Kapitel 499

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
498 Was vor 13 Jahren wirklich geschahListe der Manga-Kapitel — 500 Schwarze Machenschaften
Klingelstreiche
Cover zu Kapitel 499
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 499
Manga-Band Band 48
Im Anime Episode 425
Japan
Japanischer Titel ピンポンダッシュ
Titel in Rōmaji Pinpondasshu
Übersetzter Titel Klingelstreiche
Veröffentlichung 3. November 2004
Shōnen Sunday #49/2004
Deutschland
Deutscher Titel Klingelstreiche
Veröffentlichung 15. Februar 2007

Klingelstreiche ist das 499. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 48 zu finden.

Fall 143
Fall-Abschnitt 1 Band 48: Kapitel 499
Kapitel 499
Fall-Abschnitt 2 Band 48: Kapitel 500
Fall-Abschnitt 3 Band 49: Kapitel 501
Fall-Abschnitt 4 Band 49: Kapitel 502
Fall-Abschnitt 5 Band 49: Kapitel 503
Fall-Auflösung Band 49: Kapitel 504

Handlung[Bearbeiten]

Rena Mizunashi berichtet über die Klingelstreiche

Im Studio von Nichiuri TV verfolgen Ran und Conan die Aufnahme von Yoko Okinos Kochsendung, deren Gast an diesem Tag Kogoro ist. Nach dem Ende der Aufnahme schlägt Yoko vor in der Kantine des Senders zu Mittag zu essen, da sie bei dieser Gelegenheit Kogoro auch jemanden vorstellen möchte. Es handelt sich dabei um die Nachrichtensprecherin Rena Mizunashi. Auf Drängen Yokos erzählt sie von merkwürdigen Klingelstreichen, mit denen sie seit einiger Zeit belästigt wird.

Da Kogoro den Fall annimmt begleiten er, Ran und Conan Rena Mizunashi mit zu ihrer Wohnung. Um den Täter überführen zu können befestigt Conan eine Wanze mit einem Kaugummi neben der Eingangstür der Wohnung. In der Wohnung berichtet Rena Mizunashi dann genauere über die Klingelstreiche, so finden diese seit zwei Monaten immer Samstag Morgens statt, nur einmal als sie wegen einer Reportage im Ausland war, an einem Dienstag. Weil der folgende Tag ein Samstag ist, schlägt Kogoro vor in Rena Mizunashis Wohnung zu übernachten, um so den Täter auf frischer Tat erwischen zu können. Später am Abend hilft Ran Rena dabei einige Stapel von Magazinen und Zeitungen vor die Eingangstür zu stellen, woraufhin Conan scheinbar den Fall durchschaut hat.

Am nächsten Morgen klingelt es wieder, aber da Kogoro verschlafen hat, ist der Täter scheinbar wieder spurlos verschwunden. Doch Conan deutet nun auf den Stapel aus Magazinen und Zeitungen, den Rena Mizunashi und Ran am Abend zuvor vor der Eingangstür gestapelt hatten. Dahinter versteckt sich ein kleiner Junge, der sie scheinbar nur wecken wollte, damit sie nicht zu spät zu der morgendlichen Nachrichtensendung kommt. Außerdem erinnert sie ihn an seine verstorbene Mutter, woraufhin Rena Mizunashi ihn bittet künftig nicht mehr zu kommen, was dieser auch zusagt.

Später sind Conan, Ran und Kogoro zu Fuß auf dem Weg zu ihrem Auto, als Conan durch seine Brille ein Geräusch der Wanze hört. Er bemerkt nun dass er vergessen hat die Wanze neben der Eingangstür zu entfernen und kehrt unter einem Vorwand alleine zu Rena Mizunashis Wohnung zurück. Da die Wanze mit dem Kaugummi aber von der Wand hinab fällt und an Renas Schuh kleben bleibt, kann Conan ihre Schritte hören. Ebenfalls kann er hören, dass diese ihr Handy benutzt. Als sie eine Nummer eingibt erkennt Conan anhand der Tastentöne das Lied Nanatsu No Ko.

Weiter geht's in Kapitel 500!

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • In diesem Kapitel hat das Organisationsmitglied Kir ihren ersten Auftritt.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände