Filler-Fall 36

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Episode 740-5.jpg Dieser Artikel benötigt eine Überarbeitung im Bereich der Bebilderung. Hilf dem Wiki, die Bilder dieses Artikels zu überprüfen, und entferne anschließend diese Markierung.
Filler-Fall 35Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 37
Filler-Fall 36
Episode 91.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 36
Anime Episode 91 & 92
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Daisuke Torakura
Verdächtige Toshiya Tadokoro,
Etsuko Torakura,
Fumio Doi,
Shuichi Hamura
Gelöst von Schlafender Kogoro
(Conan Edogawa)
Täter Toshiya Tadokoro

Im Filler-Fall 36 fahren Kogoro, Ran und Conan zum Anwesen der Torakuras, weil Kogoro von Daisuke Torakura dazu beauftragt wurde, Beweise dafür zu finden, dass seine Frau ihn betrügt.[1] Als er um Mitternacht nicht auf einen Anruf in seinem Arbeitszimmer reagiert, wollen alle nach ihm sehen, doch die Tür ist verschlossen.[2] Als sie durch die Balkontür sehen wollen stellen sie fest, dass diese offen steht und im Inneren der tote Herr Torakura an einem Kreuz mit einem Pfahl in seinem Herzen hängt.[3] Die Polizei kann aufgrund einer Lawine keine Ermittlungen aufnehmen, weshalb Kogoro und Conan ohne deren Hilfe arbeiten müssen.[4] Doch Conan findet trotzdem heraus, dass Toshiya Tadokoro der Mörder von Herrn Torakura ist.[5] Dieser brachte Herrn Torakura um, um sich für seine Schwester zu rächen. Zwar versprach Herr Torakura, die Behandlungskosten zu übernehmen, doch da er mit dem Arzt ausmachte, dass seine Schwester nur gerade so am Leben bleiben sollte, verstarb sie letztendlich aufgrund der von Herrn Torakura eingefädelten mangelhaften Therapie.[6]

Opfer[Bearbeiten]

Daisuke Torakura ist 50 Jahre alt und Horrorschriftsteller.[7] Seine Romane handeln häufig von Vampiren.[8] Nachdem er sich am Abend gegen 21 Uhr in sein Arbeitszimmer zurückgezogen hatte wurde er ermordet.[9] In der Vergangenheit sorgte er fast für den Konkurs der Firma von Frau Torakuras Vater, nur um dann finanzielle Hilfe im Austausch gegen die Ehe mit Etsuko anzubieten.[10] Nachdem seine Kreativität nachließ bediente er sich der Einsendungen von Lesenden der Zeitschrift Horror-Times, und veröffentlichte diese unter seinem Namen.[11] Außerdem nutzte er Herrn Tadokoro als Ghostwriter.[12]

Verdächtige[Bearbeiten]

Toshiya Tadokoro[Bearbeiten]

Toshiya Tadokoro ist 26 Jahre alt und Student von Herrn Torakura.[7] Während der Tatzeit kontrollierte er laut eigener Aussage, ob alle Fenster und Türen verschlossen sind.[13] Da er eine 16-Jährige Schwester mit schwerem Nierenschaden hat ließ er sich darauf ein, Ghostwriter von Herrn Torakura zu werden, solange er die Behandlungskosten für sie übernimmt.[14]

Etsuko Torakura[Bearbeiten]

Etsuko Torakura ist 36 Jahre alt, die Frau von Herrn Torakura[7] und Malerin.[15] Während der Tatzeit war sie laut eigener Aussage aufgrund von Kopfschmerzen in ihrem Zimmer.[16] Außerdem hat sie eine Affäre mit Herrn Hamura.[17] Sie gibt zu, dass sie gar keine Liebe für ihren Mann empfunden hat und zur Heirat gedrängt wurde, da das Unternehmen ihres Vaters vor dem Konkurs stand und Herr Torakura finanzielle Hilfe angeboten hatte, wenn sie ihn heiratet. Dass ihr Mann den Konkurs absichtlich herbeiführte um die Ehe zu arrangieren stellt ihr Motiv für die Tat dar.[10]

Fumio Doi[Bearbeiten]

Fumio Doi ist 48 Jahre alt und der Chefredakteur der "Horror-Times".[7] Während der Tatzeit befand er sich für längere Zeit auf der Toilette.[18] Er gibt später zu, dass er Herrn Torakura mit den Plagiaten geholfen hat. Dies tat er, weil er durch Börsenverspekulation in Schulden geriet und Herr Torakure ihm Hilfe anbot unter der Vorraussetzung, dass Herr Doi Herrn Torakura Lesereinsendungen zur Verfügung stellte.[19]

Shuichi Hamura[Bearbeiten]

