Atsunori Mugita

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atsunori Mugita
Episode 535.jpg
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 42 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Assistenzprofessor
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Doji Hiramune
Todesursache Erstochen
Debüt
Im Manga Band 64: Kapitel 670
Im Anime Episode 533

Atsunori Mugita ist Assistenzprofessor an der Toto-Universität und stammt aus Tokio.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Mugita begann vor 22 Jahre sich samstagsabends mit Tsuguharu Bokawa, Susumu Nabei und Doji Hiramune zum Mah-Jongg-Spielen im Okuho-Klub zu treffen. Die Vier diskutierten dann bei ihrem Spiel über Kriminalfälle, die aktuell in den Nachrichten sind. Sie stellten Theorien über Täter und Tathergang auf und behielte mit diesen meist recht. Sie stritten sich jedoch aufgrund dieser Vermutungen oft mit Dokuro Kibo, der dort ebenfalls Mah-Jongg spielte. Einer dieser Streits eskalierte jedoch und Kibo warf Mah-Jongg-Steine nach den vieren und drohte sie umzubringen.[1] Bei einem der Spielabende piepte Mugitas Frau ihn mehrfach an, woraufhin er dran ging und ihr deutlich machte, dass er solange weiter Mah-Jongg spielen würde "bis der Arzt" kommt.[2]}}

Mugita (zweiter von rechts) und die anderen beim Mah-Jongg-Spielen

Die Vier traf sich über einen Zeitraum von zwei Jahren jeden Samstag und gegen Ende dieser Zeit unterhielten sich die vier über das perfekte Verbrechen und ob es möglich sei.[1] Im Speziellen ging es um die Frage, ob man einem Polizisten unbemerkt seine Schusswaffe abnehmen könne. Das Quartett war geteilter Meinung und der junge Doji Hiramune war die Meinung, dass es möglich sei. Als sie sich das nächste Mal treffen erzählte Doji den anderen, dass er das perfekte Verbrechen begangen habe. Mugita und Bokawa reagierten daraufhin schockiert meinten sie können fortan nicht mehr mit ihm Mah-Jongg spielen, da er ein Verbrecher sei. Da Bokawa und Mugita jedoch um Hiramunes Tat wusste und dieser als Student der Kriminalpsychologie seine aufstrebende Karriere in Gefahr sah, brachte er zunächst den Bokawa um und danach den Professor. Er erstach ihn mit dem Katana mit dem er auch zuvor Bokawa erstochen hatte und ritzte ihm ein S auf dem Rücken ein.[3] Der Buchstabe dafür, dass Mugita beim Mah-Jongg-Spielen immer auf der südlichen Seite des Tisches saß.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Seine Frau vermutete, dass er sich samstags abends mit einer Geliebten trifft.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 64: Kapitel 672 ~ Der Barkeeper des Okuho-Klubs erinnert sich an die vier Mah-Jongg-Spieler.
  2. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Hidekuni Mugita, Atsunoris Bruder berichtet von etwas, dass Atsunoris Frau ihm einmal erzählt hatte.
  3. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 673 ~ Eisa Nabei erklärt, was er über das Motiv von Hiramune erfahren hat.
  4. Detektiv ConanBand 64: Kapitel 671 ~ Hidekuni berichtet von dem Verdacht, den Atsunoris Frau hatte.