Fall 39

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fall 38Liste der FälleFall 40
Fall 39
Episode 87.jpg
Informationen
Fall Fall 39
Manga Band 14 & 15: Kapitel 139, 140, 141, 142 & 143
Anime Episode 87 & 88
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Sugiyama, Kohei Shimoda
Verdächtige Atsushi Mori, Minori Nakamura, Ryuichi Sakai, Akiko Yonehara
Gelöst von Ran Mori
Täter Akiko Yonehara

Bei Fall 39 muss Conan einen Doppelmord auflösen.

Einleitung[Bearbeiten]

Bei einem Skiausflug treffen Ran, Sonoko und Conan auf ihre ehemalige Lehrerin Akiko Yonehara. Zusammen mit dieser und ihren Kollegen machen sie sich auf zu einer Berghütte, um dort auf Herrn Sugiyama zu warten.

Die Opfer[Bearbeiten]

  • Sonoko Suzuki wurde vom Täter kurz nach dem Eintreffen der Gruppe betäubt. An ihrer Hand wurde das Zeichen für „Mi“ gefunden.
  • Akiko Yonehara wurde kurz vor Sonoko vom Täter betäubt. An ihrer Hand wurde das Zeichen für „Na“ gefunden.
  • Herr Sugiyama war Musiklehrer an der Haido-Grundschule. Er wird vor der Skihütte an der Klingel lehnend gefunden. Er war gefroren und wurde zuvor stranguliert. An seiner Hand wurde das Zeichen für „Ko“ gefunden.
  • Kohei Shimoda war Lehrer an der Haido-Grundschule und Klassenlehrer der 5A. Er wird nach dem Auffinden der Leiche Sugiyamas in seinem Zimmer stranguliert.

Die Verdächtigen[Bearbeiten]

Folgenden Personen war es möglich, die Morde zu begehen:

  • Atsushi Mori ist Zeitungsreporter und schrieb einen Bericht über den tragischen Selbstmord einer Schülerin der Haido-Grundschule. Dabei fühlte er mehreren Lehrern, die von dem Mädchen sehr bewundert wurden, auf den Zahn, um an mehr Informationen über den Fall zu kommen. Offensichtlich glaubte er nicht an einen Selbstmord, konnte seine Theorie aber nicht beweisen.
  • Minori Nakamura ist Schulkrankenschwester an der Haido-Grundschule und galt wie ihre Kollegin Akiko Yonehara als Vorbild für viele Schüler. Einmal verlässt sie die Gruppe, um das Gas, welches zum Kochen benötigt wird, zu überprüfen.
  • Ryuichi Sakai ist Sportlehrer an der Haido-Grundschule und gilt ebenfalls als Vorbild vieler Schüler. Er fand die in der Turnhalle erhängte Minako Mochizuki.
  • Akiko Yonehara war die Klassenlehrerin von Ran und Sonoko an der Teitan-Grundschule. Nun unterrichtet sie an der Haido-Grundschule und gilt ebenfalls als Vorbild vieler Schüler.

Beweise[Bearbeiten]

  • Eiszapfen: Als die Gruppe bei der Hütte ankam, bemerkte Conan Eiszapfen am Dach der Hütte. Diese können nur entstanden sein, wenn schon vor ihnen jemand in der Hütte gewesen wäre.
  • Einzelnes Haar: Neben der Leiche Herrn Shimodas findet Conan ein einzelnes Haar einer Perücke.
  • Kratzer am Hals der Leiche: Der Hals Herrn Shimodas war nicht nur gequetscht worden, sondern auch zerkratzt. An der Perücke von Frau Yonehara wird Blut und Haut des Opfers gefunden.

Tathergang[Bearbeiten]

Bevor die anderen in der Skihütte ankamen, traf sich Frau Yonehara mit Herrn Sugiyama dort und strangulierte ihn. Indem sie um den Hals der Leiche ein Gummiband wickelte und dieses mit einer Drachenschnur an den Pfosten vor der Klingel befestigte, schuf sich Frau Yonehara ein Alibi, denn nach einer Zeit gefriert das Gummiband und bricht, die Leiche fällt nach vorne und die Drachenschnur wird vom Wind weggeweht.

Als sowohl Sonoko als auch Frau Yonehara betäubt wurden, war es nicht Frau Yoneharas Körper, den Sonoko sah, sondern die verkleidete Leiche von Herrn Sugiyama. Frau Yonehara legte sich, nachdem sie sich die Zeichen auf die Hand malte, neben Sonoko.

Als Kohei Shimoda an den Handrücken der Opfer „Mi“, „Na“ und „Ko“ liest, gerät er in Panik und rennt auf sein Zimmer, in welchem er sich einsperrt. Akiko Yonehara ruft ihn daraufhin auf dem Handy an und behauptet zu wissen, wer der Mörder wäre, worauf Herr Shimoda sie hereinlässt. Drinnen stranguliert sie ihn mit ihrer zu einem Zopf geflochtenen Perücke.

Motiv[Bearbeiten]

Das Motiv war Rache wegen des Todes ihrer Schülerin Minako Mochizuki, welche nicht, wie geglaubt, Selbstmord beging, sondern von Herrn Sugiyama und Herrn Shimoda ermordet wurde. Diese töteten sie, da sie dahinterkam, dass sie Schüler ohne Aufnahmeprüfung in die Schule aufnahmen.

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände
  • Skihütte

Verschiedenes[Bearbeiten]