Christine Richard

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christine Richard
Film 25-32.png
In anderen Ländern
Japan クリスティーヌ・リシャール, Kurisutīnu Rishāru
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 40 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Auftragskillerin
Familie Tsutomu Muranaka (Verlobter)
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Filme Film 25
Synchronsprecher
Deutschland Sonja Spuhl
Japan Yuriko Yamaguchi
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Christine Richard (jap. クリスティーヌ・リシャール, Kurisutīnu Rishāru) ist das Pseudonym, unter welchem die Bombenlegerin Plamja (rus. Flamme) als Verlobte von Tsutomu Muranaka ein Zivilleben in Japan führt.

Aussehen und Persönlichkeit[Bearbeiten]

Christine mit Maske und Kapuze

Als Christine Richard ist sie eine höfliche und umgängliche Person, welche sich als geborene Französin in Japan Zuhause fühlt und ein ruhiges Leben mit ihrem zukünftigen Ehemann führen möchte. Hier zeigen sich jedoch ihre exzellenten Schauspielkünste, denn in Wahrheit ist sie als Auftragskillerin Plamja eine eiskalte Serienmörderin, welche keinerlei Hemmungen zeigt, selbst tausende Menschen gleichzeitig dem Flammentod zu übergeben oder wild um sich zu schießen, um so viele Außenstehende wie möglich zu töten. Als Bombenlegerin trägt sie immer eine Schnabelmaske und Kapuze, was sehr an die Bekleidung der Pestärzte im 17. und 18. Jahrhundert in Europa erinnert, sodass niemand ihre wahre Identität erfährt. Nach Jahren des Versteckspiels mit Polizei und Nado Unitschtoschit hat sie nun jedoch genug und möchte als unbescholtene Bürgerin Christine Richard ein ruhiges Leben führen und Plamja als ungelösten Fall zur Legende zu machen. Somit müssen ihrer Ansicht nach alle, die ihre wahre Identität kennen, sterben - dabei ist ihr egal, wie viele Unschuldige ums Leben kommen.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Furuya und Matsuda erwischen Plamja bei der Bombe

Christine ist bereits seit einigen Jahren als Bombenlegerin aktiv und wird für ihre Morde weltweit gefahndet, konnte jedoch bis jetzt weder von der Polizei noch der zivilen Organisation Nado Unitschtoschit, welche aus Familienangehörigen ihrer Opfer besteht und sie schon seit Jahren durch die ganze Welt verfolgt, gefasst werden. So ist sie unter anderem für den Flammentod von Elenikas gesamter Familie verantwortlich, weshalb diese sie hartnäckig jagt. Als Christine Richard gibt sie an, bereits seit 20 Jahren in Japan zu leben und französische Eltern zu haben, welche noch in Frankreich wohnen.[2] Vor vier Jahren traf sie in Tokio zufällig auf die Polizisten Rei Furuya und Jinpei Matsuda, welche sie in einem leerstehenden Haus zusammen mit einer ihrer Bomben stellten und mithilfe von Hiromitsu Morofushi und Wataru Date verfolgten, dabei jedoch entkommen lassen mussten. Matsuda gelang es aber die Bombe zu entschärfen, bevor seine Freunde und alle Menschen in der Umgebung in den Tod gerissen werden konnten. Wütend prägte sie sich die Gesichter der vier Männer ein und schwor für ihren vereitelten Anschlag Rache an den jungen Polizisten, musste vier Jahre später feststellen, dass nur noch Furuya übrig ist, weshalb sie diesen in eine Falle lockt.

