Kapitel 32 (Kaito Kid)

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
31 Midnight Crow (Teil 1)Liste der Manga-Kapitel — 33 Midnight Crow (Teil 3)
Midnight Crow (Teil 2)
Cover zu Kapitel 32 (Kaito Kid)
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 32
Manga-Band Band 5
Magic Kaito nicht umgesetzt
Magic Kaito 1412 Episode 23 & 24
Japan
Japanischer Titel 真夜中の烏(ミッドナイト・クロウ)の巻(中編)
Übersetzter Titel Die Geschichte der Midnight Crow (Teil 2)
Veröffentlichung 8. Oktober 2014
Shōnen Sunday #45/2014
Deutschland
Deutscher Titel Midnight Crow (Teil 2)
Veröffentlichung 4. April 2018

Midnight Crow (Teil 2) ist das 32. Kapitel der Manga-Serie Kaito Kid. Es ist in Band 5 zu finden.

Zusammengehörige Kapitel
Teil 1 Band 5: Kapitel 31
Kapitel 32 (Kaito Kid)
Teil 2 Band 5: Kapitel 32
Teil 3 Band 5: Kapitel 33

Handlung[Bearbeiten]

Der Diebstahl beginnt

Kaito Corbeau möchte von Kaito Kid wissen, ob er ein Fan von ihm ist, da er behauptet, Kid würde sein Aussehen kopieren. Dieser kontert, dass Corbeau erst seit kurzem aktiv ist, was er aber mit einer längeren Erkrankung erklärt. Zudem soll er sich an seinen Mitschüler Toichi Kuroba rächen zu wollen und schlägt Kid daher eine Wette vor. Wenn es diesem nicht gelingt seinen Trick zu durchschauen, mit dem Corbeau den Midnight Crow stehlen möchte, dann soll sich Kid zurückziehen, wobei er sich umgekehrt zurückzieht, wenn Kid seinen Trick durchschaut. Nach diesem Gespräch verlässt Corbeau mit einem Drachengleiter das Dach, wobei alles von Snake beobachtet wird.

Im Gebäude wird Kommissar Nakamori unterdessen informiert, dass Kaito Kid seinen Raubzug abgesagt hat. Während er sich seine Pfeife anzündet, setzt er sich auf einen Sockel, von dem Nakamori plötzlich aufspringt, weil er sich verbrannt hat. Der Sockel ist aber völlig kalt und im nächsten Moment erklärt der hinzugekommene Nezu Harry, dass er den Sockel extra anfertigen lassen hat. Anschließend demonstriert er den Polizisten die im Sockel versteckten Tricks und bittet Kommissar Nakamori sich auf den Glasdeckel zu setzen, damit Corbeau diesen nicht öffnen kann. Kurz darauf beginnen schwarze Federn von der Decke herab zu fallen. Als der Federregen beendet ist, befindet sich statt dem Midnight Crow lediglich eine Münze von Kaito Corbeau in der Vitrine, auf deren Rückseite geschrieben wurde, dass er das echte Juwel beim nächsten Mal stehlen wird. Wie Nezu Harry erläutert, hatte er zuvor das echte Juwel gegen eine Fälschung ausgetauscht. Inspektor Nakamori beauftragt einen der Polizisten die Münze ins Labor zu bringen, wobei sich herausstellt, dass es sich dabei um den verkleideten Kaito Kid handelt.

Später, auf dem Weg nach Hause, grübelt Kaito über Corbeaus Trick, bis er bei seinem Haus ankommt, in dem sich offenbar jemand befindet. Zu seiner Überraschung ist seine Mutter zurückgekehrt, mit der er sich anschließend über Kaito Corbeau und Nezu Harry unterhält. Chikage gibt an, nichts über einen Mitschüler von Toichi zu wissen.

Am nächsten Tag denkt Kaito in der Schule laut über Corbeaus Trick nach, bis er von Saguru Hakuba unterbrochen wird, der ihm über die Ermittlungen der Polizei informiert. Aoko, die später hinzukommt, berichtet, dass ihr Vater einen Abdruck seiner Handschellen auf der Haut hatte, wobei sie Kaito zugleich auf Farbe unter dessen Nase aufmerksam macht. Diese stammt offenbar von Corbeaus Münze, welche er zuvor berührt hatte. Mit diesem Wissen gelingt es Kaito den Trick zu durchschauen.

Weiter geht's in Kapitel 33!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände