Curaçao

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Curaçao
Curaçao.png
In anderen Ländern
Japan キュラソー, Kyurasō
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Weitere Informationen
Beruf Organisationsmitglied
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart zerquetscht
Todesursache Riesenrad
Debüt
Im Anime Film 20
Synchronsprecher
Deutschland Ulrike StürzbecherWikipedia
Japan Yūki Amami
Clapperboard sigma.png Film-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur in der Filmreihe von Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde somit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Curaçao (jap. キュラソー, Kyurasō) war Mitglied der Schwarzen Organisation und die rechte Hand von Rum. Sie spielt eine große Rolle in Film 20.

Aussehen[Bearbeiten]

Curaçao hat eine sportliche Figur und ist etwas kleiner als Miwako Sato. Ihr langes silbernes Haar ist leicht gewellt und zwei Strähnchen stehen ab. Anfangs trägt sie einen Zopf und nach dem Sturz ins Wasser, sind ihre Haare offen. Ihre Augen ähneln der Form von Shuichi Akai. Ihre Augenbrauen sind kurz und schwarz. Bei ihrem ersten Auftritt trägt sie einen schwarzen knielangen Rock, eine weiße Bluse mit einer großen schwarzen Schleife und schwarze Pumps. Das Auffällige sind ihre Augen, denn eines ist blau und das andere transparent. Sie trägt deshalb in Einsätzen stets farbige Kontaktlinsen, um nicht aufzufallen.

Fähigkeiten und Stärken[Bearbeiten]

Curaçao besitzt eine große körperliche Geschicklichkeit. Während ihrer Flucht kämpfte sie gegen Bourbon, wobei beide gleichauf waren.[1] Später ist sie in der Lage, dreimal hintereinander beim Darts ins innere Bullseye zu werfen.[2] Sie zeigte auch großes Geschick im Sprung, als sie den fallenden Genta Kojima ohne Verletzungen retten kann.[3] Auch zu einem späteren Zeitpunkt konnte sie Ai Haibara mit einem flinken Sprung retten. Sie ist außerdem eine geschickte Autofahrerin und kann sich in einer Verfolgungsjagd gegen Bourbon und Shuichi Akai behaupten. Ihre spezielle Fähigkeit ist es, sich Dinge zu merken und sie mit einer besonderen Schattierung der Farben zu verbinden.[4]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Curaçao, während sie Rums rechte Hand wurde

Vor einigen Jahren, als die Organisation Curaçaos besondere Fähigkeiten erkannten, wollte sie diese ausschalten. Sie hatten Angst, dass diese gefährlich für ihre Arbeit werden könnte. Als Vermouth Curaçao gerade töten wollte, mischte sich Rum ein. Er bat ihr damals an, als seine rechte Hand zu arbeiten.[5]

Gegewart[Bearbeiten]

Der Einbruch in die Polizeibehörde[Bearbeiten]

Die verkleidete Curaçao und ihre Farbkarten

Die verkleidete Curaçao bricht bei der nationalen Polizeibehörde ein. Ihr geht es um die NOC-Liste.[6] Während sie sich die Liste mit ihrer Farbpalette einprägt, wird sie entdeckt. Yuya Kazami und einige Polizisten versuchen sie festzunehmen, doch sie kann fliehen. Kurz vor dem Ausgang trifft sie auf Bourbon und beide kämpfen, dabei wirft sie ihre Perücke ab und kann fliehen. Mit einem gekonnten Sprung durchs Fenster rutscht sie die Laterne runter und fährt mit einem heranfahrenden Auto los.[7] Bourbon und Shuichi Akai folgen ihr und es beginnt eine Verfolgungsjagd. Als am Ende der Straße ein Stau den Weg versperrt, fährt sie als Geisterfahrer zurück.

Während der Fahrt schreibt sie eine SMS an drei alkoholische Getränke: Stout, Aquavit und Riesling. Akai erwartet sie bereits und zielt mit seinem Gewehr auf ihren Kopf. Sie erkennt ihn von der gestohlenen Liste wieder und duckt sich.[8] Akai trifft einen Autoreifen, weshalb Curaçao durch die Leitplanke ins Wasser stürzt. Sie kann sich aus dem Auto befreien und im Wasser landen. Dort wird sie von einem schweren Gegenstand getroffen und verliert kurzzeitig das Bewusstsein.[9]

Curaçao hat ihr Gedächnis verloren[Bearbeiten]

Curaçao trifft auf die Detective Boys

Als sie wieder erwacht, geht sie in Richtung des Toto-Aquariums, wo sie durch die vielen Farben überfordert ist. Am Tag darauf ist Vermouth auf der Suche nach ihr, doch findet nur ihre Jacke mit Scherben. Vermouth erkennt, dass sich Curaçao im Toto-Aquarium befinden muss.[10] Kurz nach dem Eintreffen der Detective Boys entdeckt Conan die benommene Curaçao auf einer Bank.[11] Sie scheint nur kleine Verletzungen vom Sturz erlitten zu haben, aber hat ihre Erinnerungen verloren.