Gegenwart[Bearbeiten]

Christine mit ihrem Verlobten

Da Furuya als Einziger der vier Freunde, welche ihren Anschlag vereiteln konnten, übrig geblieben ist, lockt sie diesen in eine Falle, um ihn zu töten. Sie verhilft dem verurteilten Bombenleger und Mörder von Jinpei Matsuda sowie Kenji Hagiwara zur Flucht aus dem Gefängnis, was Furuya alarmiert, welcher ihn wieder verhaften möchte. Dabei explodiert jedoch das Bombenhalsband, welches Christine ihrem Opfer zuvor umgelegt hatte, sodass sowohl Yuya Kazami als auch Furuya schwer verletzt werden. Es gelingt ihr, auch Letzterem ein Bombenhalsband umzulegen, mithilfe dessen sie ihn jederzeit umbringen kann, weshalb dieser sich nun in einen Schutzraum der Polizei begibt, um nicht Unschuldige in den Tod zu reißen. Später ist sie zu sehen, wie sie an Tsutomu Muranakas Seite, als seine Verlobte, mit Ran und Conan redet, um sie zu fragen, ob Herr Mori nicht eine Rede auf ihrer Hochzeit halten könnte.

Christine gibt sich als Plamja zu erkennen

Als Christine erfährt, dass ein Mitglied der Detective Boys einen Blick auf eine wichtige Information über sie erhaschen konnte, lockt sie alle Kinder unter einem Vorwand in ein leerstehendes Haus, rechnet dabei jedoch nicht damit, dass alle sich vor der Explosion der Bombe retten können. Als sie davon erfährt, gibt sie sich geschockt und ist untröstlich, dass sie die Kinder unwissentlich fast in den Tod geschickt hätte. Zudem bleibt etwas der Bombenflüssigkeit an Conans Ärmel haften, sodass es Furuya und Kazami gelingt, das Bombenhalsband nachzubauen und einen Neutralisator zu entwickeln. Von alledem weiß Christine jedoch nichts und wird auf ihrer eigenen Hochzeit von Nado Unitschtoschit und der Polizei in die Enge getrieben, sodass sie ihre wahre Identität preisgeben muss. Nach einer Schießerei mit den Anwesenden und einem geschockten Muranaka kann sie auf das Dach entkommen und will von dort aus mit dem gemieteten Hubschrauber flüchten.

Plamja will Furuya endlich töten

Conan kann sie dort jedoch als Erster stellen und sie erzählt ihm, dass sie Nado Unitschtoschit nach Tokio gelockt hat, um ihre unerbittlichen Verfolger alle loszuwerden. Dafür hat sie Unmengen an rosa und blauer Bombenflüssigkeit in den Kürbissen, welche als Deko für Halloween fungieren, platziert und will diese Flüssigkeiten mithilfe des sich absenkenden Höhenprofils an der Shibuya-Kreuzung zusammenlaufen lassen, was eine Explosion riesigen Ausmaßes und den Tod tausender Menschen zur Folge hätte. Jedoch entpuppt sich der Pilot des Hubschraubers, mit welchem sie fliehen wollte, als Rei Furuya. Diesem ist es gelungen, sein Bombenhalsband mit einer Attrappe zu vertauschen - das echte Halsband zündet Christine nun unwissentlich im Hubschrauber hinter sich. Es folgt ein Duell im abstürzenden Hubschrauber, dessen Aufprall beide überleben. Plamja geht dann mit einem Messer auf den schwer verletzten Furuya los, wird jedoch überraschenderweise von Muranaka gestoppt, welcher seine Verlobte ohnmächtig schlägt und sie der Polizei übergibt. Die Anwesenden können schließlich auch Plamjas Plan vereiteln.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Christine ist eine hervorragende Bombenbauerin, deren hochempfindliche Konstruktionen mit verheerender Sprengkraft sogar den talentierten Bombenentschärfer Jinpei Matsuda an seine Grenzen bringen. Zudem ist sie geübt im Umgang mit Schusswaffen sowie Handgranaten und schaffte es viele Jahre lang, trotz unzähliger Morde, niemals gefasst zu werden. Sie ist körperlich topfit und weiß sich gegen ihre Gegner im Kampfsport zu behaupten. Trotz ihres Wahnsinns erkennt Conan ihre Intelligenz an.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 25 ~ Plamja unterhält sich mit Conan auf dem Dach.
  2. Detektiv ConanFilm 25 ~ Christine und Muranaka unterhalten sich mit Conan und Ran.
  3. Detektiv ConanFilm 25 ~ Conan ist beeindruckt von ihrer Idee, sich das Gefälle der Kreuzung zu nutze zu machen.