Kapitel 561

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
560 Die Phantom-LeichenListe der Manga-Kapitel — 562 Der beste Oberschülerdetektiv Ostjapans
Der Trick mit den Blutflecken
Cover zu Kapitel 561
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 561
Manga-Band Band 54
Im Anime Episode 479
Japan
Japanischer Titel 血痕のカラクリ
Titel in Rōmaji Kekkon no karakuri
Übersetzter Titel Der Trick mit den Blutflecken
Veröffentlichung 29. März 2006
Shōnen Sunday #17/2006
Deutschland
Deutscher Titel Der Trick mit den Blutflecken
Veröffentlichung 12. Februar 2008

Der Trick mit den Blutflecken ist das 561. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 54 zu finden.

Fall 162
Fall-Abschnitt 1 Band 54: Kapitel 559
Kapitel 561
Fall-Abschnitt 2 Band 54: Kapitel 560
Fall-Auflösung Band 54: Kapitel 561

Handlung[Bearbeiten]

Kogoro versteht die Besonderheit des Hauses

Kogoro erklärt Heiji, dass das Gästehaus in der Lage war, sich um 180 Grad zu drehen, doch Heiji und Denkyu widersprechen ihm und plötzlich fällt Conan hin. Er erzählt Kazuha und Ran, dass er seinen Microremitter suche und dabei seine Brillen verloren hat. Als Ran diese aufhebt, kommt darunter das Abzeichen zum Vorschein, das von einem Blatt auf dem Brillenglas verdeckt wurde. Ran und Kazuha kommt daraufhin der Einfall, dass jemand unter die Statuetten im Gästehaus ein Stück Matte geklebt hat und es so aussah, als ob die Matte sauber wäre. Heiji erklärt dazu noch, dass Bunkyu und Rinkyu zwei der vier Statuetten so behandelt hätte, um den Brand- und den Bierfleck zu verdecken.

Somit überführt Heiji den Priester als denjenigen, der die Matten vertauscht hat. Er erklärt, dass der Priester die erste Frau vermutlich versteckt hat, als die Polizei eintraf und dass die zweite Leiche einfach nur der verkleidete Priester war. Als Kogoro fragt, welchen Trick der Priester angewendet hat, damit alle Matten in den Ecken blutig waren, auf denen später die Statuetten stehen, malt Conan ein Windrad auf den Boden und die anderen verstehen, wie die Matten wohl gelegen haben müssen. Conan, Heiji, Kogoro und Denkyu stürmen los zum Gästehaus und Conan und Heiji sind am Rätseln, wieso der Priester die erste Frau versteckt hat, als ihnen ein Einfall kommt.

Im Gästehaus angekommen finden sie den Priester, der ihnen erklärt, dass er ihnen alles erzählt, wenn Denkyu währenddessen vor dem Gästehaus wartet, doch Heiji und Conan erklären, dass sie ihn schon zurück zu den Mädchen geschickt hätten. Der Priester erzählt ihnen, dass die Frau, die vor drei Tagen als Besucherin kam, Denkyus Mutter war. Sie wollte ihren Sohn zurückhaben, doch als der Priester ihr ein Fotoalbum zeigte und sie fragte, welcher der drei Mönche ihr Sohn war, wusste sie es nicht. Der Priester gewährte ihr eine Nacht, um im Gästehaus zu schlafen und dann zu gehen, als Denkyu am nächsten Morgen erzählte, dass die Frau sich umgebracht hat und zur Polizei ging, versteckte der Priester sie, um Denkyu glauben zu lassen, dass er seiner Mutter hinterher trauert.

Am Ende meint der Priester, dass Worte Menschen töten können und man sie immer mit Bedacht wählen sollte. Als Ran und Kazuha Heiji später fragen, warum der Priester die Frau versteckt hat, schreit dieser sie an und Conan denkt sich, dass Heiji sich die Worte des Priesters nicht zu Herzen genommen hat.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 562!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Shogakuji-Tempel