Ryuhei Kusumoto

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ryuhei Kusumoto
Episode 533-2.jpg
In anderen Ländern
Japan 楠本隆平, Kusumoto Ryūhei
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 42 Jahre
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Manga Band 64: Kapitel 667
Im Anime Episode 532

Ryuhei Kusumoto ist ein Betrüger.

Aussehen[Bearbeiten]

Er hat eine etwa 30 cm lange gerade Narbe auf seinem Rücken und hat blonde Haare.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor 15 Jahren traf er in einer Sauna einen Mann, der eine lange gerade Narbe auf dem Rücken hat, dessen Gesicht er jedoch nicht sehen konnte. Als Herr Kusumoto ihn fragte woher er die Narbe habe sagt er:

„Die Narbe am Rücken habe ich mir vor 5 Jahren bei einem Duell mit einem Polizisten zugezogen, ein Symbol meines Mutes! So was solltest du dir auch zulegen!“

Der Mann zu Ryuhei[2]

Daraufhin fügte sich Herr Kusumoto genau dieselbe Narbe zu.[3] Danach machte er eine längere Sprachreise.[4]

Gegenwart[Bearbeiten]

Nachdem Kurumi Shodo im Fernsehen verkündete ein 100 Millionen Yen Los an einen Jungen namens Gari verschenken zu wollen, der eine lange gerade Narbe auf dem Rücken oder der Brust trägt, meldet sich Herr Kusumoto bei ihr und behauptet Gari zu sein.[5] Frau Shodo nimmt sowohl Herr Kusumoto als auch einen anderen Mann namens Sogo Banba, der ebenfalls behauptet Gari zu sein bei sich auf. Danach beauftragt sie Kogoro Mori herauszufinden, ob einer der beiden Gari ist.[6]

Später sitzt er zusammen mit den anderen Gästen beim Abendessen, wobei er Herr Banba als Betrüger beschimpft. Daraufhin meint Frau Shodo Kogoro würde schon herausfinden, ob einer der beiden Gari ist, woraufhin dieser meint, die beiden Männer sollen sich im Nebenraum zu einer Einzelbefragung begeben.[7] Als er nun die beiden befragt, erzählen sie exakt dasselbe, außer dass Herr Kusumoto vorgibt früher sehr schlank gewesen zu sein und Herr Banba sagt er wäre sehr fleißig gewesen.[8] Als er erfährt, dass Kogoro ein Bad nimmt, begibt er sich - wie auch Herr Banba - ins Bad, um herauszufinden, ob der Detektiv bereits wüsste wer von den beiden Gari ist, dieser meint jedoch, das sei Betriebsgeheimnis. Aufgrund des Verdachts von Kiyonaga Matsumoto, dass einer der beiden der Serienmörder aus dem Fall vor 15 Jahren sein könnte fragt Kogoro nach den Lieblingsliedern der beiden, jedoch passen beide nicht zu dem Lied, das der Serienmörder damals gepfiffen hat.[9]

Bei dem Nachtimbiss, den Frau Shodo organisiert hat, beginnen Herr Kusumoto und Herr Banba zu streiten, ob der Fisch im Sushi Natur- oder Zuchtfisch sei. Sie fragen daraufhin Kogoro, was er meint, doch dieser wird von Conan narkotisiert und antwortet, dass sei unerheblich. Als Kogoro erklärt, dass der Junge von damals nichts behalten kann was ihm nicht gehört, die beiden Kandidaten allerdings kein Problem damit zu haben scheinen das 100 Millionen Yen Los von Frau Shodo anzunehmen, versucht sich Kusumoto damit herauszureden, dass man das als Kind eben anders sieht. Außerdem erklärt der schlafende Kogoro, dass Narben nicht wachsen, die Narben der beiden also zu lang sind um von jenem Unfall zu stammem. Daraufhin meint Herr Kusumoto, dass er damals sehr breit war, was aber nicht zu seiner vorherigen Aussage, dass er sehr schlank gewesen wäre, passt. Herr Banba wirft ihm daraufhin vor, dass er den Spitznamen Gari als "garigari" interpretiert hat, was gertenschlank bedeutet. Allerdings gibt auch Herr Banba zu, seine Aussage, er sei sehr fleißig gewesen von dem Spitznamen abgeleitet zu haben, da Gari "büffeln" heißen kann. Der schlafende Kogoro kann aufklären, dass die wahre Bedeutung des Namens "Ingwer" ist, da der Junge Ingwer über alles liebte. Außerdem erklärt er, dass der Butler von Frau Shodo der wahre Gari ist.[10]

Als er und Herr Banba sich davonstehlen wollen, stehen plötzlich Juzo Megure und Kiyonaga Matsumoto im Zimmer und bezichtigen Herr Kusumoto der Serienmörder zu sein, der Matsumoto seine Narbe zugefügt hat. Allerdings kann Ryuhei Kusumoto erklären, dass er die Narbe damals von dem wahren Serienmörder kopiert habe.[3]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 667 ~ Taisuke Hoya erzählt, wie Herr Kusumoto aussieht.
  2. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 670 ~ Juzo Megure erklärt, was der Mann damals auf die Frage anwortete.
  3. 3,0 3,1 Detektiv ConanBand 64: Kapitel 669 ~ Er erklärt, er habe die Narbe kopiert.
  4. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 670 ~ Megure erläutert, dass er zur Zeit des Mordes im Ausland war.
  5. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 667 ~ Taisuke Hoya erzählt es haben sich zwei Männer auf die Ausstrahlung hin gemeldet.
  6. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 667 ~ Kurumi Shodo beauftragt Kogoro mit der Aufklärung des Falles.
  7. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 667 ~ Kogoro bittet die Männer im Nebenraum zu warten.
  8. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 668 ~ Ran berichtet Conan von den Aussagen der beiden.
  9. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 668 ~ Kogoro ermittelt im Fall des Serienmörders.
  10. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 669 ~ Der schlafende Kogoro deckt die wahre Identität von Gari auf und entlarvt Herr Kusumoto und Herr Banba als Betrüger.
  11. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 668 ~ Kogoro findet heraus, dass er Jazz mag.