Shuichi Hamura ist 33 Jahre alt und verfasst eine Forschungsarbeit für die Kita-Kanto Universität im Fachbereich Volkskunde.[7] Er ist auf Vampirlegenden spezialisiert.[20] Zur Tatzeit befand er sich laut eigener Aussage in der Bibliothek im Keller.[21] Als Liebhaber der Frau des Opfers könnte er sich für die arrangierte Ehe zwischen dem Opfer und seiner Liebhaberin rächen wollen.[10]

Beweise[Bearbeiten]

  • Conan riecht Ölfarbe, während sie sich die Sammlung mit Herrn Tadokoro ansehen.[22] Nach dem Mord ist der Geruch verschwunden.[23] Als Conan an dem Holzpflock riecht stellt er fest, dass dieser nicht die Ursache des Geruchs war.[24]
  • Kogoro stellt fest, dass die Leichenstarre bereits einsetzt.[25] Folglich ist Herr Torakura schon über eine Stunde nach seinem Auffinden tot. Die geschätzte Todeszeit liegt so zwischen 21 Uhr (als er sich in sein Arbeitszimmer zurückzog) und 23 Uhr (Eine Stunde vor seinem Auffinden).[26]
  • Herr Torakura hat eine Hinterkopfverletzung.[27] Dazu findet Conan die passende Tatwaffe, mit der Herr Torakura bewusstlos geschlagen wurde.[28]
  • Da die Sammlung nur von innen betretbar war, und auch die Position des Arbeitszimmers aufgrund der steilen Klippen keinen Einfluss von außen zulässt muss einer der Anwesenden den Mord begangen haben.[29] Außerdem lässt sich trotz der Fußspuren direkt vor der Balkontür der Arbeitszimmers sagen, dass er Mord ein Mord in einem verschlossenen Raum ist, da es sonst keine Fußspuren zur Balkontür gab, und die Flurtür verriegelt war.[30]
  • Conan findet in der Sammlung, aus dem der Holzpflock entwendet wurde, einen Zweig.[31]
  • Auf dem Vordach der Sammlung finden sich Spuren im Schnee.[32]
  • Der Wein, den Herr Tadokoro Herrn Torakura gebracht hatte wurde nicht geöffnet, sogar das Siegel ist noch intakt.[33]
  • In einer Abstellkammer findet Conan einen Platikbeutel.[34] In diesem befindet sich ein gefälschter Pflock.
  • Der Filmprojektor ist genau auf Herrn Torakura gerichtet.[35] An der dahinterliegenden Vorhangstange befindet sich außerdem ein Stück Klebeband.[36] Dieses Stück Klebeband weist außerdem kleine Rechtecke auf, wie bei einer Filmperforierung.[37]
  • Der Raum ist hermetisch abgeriegelt zum Zugangsflur, sodass kein Schall auf die andere Seite kommen kann.[38] Herr Tadokoro konnte also nicht hören, dass der Projektor im Arbeitszimmer noch lief. Dass er es dennoch wusste zeigt, dass er Täterwissen besitzt.[39]

Tathergang[Bearbeiten]

Um sich den Pflock zu beschaffen legte Herr Tadokoro eine Leiter so hin, dass sie als Brücke zwischen dem Hausflur und dem Vordach der Sammlung funktioniert. Indem er vorher einen Zweig zwischen Stopper und Fenster klemmte wirkte das Fenster so als wäre es verschlossen, ließ sich aber öffnen. Mit einem Astschneider kann man dann durch das Fenster nach dem Pflock greifen. Conan und Ran zeigte er dagegen ein Imitat. Der echte Pflock war zu dem Zeitpunkt schon im Arbeitszimmer versteckt. Während er dann durch das Haus ging entfernte er den gefälschten Pflock und deponierte ihn in einem Plastiksack in einer Abstellkammer. Der gefälschte Pflock hatte Ölfarbe statt Blut, und die hat Conan während der Führung durch die Sammlung gerochen. Nachdem er die Tat verübt hat und draußen die falsche Fährte mit den Fußspuren vor der geöffneten Balkontür hinterlassen hat rollte er etwa 5 Meter des Films vom Filmprojektor ab, den er vor die Tür gestellt hat. An das Ende des Filmstreifens klebte er ein Stück Klebeband, warf den Streifen über die Vorhangstange und befestigte sie mit dem Klebeband am Türschloss. Nach dem Anschalten des Projektors kann er die Tür noch öffnen, raus gehen, sie wieder schließen und dann verschließt der aufgebaute Mechanismus die Tür und zieht den restlichen Film auf.[40]

Motiv[Bearbeiten]

