Tsuguharu Bokawa

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tsuguharu Bokawa
Episode 535.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 50 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Arzt
Liebe Maiko Bokawa
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Doji Hiramune
Todesursache Erstochen
Debüt
Im Manga Band 64: Kapitel 670
Im Anime Episode 533

Tsuguharu Bokawa war ein Arzt und Leiter eines Krankenhauses aus Tokio.[1]

Vergangenheit[Bearbeiten]

Er traf sich jeden Samstagsabend mit Atsunori Mugita, Susumu Nabei und Doji Hiramune zum Mah-Jongg-Spielen im Okuho-Klub. Bei den Spielen sprachen sie oft über aktuelle Kriminalfälle und diskutierten über den Täter und den Tathergang. Mit den Theorien, die sie dabei aufstellten, behielten sie meist recht, was den Barkeeper des Klubs sehr beeindruckte. Jedoch stritt sich Dokuro Kibo, ebenfalls häufiger Gast im Klub, oft mit den dreien, wobei eine dieser Auseinandersetzungen so eskalierte, dass dieser drohte die vier umzubringen.[2] Als er einmal von einem Mah-Jongg-Abend betrunken nach Hause kam, sagte er zu seiner Frau:

„Verdammt! Muss ich mich denn als Opportunist beschimpfen lassen?!“

Tsuguharu Bokawa zu seiner Frau[3]

Bokawa (rechts) beim Mah-Jongg-Spielen mit den drei anderen

Das Mah-Jongg-Quartett traf sich über einen Zeitraum von zwei Jahren und gegen Ende unterhielten sich die vier über das perfekte Verbrechen und ob dieses möglich sei.[2] Dabei ging es vor allem um die Frage, ob es möglich sei, einem Polizisten unbemerkt seine Schusswaffe abzunehmen. Die Vier waren geteilter Meinung und der junge Doji Hiramune vertrat die Meinung, dass es möglich sei. Als sie sich das nächste Mal trafen, erzählte Doji, dass er das perfekte Verbrechen begangen habe, woraufhin Bokawa und Mugita schockiert reagierten. Sie teilten dem jungen Studenten mit, dass sie fortan nicht mehr mit ihm spielen könnten, da er ein Verbrecher sei. Da Bokawa aber um Hiramunes Tat wusste und dieser als Student der Kriminalpsychologie seine Karriere in Gefahr sah, brachte er den Arzt um. Er erstach ihn mit einem Katana aus Bokawas eigener Kunstsammlung und ritzte ihm ein E auf dem Rücken ein.[4] Dieser Buchstabe steht für den Osten, da Bokawa beim Mah-Jongg-Spielen auf der östlichen Seite des Tisches saß.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 534 ~ Wataru Takagi erzählt Conan von Tsuguharu Bokawa.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 64: Kapitel 672 ~ Der Barkeeper des Okuho-Klubs erinnert sich an die vier Mah-Jongg-Spieler.
  3. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Maiko Bokawa erinnert sich an etwas, das ihr Mann einmal zu ihr gesagt hat.
  4. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Eisa Nabei erklärt, was er über das Motiv von Hiramune erfahren hat.