Conan bemerkt die vielen Scherben auf ihrer Kleidung und das kaputte Handy und schlussfolgert, dass sie einem Autounfall verwickelt war.[12] Professor Agasa schlägt daher vor, die Polizei zu rufen, doch Curaçao lehnt das lautstark ab. Conan macht Bilder von ihr, um Leute nach ihr zu fragen. Curaçao bekommt in der Zeit einen Schreck und will gehen, doch Conan kann sie aufhalten. Er bietet Curaçao an, ihr zu helfen und schickt Kogoro eines der Bilder, damit er die Polizei um Rat fragen kann. Als er das Bild der hübschen Frau sieht, läuft er los, um der Frau persönlich zu helfen.[13]

Die Detective Boys bieten ihre Hilfe an[Bearbeiten]

Vermouth spricht mit Curaçao

Da der Unfallverursacher des Autounfalls noch nicht gefunden wurde, vermuteten sie, dass Curaçao eine wichtige Spur sei und beginnen zu ermitteln. Vermouth hat Curaçao in der Zeit gefunden und will sie zurück zur Organisation bringen.[14] Curaçao ist derweil mit den Kindern beim Dart spielen und trifft stets in die Mitte. Als Belohnung bekommen sie drei Schlüsselanhänger. Danach gehen sie, bis auf Conan und Ai, zum Riesenrad. Ai fragt einen Schausteller, ob er die Frau schon mal gesehen hat, was dieser verneinen muss. Schließlich gibt der Mann Conan einen farblosen Delfin-Anhänger, den er Curaçao geben soll. Gemeinsam stellen sie sich an der Warteschlange des Riesenrades an. Als Vermouth sich unauffällig Curaçao nähert, spricht sie diese an, doch Curaçao erkennt sie nicht wieder.[15]

Curaçao rettet Genta[Bearbeiten]

Curaçao rettet Genta

Auf einer Rolltreppe verliert Genta plötzlich das Gleichgewicht und droht in die Tiefe zu stürzten. Curaçao kann ihn aber durch einen geschickten Sprung zurück auf den Boden bringen.[16] Ai verspürt dabei ein seltsames Gefühl.[17] Vermouth, die alles mit ansieht, ist ratlos. Zwei Angestellte des Aquariums wollen Genta und Curaçao zur Krankenstation bringen. Ai konfrontiert Conan mit ihrer Vermutung, dass Curaçao zur Organisation gehört und vermutet, dass es sich um Rum handelt.[18] Während ihres Gesprächs bemerkt sie jedoch, dass die Kinder und Curaçao verschwunden sind. Wie sich herausstellt, fahren sie zusammen mit dem Riesenrad. Als auf einmal die Scheinwerfer in verschiedenen Farben leuchten, bricht Curaçao unter Schmerzen zusammen. Auf der Krankenstation erfährt die Polizei, dass Curaçaos Gehirn eine seltene Schädigung aufweist, die seit ihrer Geburt besitzt.[19] Außerdem hat der Arzt eine Kontaktlinse gefunden. Die Polizei nimmt Curaçao mit ins Polizeikrankenhaus. Conan erfährt noch, dass das Auge unter der Kontaktlinse eigentlich eine transparente Farbe hat.[20] Von seinen Freunden erfährt Conan, dass Curaçao im Riesenrad etwas zu ihnen gesagt hat: Scout, Aquavit und Riesling.

Curaçaos wird an die Sicherheitspolizei übergeben[Bearbeiten]

Curaçao verabschiedet sich von den Kindern

Mithilfe von Inspektor Takagi schaffen es die Kinder, Curaçao im Krankenhaus zu besuchen. Ihr geht es mittlerweile wieder ganz gut. Kommissar Megure willigt ein, dass die Kinder sich mit Curaçao unterhalten, da er hofft, an Informationen zu kommen. Gemeinsam spielen sie im Wartebereich ein Brettspiel und Genta kann mit Curaçaos Hilfe das Spiel gewinnen.[21] Währenddessen übergeben sie ihr den Delfin-Anhänger, den ihr der Aussteller geben wollte.[22] Nun kommt Yuya Kazami hinzu. Er möchte, dass die Frau der Sicherheitspolizei überstellt wird, da sie verdächtigt wird, ins Polizeigebäude eingedrungen zu sein. Danach trennen sich Curaçao und die Kinder. Derweil kümmern sich Gin und Wodka um Kir und Bourbon, die sie für Spione halten. Im letzten Moment bekommt Vermouth einen Anruf von Rum. Curaçao hat ihm eine SMS geschickt, dass die beiden unschuldig sind. Um wirklich sicher zu sein, dass Curaçao der Absender ist, beschließen sie, das fehlende Mitglied zu befreien. Was keiner zu dem Zeitpunkt weiß, ist, dass Conan die Nachricht mit Curaçaos Handy geschickt hat.[23]

Curaçaos Erinnerungen kehren zurück[Bearbeiten]

