Kapitel 41

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
40 Der unheimliche Mann mit dem VerbandListe der Manga-Kapitel — 42 Ran in Gefahr
Das erste Opfer
Cover zu Kapitel 41
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 41
Manga-Band Band 5
Im Anime Episode 35 & Episode 36
Japan
Japanischer Titel 第一の犠牲者!
Titel in Rōmaji Daiichi no giseisha!
Übersetzter Titel Das erste Opfer!
Veröffentlichung 2. November 1994
Shōnen Sunday #48/1994
Deutschland
Deutscher Titel Das erste Opfer
Veröffentlichung 15. Juli 2002

Das erste Opfer ist das 41. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 5 zu finden.

Fall 12
Fall-Abschnitt 1 Band 5: Kapitel 40
Kapitel 41
Fall-Abschnitt 2 Band 5: Kapitel 41
Fall-Abschnitt 3 Band 5: Kapitel 42
Fall-Abschnitt 4 Band 5: Kapitel 43
Fall-Auflösung Band 5: Kapitel 44

Handlung[Bearbeiten]

Die Mumie huscht, mit Chikako, am Fenster vorbei

Ran kann dem ersten Angriff der bandagierten Person nur knapp entgehen. Doch der Unbekannte hört nicht auf und plant eine zweite Attacke. Im gleichen Moment finden Conan und Sonoko die beiden, weshalb die Person die Flucht ergreift. Sie kehren zum Anwesen zurück und erzählen den Anwesenden von dem Angriff. Doch keiner von ihnen hat den Unbekannten gesehen, als sie im Wald unterwegs waren. Aber Ryoichi glaubt, bei seiner Ankunft eine verhüllte Person in der Nähe des Hauses gesehen zu haben. Bei seiner Geschichte scheinen sich auch die anderen daran zu erinnern.

Gemeinsam beschließen sie die Polizei anzurufen, doch müssen schnell feststellen, dass die Leitung tot ist. Vor Angst will Ryoichi aus dem Anwesen flüchten, aber muss vor der Klippe stoppen, da die Brücke eingestürzt ist. Conan stellt fest, dass jemand die Seile durchtrennt hat. Chikako hingegen findet die Situation lächerlich und will sich von dem Unbekannten keine Angst einjagen lassen. Sie geht zurück zum Haus und will auf ihrem Zimmer bleiben, während sie sich noch mit Ayako unterhält.

Auf dem Boden vor ihrer Tür findet sie einen Zettel. Als sie diesen liest, wirkt sie verstört, geht aber ohne Ayako davon zu erzählen, trotzdem in ihren Raum. Später helfen Ran, Conan und Sonoko Ayako bei der Essensvorbereitung. Dabei erwähnt Conan erneut Atsuko. Ayako erzählt ihnen, dass Atsuko auch Mitglied des Filmclubs war, aber vor zwei Jahren Selbstmord beging. Die Freunde hatten sie erhängt im Clubraum gefunden.

Gerade als sich alle, bis auf Chikako, zum Essen versammeln wollen, bemerkt Ryoichi, der sich noch im oberen Stockwerk aufhält, eine Person vor dem Gebäude. Als alle zum Fenster blicken, sehen sie den Bandagierten zusammen mit Chikako davor vorbeilaufen. Conan schnappt sich sofort eine Taschenlampe und nimmt mit den anderen die Verfolgung auf. Im Wald finden sie schließlich die einzelnen Gliedmaßen von Chikako, ehe Hiroki auch die restlichen Teile von Chikakos zerstückelter Leiche findet.

Weiter geht’s in Kapitel 42!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände