Kapitel 461

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
460 Tatort auf hoher SeeListe der Manga-Kapitel — 462 Verhedderungen des Schicksals
Gift als Köder?!
Cover zu Kapitel 461
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 461
Manga-Band Band 45
Im Anime Episode 397 & 398
Japan
Japanischer Titel 釣りエサは毒!?
Titel in Rōmaji Tsuri esa wa doku!?
Übersetzter Titel Fischköder Gift!?
Veröffentlichung 17. Dezember 2003
Shōnen Sunday #3/2004
Deutschland
Deutscher Titel Gift als Köder?!
Veröffentlichung 15. August 2006

Gift als Köder?! ist das 461. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 45 zu finden.

Fall 133
Fall-Abschnitt 1 Band 45: Kapitel 460
Kapitel 461
Fall-Abschnitt 2 Band 45: Kapitel 461
Fall-Auflösung Band 45: Kapitel 462

Handlung[Bearbeiten]

Die Kinder stellen sich vor

Conan bemerkt an Ejiri eine lila Verfärbung der Lippen. Da Puls und Herzschlag nicht mehr vorhanden sind, glaubt er an etwas im Gehirn oder einem Nervengift. Während Iwao Ida Futoshi Ejiri ins Krankenhaus bringt, verhören die Detective Boys Kiriko Shirane und Mineto Kanetani, bis die Polizei eintrifft. Shirane, Kanetani und Ejiri sind im gleichen Angelverein und Shirane kennt Ida seit ihrer Kindheit, da die Eltern der beiden Fischer sind. Nachdem Kanetani in höchsten Tönen von Shirane redet, fragt Ai ihn, ob er Ejiri aus Eifersucht umbringen wollte. Denn als Ejiri zusammenbrach, rief Shirane "Schatz" zu ihm. Doch er entgegnet, dass Ida ebenfalls ein Motive hätte, denn er wurde von ihren Eltern als ihr Verlobter ausgewählt.

Als Conan fragt, ob Shirane für alle Lunchboxen herrichtete, erläutert Kanetani zwei Boxen gehabt und eine an Ejiri weiter geleitet zu haben. Somit konnte die Vergiftung nicht gezielt stattfinden. Während die Detective Boys versuchen herauszufinden, wie das Gift in Ejiris Körper gelangte, beatmet Professor Agasa auf dem Schiff das Opfer. Derweil bewegt sich ein weiteres Schiff mit Inspektor Jugo Yokomizo in Richtung des Tatortes. Doch wenig später geht sein Schiff kaputt.

Mitsuhiko sieht lediglich Kiriko Shirane und Mineto Kanetani als Verdächtige, doch Conan zählt Ida ebenfalls dazu. Als Ida sich zu Ejiri begab, hätte dieser die Möglichkeit gehabt, die Tat durchzuführen. Um Ejiri nicht sterben zu lassen und sicherzugehen, dass Professor Agasa nichts passiert, gab Conan ihm sein Narkosechronometer mit. Der Professor wird sich melden, falls etwas sein sollte. Plötzlich klingelt das Telefon und Agasa erstattet Bericht. Ejiri wurde ins Krankenhaus gebracht. An seinem Handgelenk befand sich eine Einstichstelle und an seinem Ärmel wurde Klebstoff gefunden. Nachdem Ayumi und Mitsuhiko die guten Eigenschaften der Verdächtigen aufzählen und Ayumi erwähnt, dass Ida sagte, sie sollen sich während des Angelns nicht "feiern", kommt Conan auf die Lösung.

Weiter geht's in Kapitel 462!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Hafendamm