Kapitel 161

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
160 Die Intrige des KunsttöpfersListe der Manga-Kapitel — 162 Bei Wecken Mord?!
Der Beweis
Cover zu Kapitel 161
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 161
Manga-Band Band 17
Im Anime Episode 104 & Episode 105
Japan
Japanischer Titel 動かぬ証拠
Titel in Rōmaji Ugokanu shōko
Übersetzter Titel Der unumstößliche Beweis
Veröffentlichung 21. Mai 1997
Shōnen Sunday #25/1997
Deutschland
Deutscher Titel Der Beweis
Veröffentlichung 15. August 2003

Der Beweis ist das 161. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 17 zu finden.

Fall 45
Fall-Abschnitt 1 Band 16: Kapitel 160
Kapitel 161
Fall-Abschnitt 2 Band 17: Kapitel 161
Fall-Auflösung Band 17: Kapitel 162

Handlung[Bearbeiten]

Conan gibt einen Hinweis

Kommissar Megure untersucht den Tatort, bemerkt die Schnittwunde am Fuß des Opfers und die zahlreichen Scherben auf dem Boden. Kikuemon glaubt, dass seine Schwiegertochter sich wegen des Zerbrechens seines Kunstwerkes das Leben genommen hat. Conan macht Kogoro und Megure darauf aufmerksam, dass Masuko, obwohl barfuß, saubere Füße hat, und deshalb hierhin getragen wurde. Doch der Töpfer und seine Schüler waren zur Tatzeit alle im Wohnzimmer. Die Polizei findet in Masukos Zimmer unter ihrem Kissen ihr Handy, das sie immer als Wecker benutzte.

Conan denkt im Wohnzimmer über den Fall und die Murmel nach, die er am Vortag gefunden hatte. Als er sie fallenlässt, bemerkt er an einem Sitz Lippenstiftspuren, rennt wieder zum Gartenhaus und findet einen gezackten Blutspritzer auf dem Boden und einige auf dem Regal. Er klettert rauf und findet einen Krug mit Löchern. Conan weiß jetzt, wer der Mörder ist.

Weiter geht's in Kapitel 162!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Haus der Familie Tsuchiya