Miyuki Hyuga

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Miyuki Hyuga
Episode 81-5.jpg
In anderen Ländern
Japan 日向幸, Hyūga Miyuki
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 26 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Sekretärin
Familie Kotomi Akagi † (Mutter)
Kohei Yamato † (Vater)
Liebe Hideomi Nagato(Verlobter)
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 15: Kapitel 150
Im Anime Episode 80
Synchronsprecher
Deutschland Andrea Kathrin Loewig
Japan Rika Fukami

Miyuki Hyuga ist die Sekretärin von Dosan Nagato und die Verlobte von dessen Sohn Hideomi Nagato.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Vor etwa 20 Jahren brach in einer Pension ein Feuer aus, in dem unter anderem Miyukis Eltern starben. Hideomi verstand den Ernst der Lage und lief ins brennende Gebäude. Mit seiner Tat rettete er Miyuki das Leben und kümmerte sich seitdem liebevoll um sie. Hideomi behielt Brandwunden im Gesicht zurück, die er nicht operativ behandeln lassen wollte.[1] Miyuki verliebte sich in ihn und nach einigen Jahren willigte er ein, sie zu heiraten. Was sie damals noch nicht wusste, war, dass Hideomi und Mitsuaki Nagato für das Feuer verantwortlich waren.[2]

Gegenwart[Bearbeiten]

Ein neuer Auftrag für Kogoro[Bearbeiten]

Nobuko schlägt Miyuki

Miyuki ist die Sekretärin von Dosan Nagato und unterstützt ihn bei seinem Vorhaben, eine alte Klassenkameradin zu finden. Kogoro wurde Dosan von Heizo Hattori empfohlen und soll diesen Auftrags annehmen. Als kurze Zeit später Nobuko Nagato und Yasue Nagato, die Töchter des Hausherrn, dazu kommen, beschimpft sie Miyuki. Miyuki spricht über den Auftrag, den Nagato Kogoro übergeben hat, wird jedoch von Nobuko unterbrochen.[3] Dabei bekommt sie von Nobuko eine Ohrfeige, wodurch Miyukis geliebter Füller zu Boden fällt, den sie von ihrem verstorbenen Vater bekam. Kurz danach verlassen die beiden Schwestern das Zimmer. Auch Miyuki verabschiedet sich, da sie noch arbeiten muss. Dosan Nagato entschuldigt sich für das Verhalten von Nobuko, doch Miyuki kennt sie nicht anders.[4]

Mitsuaki wird ermordet[Bearbeiten]

Am Abend feiert der Hausherr seinen Geburtstag und erzählt, dass es einen weiteren Grund zum Feiern gibt: die Verlobung von Hideomi und Miyuki. Bis auf Nobuko sind alle über die Nachricht erfreut. Nobuko verlässt darauf das Zimmer. Da Hideomi nicht aufgetaucht ist, beschließt Mitsuaki, ihn zu suchen.[5] Als alle kurze Zeit später einen Anruf von Mitsuaki erhalten, scheint es so, als würde dieser angegriffen werden. Die Anwesenden begeben sich zum Balkon und sehen unten eine bandagierte Person mit einem Messer. Daraufhin begeben sich alle Beteiligten, bis auf Miyuki, zum unteren Zimmer. Mitsuaki wird aufgespießt auf dem Zaun entdeckt.[6]

Auch Hideomi ist tot[Bearbeiten]

Miyuki entdeckt den toten Hideomi...
...und bricht in Tränen aus

Die Polizei und die Zeugen gehen davon aus, dass Hideomi ihn getötet hat. Miyuki aber glaubt nicht, dass er zu so etwas fähig ist. Nachdem alle zurück zu Nagato eilen, sind Ran und Nobuko da. Nobuko erzählt darauf die Geschichte von Hideomi und Miyuki. Hideomi jedoch ist immer noch verschwunden. Am zweiten Abend, als Nobuko erneut mit Miyuki in Streit gerät und sie schlägt, fällt ihr Füller in den Teich. Sie lassen das Wasser ab und finden die Leiche von Hideomi und einen Abschiedsbrief. Miyuki begibt sich ins Haus, um einen Zettel zur Prüfung der Schrift zu holen. Im Haus angekommen bricht sie in Tränen aus.[7]

Miyuki ist überführt[Bearbeiten]

Miyuki droht sich anzuzünden

Conan und Heiji beginnen mit der Untersuchung. In Mitsuakis Zimmer finden sie schließlich die entscheidenden Beweise. Kurz darauf werden die Anwesenden ins Zimmer von Nobuko gerufen und der Tathergang wird nachgestellt. Es stellt sich heraus, dass Hideomi vor Matsuaki starb. Er beging Selbstmord, da er sich schreckliche Vorwürfe wegen Miyukis Eltern machte. Als Mitsuaki und Miyuki ihn fanden, schmiedete Mitsuaki den Plan, Hideomi einen Mord anzuhängen. Sie wickelten seine Leiche in ein Bettlaken ein und begruben ihn im Garten. Mitsuaki plante nämlich Dosan Nagato umbringen und warf Hideomi in den Teich.

Miyukis Armband ist mittlerweile nicht mehr an ihrem Handgelenk, da es gerissen ist. Als sie Mitsuaki vom Balkon stieß, konnte dieser sich an der Uhr festhalten. Mit ihrem Füller stach sie ihm in die Hand und er fiel in den Tod. Der Beweis ist die kaputte Feder ihres Füllers.[8] Mit Absicht provozierte sie Nobuko beim Teich, damit Hideomis Leiche entdeckt wird. Als sie überführt ist, läuft sie mit einem Behälter in die Ecke und droht sich anzuzünden. Conan und Heiji dachten sich aber bereit, dass Miyuki Selbstmord begehen will und tauschten das Benzin darin gegen Wasser aus.[9] Verzweifelt gesteht sie, Mitsuaki wegen dem Feuer vor 20 Jahren umgebracht zu haben. Während die Polizei sie abführen will, kommt Dosan hinzu. Er will sich um sie kümmern und unterstützen, wie er nur kann.[10]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Miyukis Füller war ein Geschenk von Dosan Nagato an ihre verstorbene Mutter.
  • Sie liebte Hideomi, obwohl er für den Tod ihrer Eltern mitverantwortlich war.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 80 ~ Nobuko spricht vom Feuer.
  2. Detektiv ConanEpisode 81 ~ Hideomi gesteht im Abschiedsbrief seine Tat.
  3. Detektiv ConanEpisode 80 ~ Kogoro erhält einen neuen Auftrag.
  4. Detektiv ConanEpisode 80 ~ Nobuko schlägt Miyuki.
  5. Detektiv ConanEpisode 80 ~ Mitsuaki sucht nach Hideomi.
  6. Detektiv ConanEpisode 80 ~ Mitsuaki wird angegriffen und stirbt.
  7. Detektiv ConanEpisode 80 ~ Hideomi wird im Teich gefunden.
  8. Detektiv ConanEpisode 81 ~ Conan und Heiji können Miyuki überführen.
  9. Detektiv ConanEpisode 81 ~ Zum geplanten Selbstmord kommt es nicht.
  10. Detektiv ConanEpisode 81 ~ Dosan Nagato will sich um Miyuki kümmern.