Peter Ford

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Ford
Film 2-22.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 40 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Fernsehmoderator
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Film 2
Aktuelle Synchronsprecher
(Alle Sprecher)
Deutschland Elmar Gutmann
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Peter Ford ist ein berühmter, mehrfach ausgezeichneter Fernsehmoderator.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Die Verabredung[Bearbeiten]

Towako Okana trifft sich mit Peter Ford

Familie Mori ist gerade in dem französischen Restaurant "La Fleur". Ran versucht, ihre Eltern dazu zu bringen, sich wieder näher kommen. Dies gelingt ihr auch, indem Eri und Kogoro über ihre frühere gemeinsame Zeit reden. Doch auf der Gegenseite des Restaurants erscheint ein Taxi, aus dem Towako Okano mit Peter Ford aussteigt. Kogoro erkennt Towako vom Fenster aus und fragt sich, was Towako mit solch einem Mann zu tun hat. Daraufhin bedankt sich Eri für das Essen und verlässt voller Eifersucht die anderen, nachdem Kogoro auf ihre Frage antwortet, wer Towako überhaupt ist und ihr erzählt, sie sei die Besitzerin einer Bar und immer sehr freundlich zu ihm gewesen.

Das Treffen um 3 Uhr[Bearbeiten]

Peter Ford steigt aus dem Wagen aus

Kogoro, Ran, Conan, Megure und Shiratori begleiten Kohei Sawaki zum Aqua Crystal, da er dort eine Verabredung mit Katsuyoshi Asahi hat. Dort angekommen, treffen auch kurz darauf das Model Nana Osanai, der Fotograf Eimei Shichido und Peter Ford ein. Nachdem sich alle einander vorgestellt haben, gehen sie in das Unterwasserrestaurant, wo sie auf Asahi warten, der sich zu verspäten scheint. Während sie warten, erklärt Inspektor Megure ihnen die Lage wegen Murakami. Es stellt sich heraus, dass alle Anwesenden eine Zahl in ihrem Namen haben, außer Conan und Ran.

Nach einer Weile entdeckt Peter Ford einen Zettel unter dem Tisch, auf dem steht, dass Sawaki in den Weinkeller gehen soll um einen Wein auszuchen, welchen er dann den Gästen anbieten kann. Im Weinkeller wird Sawaki jedoch angegriffen, da die Zahl 8 in seinem Namen steckt. Dies ist jedoch seltsam, weil die Reihenfolge nicht eingehalten wurde. Zurück im Restaurant, entdeckt Nana die Leiche von Asahi im Aquarium und erregt durch ihren lauten Schrei die Aufmerksamkeit der anderen. Damit wurde die Reihenfolge doch eingehalten. Daraufhin suchen Kogoro und Shiratori nach einem Ausgang, um aus dem Restaurant zu kommen, was jedoch nicht möglich ist, da alle Ausgänge versperrt wurden. Die Restlichen, die übrig geblieben sind, sitzen nun am Tisch und überlegen, wie sie aus dem Unterwasserrestaurant wieder raus kommen. Dazu teilen sie sich auf und suchen das Gebäude systematisch ab.

Mitten in der Suche geht auf einmal das gesamte Licht aus und Nana wird von einer unbekannten Person mit einem Messer angegriffen. Aufgrund ihres Nagellacks, den sie vom angeblichen Sekretär erhielt, konnte man sie im Dunkeln sehen, da der Nagellack leuchtete. Neben der Leiche von Nana finden die anderen die Spielkarte mit der Nummer 7.

Nachdem Conan allen ein Glas Wasser anbietet und den Beweis findet, um den Täter zu entlarven, geht eine Bombe hoch, die die Fensterscheiben im Restaurant zerstört und den Raum überflutet. Wieder an Land klärt Conan mithilfe des schlafenden Kogoro, wer der Täter ist und wer für alles verantwortlich war und dass alles miteinander zusammenhängt. Am Ende stellt sich Kohei Sawaki als Täter heraus und das Motiv hing mit seinem verlorenen Geschmackssinn zusammen, dass laut dem Arzt, zum einen an folgenden Personen lag. Nana war verantwortlich für den Unfall der vor ein paar Wochen stattfand. Sie fuhr Sawaki an, der auf einem Motorrad unterwegs war. Die anderen Asahi, Nishido und Tsuji brachten Sawaki nur Stress. Peter Ford und Eimei Shichido, so wie die anderen, die von Sawaki attackiert wurden, waren nur zur Ablenkung gedacht, da Sawaki sich mit Murakami getroffen hat, woraufhin er alles über die damaligen Verhältnisse zwischen ihm und Kogoro herausfand. Dies machte er sich zu nutze, indem er sich ein Spiel ausdachte, da alle Personen die mit Kogoro zu tun hatten und die Personen, an denen sich Sawaki rächen möchte, Zahlen in ihrem Namen trugen. Er gab sich als Sekretär von Asahi aus und lud alle zu einem Treffen um 3 Uhr ein.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In seinem Namen steckt eine Zahl, nämlich das englische „Four“.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 2 ~ Alle Angaben stammen aus Film 2.