Herr Tadokoro brachte Herrn Torakura um, weil dieser verantwortlich für den Tod seiner Schwester ist. Zwar hatte er versprochen, im Gegenzug für das Ghostwriting alle Behandlungskosten zu tragen, doch er bestach den behandelnden Arzt dazu, nur eine minimale Therapie anzuwenden, damit sie nur am Leben bleibt, sich ihr Zustand aber auf keinen Fall bessert. Dies hatte zur Folge, dass Herr Tadokoros Schwester ihrer Krankheit erlag. Dies hielt Herr Torakura jedoch vor ihm geheim um ihn weiter als Ghostwriter ausnutzen zu können. So behauptete er, dass dessen Schwester in die Vereinigten Staaten gebracht wurde um dort ihre Behandlung durchzuführen. Erst einen Monat vor dem Vorfall erzählte eine Krankenschwester Herrn Tadokoro von der Bestechung, woraufhin der Rache schwor.[6]

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Holzstück
  • Fußabdrücke
  • Ölfarbe

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Torakura erklärt den Grund dafür, warum er Kogoro herbestellt hat.
  2. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Tadokoro sagt, dass Herr Torakura den Anruf nicht beantwortet und deshalb beschließen alle nach ihm zu sehen. Dabei finden sie die Tür jedoch verschlossen vor.
  3. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Alle erschrecken, als sie den Toten gekreuzigt und gepfählt vorfinden.
  4. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Tadokoro erklärt, dass die Polizei nicht vor dem nächsten Morgen eintreffen wird.
  5. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan bringt Herrn Tadokoro mit Kogoros Stimme zu einem Geständnis.
  6. 6,0 6,1 Detektiv ConanEpisode 92 ~ Herr Tadokoro erklärt sein Motiv.
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 Detektiv ConanEpisode 91 ~ Informationen aus der Infobox des Charakters.
  8. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Kogoro berichtet von Herrn Torakura.
  9. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Kogoro schließt auf den Tatzeitraum.
  10. 10,0 10,1 10,2 Detektiv ConanEpisode 91 ~ Frau Etsuko erzählt von ihrer Heirat mit ihrem Mann, und dass er schuld an dem finanziellen Ruin der Firma ihres Vaters war.
  11. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Herr Doi gibt zu, dass Herr Torakura plagiiert hat.
  12. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Herr Tadokoro gibt zu der Ghostwriter von Herrn Torakura zu sein.
  13. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Tadokoro erklärt, dass sie, nachdem er alles überprüft hat Karten spielen können.
  14. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Herr Tadokoro erklärt, warum er obwohl er durch das Ghostwriten ein Motiv hätte, der Tod von Herrn Torakura nachteilig für ihn wäre.
  15. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Tadokoro erzält von Frau Torakura.
  16. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Frau Torakura entschuldigt sich mit Kopfschmerzen.
  17. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Hamura und Frau Torakura gestehen ein, dass sie sich lieben.
  18. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Doi entschuldigt sich, weil er aufgrund von Leibgrimm auf die Toilette muss.
  19. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Herr Doi äußert sich zu den Plagiaten, und warum er geholfen hat.
  20. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Hamura erklärt, dass er sich auf Vampirlegenden spezialisiert hat.
  21. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Herr Hamura erklärt, dass er noch etwas Zeit in der Bibliothek verbringen möchte.
  22. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Conan riecht die Ölfarbe.
  23. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Conan fällt auf, dass der Geruch weg ist.
  24. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan riecht am Pflock, kann aber keine Ölfarbe riechen.
  25. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Kogoro untersucht die Leiche
  26. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Kogoro grenzt die Tatzeit ein.
  27. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Kogoro stellt eine Hinterkopfverletzung fest.
  28. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Conan entdeckt die Waffe, mit der Herr Torakura bewusstlos geschlagen wurde.
  29. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Mithilfe von Herrn Hamuras Aussage stellt Kogoro fest, dass einer der Anwesenden der Täter sein muss.
  30. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Conan erweitert die Festellung durch seine Beobachtung, dass beide möglichen Wege zur Balkontür ohne Fußspuren im Schnee und folglich das Arbeitszimmer ein "abgeschlossenen" Raum ist.
  31. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Conan zeigt Kogoro den Zweig.
  32. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan findet Spuren im Schnee.
  33. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan fällt der Wein auf.
  34. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan findet den Platikbeutel.
  35. Detektiv ConanEpisode 91 ~ Conan bemerkt den Projektor, der auf den gekreuzigten Herrn Torakura zeigt.
  36. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan findet das Stück Klebeband.
  37. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan weist mit Kogoros Stimme auf die Spuren der Filmperforierung am Klebeband hin.
  38. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan weist mit Kogoros Stimme auf die Gummidichtung der Tür hin.
  39. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan erklärt mit Kogoros Stimme, dass Herr Tadokoro sich selbst überführt hat.
  40. Detektiv ConanEpisode 92 ~ Conan erklärt mit Kogoros Stimme den Tathergang.