Mika Oga

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mika Oga
Episode 367-8.jpg
In anderen Ländern
Japan 大賀美華, Oga Mika
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Alter 29 Jahre
Familie Familie Oga
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Im Anime Episode 367
Synchronsprecher
Deutschland Kaya Marie Möller
Japan Aya Hisakawa
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Mika Oga ist die ältere Schwester von Shinya Oga und somit die Enkelin von Tae Oga.

Gegenwart[Bearbeiten]

Mika nimmt den Ring

Mika hält von Anfang an nicht viel von der Verlobten ihres kleinen Bruder. Dies zeigen sie und ihre Großmutter auch in der Öffentlichkeit. Sie geht des Öfteren zusammen mit Tae ins Glasmuseum. Am Tag der Hochzeit von Shinya und Akane platzen sie und Tae Oga ins Zimmer. Sie planen den Ring der Familie zu stehlen. Während Tae Oga einen Schwächeanfall vorspielt, nimmt Mika den Ring an sich und nutzt als Ersatz ein Bild von Akane. Damit er bei einer Kontrolle nicht gefunden wird, bringt sie den Ring auf Befehl der Großmutter zum Brunnen der Aphrodite und Psyche. Als Conan später den Vorfall erläutert, gesteht sie den vermeintlichen Diebstahl. Als Junichi Takahashi als Täter überführt wird, der Tae mehrmals versucht hat umzubringen, bittet Akane die Großmutter, Junichi zu verzeihen. Auch Mika, die zur Besinnung gekommen ist, schließt sich der Bitte an. Wenig später findet die Hochzeit wie geplant statt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 368 ~ Conan überführt Tae und Mika als Diebe.