Kyosuke Haga

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyosuke Haga
Episode 385-8.jpg
In anderen Ländern
Japan 芳賀 京介, Haga Kyōsuke
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 32 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Komponist
Aktueller Verbleib
Verbleib in Justizgewahrsam
Debüt
Im Manga Band 46: Kapitel 470
Im Anime Episode 385
Synchronsprecher
Japan Koichi Yamadera

Kyosuke Haga ist Choichiro Shitaras Neffe und ebenso ein Mitglied der Familie Shitara. Er lebt mit seiner Familie in einem großen Appartement, welches zugleich auch ein Musikhaus mit Annex ist.

Begabung[Bearbeiten]

Haga im Schlüsselloch

Kyosuke erhält täglich viele Anrufe von Leuten, die den Namen bestimmter Musikstücke wissen wollen. Auf diesem Gebiet kennt er sich besonders gut aus und durch sein absolutes Gehör ist es ihm ein Leichtes, auf Anhieb eine Melodie dem entsprechenden Lied zuzuordnen. Seine Nichte Hasuki Shitara fragt ihn deshalb oft, wie gut sie auf der Geige gespielt habe. Wegen seines Talents wird er häufig als „Komponist des absolutes Gehörs“ bezeichnet.[1]

Kyosuke ist aber nicht nur ein Meister im Erkennen von Liedern, sondern beherrscht auch das Geigenspiel hervorragend und gibt Tipps, wie ein Instrument besser gespielt werden kann. Eines der Stücke, die er in der Anwesenheit Conans auf seiner Violine spielt, stammt von Wolfgang Amadeus Mozart.[2] Seine Begabung erhielt Kyosuke durch den Besuch einer deutschen Musikhochschule.

Nanatsu no Ko[Bearbeiten]

Mit Kyosukes Hilfe gelingt es Conan, die E-Mail-Adresse des Bosses der Organisation herauszufinden. Die Töne, die Conan ihm vorgibt, ordnet Kyosuke ohne lange zu überlegen der Melodie des Kinderliedes Nanatsu No Ko zu.[3] Conan schlussfolgert daraus, dass die Tastenfolge #969#6261 die besagte E-Mail-Adresse ist, denn die durch Eingabe der einzelnen Zeichen resultierenden Tastentöne ergeben den Anfang des Liedes Nanatsu no Ko.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Die Stradivari seines Vaters

30 Jahre vor dem Treffen mit Kogoro Mori kam es zum Streit unter den Familienmitgliedern, wobei Choichiros Bruder Danjiro die Treppe hinunter stürzte und schwer verletzt wurde. Die restlichen Familienmitglieder beschlossen jedoch, keinen Krankenwagen zu rufen und stattdessen jedem zu erzählen, dass Danjiro Opfer eines Raubüberfalls wurde.[4] Seit diesem Tag kümmerte sich seine Frau Chinami um ihn. Schließlich starben die beiden und Kyosuke, der zu dem Zeitpunkt noch ein Kleinkind war, kam in die Familie seiner Mutter und sah die Shitaras erst, als er erwachsen war wieder.

An Choichiros 70. Geburtstag sollte Genzaburos Frau Emi auf der Stradivari spielen, die eigentlich Kyosuke gehören sollte. Emi konnte bei einem Gespräch mit Kyosuke das Geheimnis um seine Eltern nicht mehr geheim halten und erzählte ihm alles.[4] Es kam zum Streit, wobei Emi aus dem Raum rannte, die Treppe herunterfiel und daraufhin starb. Doch Kyosuke wollte Rache und verfolgte schließlich den Plan, alle Mitglieder, die damals Schuld am Tod seiner Eltern hatten, zu töten.[5]

An Choichiros 71. Geburtstag wurde beschlossen, dass Choichiros Sohn Furuto an seinem Geburtstag auf der Stradivari spielen sollte. Nach dem Stück trafen sich Furuto und Kyosuke zufällig auf einem Balkon, wo Kyosuke seinen Cousin tötete und es wie einen Unfall aussehen ließ. [5]

Gegenwart[Bearbeiten]

Hauptartikel: Fall 136
Kyosukes Trick wird durchschaut
Kyosuke überlebt den Sprung

Ein Jahr später trifft sich seine Nichte Hasuki mit Kogoro Mori, um über den Fluch der Stradivari zu reden. Kurz danach setzt Kyosuke den Annex in Brand, worin sein Onkel Genzaburo verbrennt.[5] Sein nächstes und letztes Opfer ist Choichiros Frau Ayane. Durch einen Trick schafft er es, dass Ayane aus ihrem Fenster fällt und ebenfalls stirbt.[2][5] Lediglich Hasuki und die Hausverwalterin Benio Tsumagari überleben, da sie bei dem Vorfall vor 30 Jahren nicht dabei waren.[4] Nachdem Conan mit Kogoros Stimme den Fall aufgeklärt hat, versucht sich Kyosuke mit einem Sprung aus dem Fenster, das Leben zu nehmen. Conan rechnete jedoch mit dieser Reaktion und ließ Männer der Feuerwehr mit einem Sprungtuch unter dem Fenster postieren, sodass Kyosuke den Sturz überlebt. Kurz vor seiner Verhaftung schenkt er seiner Nichte die Stradivari seines Vaters, da sie das einzige Mitglied der Familie ist, die würdig genug ist, um auf die Stradivari aufzupassen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanBand 46: Kapitel 470 ~ Kyosuke besitzt das absolute Gehör.
  2. 2,0 2,1 Detektiv ConanBand 46: Kapitel 472 ~ Kyosuke kann Ayane durch einen Trick aus dem Fenster fallen lassen.
  3. Detektiv ConanBand 46: Kapitel 474 ~ Kyosuke erkennt allein durch vier Tastentöne das Lied der sieben Kinder.
  4. 4,0 4,1 4,2 Detektiv ConanBand 46: Kapitel 474 ~ Die Familie beschließt, dass Danjiro überfallen wurde.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Detektiv ConanBand 46: Kapitel 471 ~ Kyosuke tötet alle Familienmitglieder, die am Mord seiner Eltern beteiligt waren.
  6. Detektiv ConanBand 46: Kapitel 474 ~ Kyosuke schenkt seiner Nichte die Stradivari.