Curaçao beginnt, sich wieder zu erinnern

Um Curaçaos Gedächtnis wiederzuerlangen, fahren sie gemeinsam zum Riesenrad. Bei der Fahrt sieht sie erneut die vielen Farben und erlangt dadurch ihr Gedächtnis wieder. Sie schlägt deshalb Kazami nieder.[24] Vermouth sieht dabei zu und die Befreiung von Curaçao beginnt. Kurz danach ruft sie Vermouth an und fragt, wann sie abgeholt wird. Als Vermouth sie nach der Nachricht fragt, die Rum erhalten hat, bestätigt sie ihre Richtigkeit.[25] Währenddessen gibt es einen Stromausfall im Aquarium. Curaçao beginnt zu zweifeln, ob sie wirklich zur Organisation zurückkehren soll.[26] Als Conan auf das Riesenrad steigt, sieht er Curaçao. Sie hat die Gondel verlassen, was auch Gin erfährt. Als Ai sich im Inneren des Riesenrades befindet, wird sie von Curaçao gesehen. Kurz danach droht auch Ai zu fallen, doch wird von Curaçao gerettet und diese erfährt Ais wahre Identität.[27] Von Ai erfährt sie außerdem, dass sich die Kinder in einer Gondel befinden. Auf dem Weg dahin wird sie von Wodka entdeckt, wo das Feuer eröffnet wird. Nachdem sie im Kugelhagel getroffen wird, fällt sie ins Wasser. Einige zeit später taucht Curaçao wieder auf und eines der zwei Hälften des Riesenrads beginnt loszurollen.[28]

Curaçaos Tod[Bearbeiten]

Curaçao will die Menschen im Riesenrad retten und...
...hält dabei den Anhänger in der Hand

Als eine Hälfte des Riesenrades droht, die Menschen zu zerquetschen, fährt Curaçao mit einem Kranwagen dazwischen und bringt es, zusammen mit Conan, zum Stehen. Der Sturz ins Wasser hat sie bereits schwer verletzt. Mit dem Anhänger in der Hand und mit letzter Kraft, schafft sie es schließlich das Riesenrad zum Stehen zu bekommen. Ihr Vorhaben geglückt, doch Curaçao wird vom Riesenrad zerquetscht.[29]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Der verkohlte Anhänger bei Curaçaos Überresten
  • Genta, Ayumi und Mitsuhiko erfahren vermutlich nicht, dass Curaçao gestorben ist.
  • Curaçao besitzt bis zu ihrem Tode den weißen Delfin-Anhänger.
  • Curaçao kennt die wahre Identität von Ai Haibara.
  • Curaçaos leidet an einer Pigmentstörung, was erklärt, warum sie zwei verschiedenen farbige Augen und silberne Haare besitzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao kann sich gegen Amuro behaupten.
  2. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao trifft immer in die Mitte.
  3. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao besitzt eine perfekt Körperbeherrschung.
  4. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao nutz die Farbkarten.
  5. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao erinnert sich wieder.
  6. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao schaut sich die Liste der Spione an.
  7. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao flieht mit einem gestohlenen Auto.
  8. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao fährt geduckt weiter.
  9. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao bekommt einen Schlag ab.
  10. Detektiv ConanFilm 20 ~ Vermouth steht bei der Suche nach Curaçao vor dem Aquarium.
  11. Detektiv ConanFilm 20 ~ Conan entdeckt Curaçao.
  12. Detektiv ConanFilm 20 ~ Conan schaut sich die verletzte Frau an.
  13. Detektiv ConanFilm 20 ~ Kogoro ist hin und weg vom Bild von Curaçao.
  14. Detektiv ConanFilm 20 ~ Vermouth plant Curaçao zur Organisation zurück zu bringen.
  15. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao reagiert nicht auf Vermouths Worte.
  16. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao kann Genta retten.
  17. Detektiv ConanFilm 20 ~ Ai spürt die Aura der Organisation.
  18. Detektiv ConanFilm 20 ~ Ai und Conan denken, dass Curaçao Rum ist.
  19. Detektiv ConanFilm 20 ~ Der Arzt erzählt der Polizei seine Ergebnisse.
  20. Detektiv ConanFilm 20 ~ Die wahre Augenfarbe wird aufgedeckt.
  21. Detektiv ConanFilm 20 ~ Durch Curaçao kann Genta gewinnen.
  22. Detektiv ConanFilm 20 ~ Die Kinder überreichen Curaçao den Anhänger.
  23. Detektiv ConanFilm 20 ~ Conan schickt die Nachricht, um Kir und Bourbon zu retten.
  24. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao überwältigt Kazami.
  25. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao bestätigt Vermouth ihre Nachricht.
  26. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao zweifelt an der Organisation.
  27. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao erfährt die Wahrheit.
  28. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao kommt zu sich.
  29. Detektiv ConanFilm 20 ~ Curaçao stirbt bei ihrem Vorhaben.