Kapitel 140

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
139 Eine seltsame VersammlungListe der Manga-Kapitel — 141 Fehlt da nicht was?!
Der letzte Gast
Cover zu Kapitel 140
Allgemeine Informationen
Kapitel Kapitel 140
Manga-Band Band 14
Im Anime Episode 87 & Episode 88
Japan
Japanischer Titel 最後の客
Titel in Rōmaji Saigo no kyaku
Übersetzter Titel Der letzte Gast
Veröffentlichung 4. Dezember 1996
Shōnen Sunday #1/1997
Deutschland
Deutscher Titel Der letzte Gast
Veröffentlichung 15. Mai 2003

Der letzte Gast ist das 140. Kapitel der Manga-Serie Detektiv Conan. Es ist in Band 14 zu finden.

Fall 39
Fall-Abschnitt 1 Band 14: Kapitel 139
Kapitel 140
Fall-Abschnitt 2 Band 14: Kapitel 140
Fall-Abschnitt 3 Band 15: Kapitel 141
Fall-Abschnitt 4 Band 15: Kapitel 142
Fall-Auflösung Band 15: Kapitel 143

Handlung[Bearbeiten]

Ran tritt die Tür ein auf der Suche nach Sonoko

Die dunkle Gestalt lässt von Sonoko ab und schreibt etwas auf ihre Hand. Conan und Ran, die Sonokos Schrei gehört haben, brechen die Tür auf, doch der Angreifer ist nicht mehr da. Sowohl Sonoko als auch Frau Yonehara sind wohlauf, wobei Sonoko immer noch betäubt ist. Als Frau Yonehara erzählt, was passiert ist, entdeckt man die Zeichen auf ihrer und Sonokos Hand. Conan springt aus dem Fenster und folgt den dort gefundenen Fußspuren bis zur Eingangstür der Skihütte. Der Täter muss also einer der Anwesenden sein. Conan bemerkt, dass Minoris Hosenbein nass ist und erfährt, dass sie draußen nach dem Gas gesehen hat.

Beim Abendessen erwähnt der Reporter einen Fall von vor drei Jahren, doch die Lehrer möchten nicht näher darauf eingehen. Deshalb telefoniert Conan heimlich mit seinem Ohrring-Telefon und bittet Professor Agasa, den Fall zu recherchieren. Plötzlich klingelt es an der Haustür Sturm. Shimoda sieht nach und findet den steifgefrorenen Sugiyama, mit dem Kopf an die Klingel gelehnt.

Weiter geht's in Kapitel 141!

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände