Kapitel 890

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
889 ZeroListe der Manga-Kapitel — 891 Das letzte Puzzlestück
Hochgeschwindigkeitsblutspritzer
Cover zu Kapitel 890
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 890
Manga-Band Band 84
Im Anime Episode 770 & 771
Japan
Japanischer Titel 高速の飛沫血痕
Titel in Rōmaji Kōsoku no himatsu kekkon
Übersetzter Titel Blutspritzer in Hochgeschwindigkeit
Veröffentlichung 12. März 2014
Shōnen Sunday #15/2014
Deutschland
Deutscher Titel Hochgeschwindigkeitsblutspritzer
Veröffentlichung 2. Juli 2015

Hochgeschwindigkeitsblutspritzer ist das 890. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 84 zu finden.

Fall 257
Fall-Abschnitt 1 Band 84: Kapitel 888
Kapitel 890
Fall-Abschnitt 2 Band 84: Kapitel 889
Fall-Auflösung Band 84: Kapitel 890

Handlung[Bearbeiten]

Conan und Bourbon haben den Fall durchschaut

Die Polizei klärt die Tatverdächtigen darüber auf, dass das Gift am Rand der Teetasse gefunden wurde und nicht im Tee selbst. Daher vermuten Kogoro und Kommissar Megure den Täter weiterhin unter den drei Verdächtigen. Da allerdings kein Behälter für das Gift gefunden werden konnte, kommen ihrer Meinung nach nur Frau Beppu oder Frau Happo als Täter in Frage. Nun mischt sich Conan mit der Bemerkung ein, dass es für den Täter zu riskant gewesen wäre, den Raum zu verlassen, da in der Zwischenzeit die Tassen vertauscht werden könnten. Außerdem ist er der Meinung, dass es eine Person gibt, die das Gift verschwinden lassen konnte, ohne den Raum zu verlassen, wobei er Bourbon um Bestätigung seiner Vermutung bittet.

Bourbon beginnt daraufhin den Fall aufzuklären und beschuldigt Frau Kosaka die Täterin zu sein, da diese als Patientin genügend Zeit hatte ihre Tasse zu präparieren und den Behälter des Giftes zu entsorgen, ohne dabei das Zimmer während dem Besuch ihrer Freundinnen zu verlassen. Als diese erneut auf die verschiedenen Teefarben hinweist sowie auf die Zitronenscheibe im Tee des Opfers, gibt Conan eine weitere Scheibe in eine Tasse mit dem Blue Butterfly Pea Tee. Dabei färbt sich dieser rot, was Bourbon mit der Zitronensäure begründet. Gibt man etwas basische Substanz wie das Speisesoda hinzu, färbt sich der Tee wieder blau.

Mittels dieser chemischen Reaktion und dem Umstand, dass Frau Kousaka durchgehend den Butterfly Pea Tee getrunken hat, musste sie nur abwarten, bis Frau Sutou den vermeintlich roten Hibiskus Tee trinken würde. Statt dem Hibiskus Tee gab sie ihr einen Beutel mit dem Butterfly Pea Tee, was aber dadurch, dass Frau Sutou den Tee mit einer Zitronenscheibe getrunken hat, nicht aufgefallen ist. Während das Opfer durch die Fotos abgelenkt war, hat Frau Kousaka in ihre präparierte Tasse ebenfalls eine Zitronenscheibe gelegt und dann die Tassen vertauscht, die Zitronenscheibe aus Frau Sutous Tasse entfernt und etwas Speisesoda hinzugefügt. Als Beweis für ihre Täterschaft dient Frau Sutous Lippenstift, den Frau Kousaka mit dem Daumen von ihrer vermeintlichen Tasse gewischt hat, der aber noch an dieser zu sehen ist. Sie gesteht daraufhin die Tat und erläutert ihr Motiv.

Auf dem Weg aus dem Klinikum unterhalten sich die Moris mit Bourbon und Inspektor Takagi. Dieser erwähnt dabei, dass es vor einiger Zeit Gerüchte über den Aufenthalt von Rena Mizunashi in dem Klinikum gab sowie einen Zwischenfall mit Bomben. Bourbon fragt ihn daraufhin, ob er Rikumichi Kusuda kennt, was Takagi bejaht. Außerdem berichtet er dessen Wagen gefunden zu haben, wobei in diesem zahlreiche kleine Blutspritzer gefunden wurden, bei denen Bourbon an eine Pistole als Ursache denkt.

Der Fall ist abgeschlossen!
Neuer Fall in Kapitel 891!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände