rumi den Eimer mit dem Wasser aus den Flaschen füllt. Haibara überreicht Umisuke die Schwarzlichtlampe. Er sorgt dafür, dass sich die drei Verdächtigen hinknien, wodurch er auf die Sohlen ihrer Stiefel leuchten kann und damit den Täter erkennt.

Doch während Umisuke darauf fokussiert ist, schnappt sich Rumi blitzschnell seine Hand, in der er das Handy hält, und stößt diese in den Wassereimer, wodurch das Handy lahmgelegt wird. Der Zünder ist somit aus dem Spiel genommen. Umisuke lässt sich aber nicht beirren und will den Betrüger einfach zu Tode prügeln. Dabei handelt es sich um Takashi Nanbu, den angeblichen Forscher. Nanbu entschuldigt sich und will den echten Meteoriten zurückgeben, doch Umisuke brüllt wütend, dass sein Bruder sich bereits umgebracht und schlägt Nanbu ins Gesicht. Dadurch beginnt dessen weißer Bart abzufallen und unter seiner Kappe werden schwarze Haare sichtbar.

Shogo Kano schreitet ein. Wütend brüllt Umisuke, dass er vor zwanzig Jahren an der Oberschule Boxchampion war, und Kano seine Hände von ihm lassen solle, doch dieser erledigt Umisuke mit einem Schlag. Es stellt sich heraus, dass Kano eine zeitlang Profi-Kickboxer war. Kano zieht Nanbu den angeklebten Bart und die angeklebten Augenbrauen vom Gesicht und verlangt, dass Nanbu keine Faxen macht und schön der Polizei alles erklärt. Eingeschüchtert stimmt Nanbu zu.

Eine Stunde später ist die Polizei anwesend und die Gruppe wird aus dem Keller befreit. Conan erklärt Haibara, dass er schon vor dem Schwarzlichttest wusste, wer der Betrüger ist, da dieser sich im Gespräch mit Umisuke verraten hatte. Obwohl er behauptete, hier auf der Farm nie gewesen zu sein und niemanden zu kennen, wusste er sofort, dass Gisuke der ältere Bruder von Umisuke war. Zudem würden echte Meteoritenforscher, anders als Jäger, keine Magneten dabei haben, da dies den inhärenten Magnetismus des Meteoriten verändern könnte, und das wollen Forscher laut Conan nicht.

Amuro geht als letztes aus dem Keller, während Rumi die Bodenklappe offenhält. Heimlich schnippst Rumi ein Detektivabzeichen in den Keller; Amuro hört das Geräusch und geht wieder ein paar Schritte runter, als über ihm die Bodenklappe zufällt und er im Keller von einer Person angegriffen wird. Er kann dem Tritt dieser Person ausweichen, doch die Person selbst im dunklen Keller nicht genau erkennen - doch der Schatten der Silhouette ist für den Leser ganz klar als Rumi Wakasa zu erkennen. Der Schatten greift erneut an und trifft Amuro am Kopf.

Wenig später erwacht Amuro im Büro der Farm, umringt von Kobayashi, Kazami, Ayumi, Conan, Mitsuhiko und Genta. Laut Mitsuhiko habe Amuro einen Schritt auf der Treppe verpasst, sei hingefallen und dadurch bewusstlos geworden. Rumi entschuldigt sich, sie habe die Bodenklappe versehentlich zufallen lassen. Amuro sagt, dass das schon in Ordnung sei. In seinen Gedanken bleibt er jedoch skeptisch:

„Ich bin die Treppe runtergestürzt? Dann habe ich mir das entweder eingebildet… Oder aber…

Amuros Gedanken über die angeblichen Geschehnisse im Keller

Während Kazami Amuro auf die Beine hilft, steht Haibara hinter Rumi und bemerkt, dass sich nun wieder ein Objekt in Rumis Gesäßtasche befindet.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 1055!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Das Kapitel ist nicht wie üblich an einem Mittwoch erschienen, da der Mittwoch der 18. Kalenderwoche des Jahres 2020 der 29. April 2020, und damit in Japan der gesetzliche Feiertag Showa DayWikipedia, ist. Aus diesem Grund erschien die Shonen Sunday, und damit dieses Kapitel, in dieser Woche einen Tag früher, am Dienstag, den 28. April 2020.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände