Yusuke Sakata

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yusuke Sakata
Episode 124-5.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 26 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Osaka
Beruf Inspektor
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 19: Kapitel 185
Im Anime Episode 124
Synchronsprecher
Deutschland Thomas Schmuckert
Japan Kazuya Ichijo

Yusuke Sakata ist Inspektor in Osaka. Er begeht mehrere Morde und nimmt Kiichiro Numabuchi als Geisel, dem er seine Taten anhängen möchte.

Zur Person[Bearbeiten]

Yusuke Sakata ist 26 Jahre alt und Polizist bei der Polizei in Osaka (Stadt). Er trägt kurzes dunkles Haar und eine Brille. Er hat die Gesichtszüge und die große Nase seines Vaters.[1][2]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Sakatas Vater Tetsuji Inaba, der eine Fahrschule betrieb, kam vor 20 Jahren bei einem Unfall ums Leben, der durch Auslassen der Bremsflüssigkeit verursacht wurde. Die Manipulation an den Bremsen war durch seine Fahrschüler Sumie Okazaki, Kazuto Noyasu, Hidetoshi Nagao, Sotaro Goshi, Tayo Nishiguchi und Kiichiro Numabuchi begangen worden, da sie ihn für seine Strenge bestrafen wollten.

Der Tod seines Vaters wird für Sakata zur Motivation Polizist zu werden. Sakata erkannte, dass es kein gewöhnlicher Unfall war und wollte daraufhin die Wahrheit über den Tod seines Vaters herausfinden und erkannte, gewesen ist.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Yusuke Sakata ermordet vier Menschen, die ehemaligen Fahrschüler die seinem Vater ein Streich mit Todesfolge spielten. Allen Opfern sticht er mit einem Messer durch die Brieftasche.[3]

Der geplanten fünfte Mord wird durch Heiji verhindert. In der Lagerhalle, in der sich Sakata mit Goshi verabredet hat, wird er stattdessen von Heiji als Serienmörder konfrontiert. Demnach bot sich Sakata als Chauffeur für die Gäste aus Tokio an, um immer einen guten Grund zu haben, in der Nähe der jüngsten beiden Tatorte zu sein.[2] Beispielsweise schlägt er das Restaurant vor, in dem Heiji und seine Gäste gebratene Pfannkuchen essen können und von dem anschließend das dritte Opfer vom Dach fällt.[4] Auch ist er es, der die Verbindung der drei Opfer aufdeckt und seinen Polizeikollegen bekannt macht.[5]

Kiichiro Numabuchi, der ebenfalls zu den ehemaligen Fahrschülern gehört, hält er währenddessen in einer abgelegenen Hütte gefangen. Sakata plant, dem flüchtigen Straftäter seine Morde ebenfalls anzuhängen. Die Polizei wird darauf aufmerksam, als sie Numabuchi in der Hütte finden und von seinen Handschellen befreien.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 185 ~ Sakata wird vorgestellt.
  2. 2,0 2,1 2,2 Detektiv ConanBand 19: Kapitel 188 ~ Sakata gesteht die Taten und erläutert das Motiv.
  3. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 187 ~ Im Polizeiauto überlegen Conan und Heiji, weshalb das Messer durch die Brieftaschen der Opfer gestochen wurde. Sakata gibt den Hinweis, dass sich der Führeschein der Opfer dort befand.
  4. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 185 ~ Sakata fährt Heiji und seine Freunde im Polizeiauto durch Tokio. Er schlägt ihnen ein Restaurant, in dem sie gebratene Pfannkuchen essen können.
  5. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 186 ~ Auf dem Poizeirevier, nach dem Fund des dritten Opfers, zeigt Skata Heiji und den Moris eine Videoaufnahme.
  6. Detektiv ConanBand 19: Kapitel 188 ~ Nach dem Angriff auf Conan erklärt Goto Otaki, dass Numabuchi in der Hütte angekettet war.