Filler-Fall 125

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filler-Fall 124Liste der Anime-EpisodenFiller-Fall 126
Filler-Fall 125
Episode 408-12.jpg
Informationen
Filler-Fall Filler-Fall 125
Anime Episode 408 & 409
Handlung
Art des Falles Mord
Opfer Seiko Inui
Polizei Inspektor Tsuyama (Polizeipräfektur Okayama)
Verdächtige Yayoi Kijima, Mamoru Onitsura, Kengo Saruwatari, Naoto Momoi
Gelöst von Conan Edogawa (Professor Agasa)
Täter Naoto Momoi

Im Filler-Fall 125 reisen Professor Agasa und die Detective Boys nach Kurashiki, um sich dort mit der Geschichte von Momotaro zu beschäftigen. Dort treffen sie eine Gruppe von Freunden, die ihre vergrabenen Zeitkapsel aus ihrer Grundschulzeit öffnen möchten. Bei ihrem Ausflug entdecken sie die tote Seiko Inui. Durch die Sterbenachricht kann der Täter gefunden werden, doch ist es wirklich der Oni?

Das Opfer[Bearbeiten]

Die tote Seiko

Seiko Inui ist Journalistin und die Ex-Freundin von Naoto Momoi.[1] Sie ist eine direkte Person. Zwischen ihr und den anderen Beteiligten herrscht eine gewisse Anspannung. Beim ersten Treffen sieht man sie mit Kengo Saruwatari, der offensichtlich ein Problem mit ihrer Arbeit hat.[2] Vor ihrem Tod wird sie zuletzt von den Detective Boys lebend gesehen.[3] Die Kinder entdecken schließlich auch Seikos Leiche. Durch ihre Sterbenachricht stellt sich heraus, dass Seiko nicht sofort starb und ihren Mörder kannte. Der Todeszeitpunkt liegt bei etwa 14 Uhr.[4]

Verdächtige[Bearbeiten]

Conan mit den Verdächtigen

Kengo Saruwatari ist 27 Jahre alt und Besitzer eines Schönheitssalons. Er kannte das Opfer seit der Grundschule. Seiko hatte vor einiger Zeit einen Artikel über seinen Salon verfasst, der Kengo nicht gar nicht gefiel.[5] Ein Alibi hat er nicht, aber er erzählt der Polizei, dass ihn sicherlich jemand gesehen hat. Durch Seikos Todesnachricht geht die Polizei davon aus, dass entweder Kengo oder Mamoru Onitsura der Täter ist, da Kengo in seinen Namen das Wort ONI enthält. Weil Kengo außerdem eine Auseinandersetzung mit Seiko hatte, gilt er als Hauptverdächtiger.[6]

Yayoi Kijima ist 27 Jahre alt und die Verlobte von Naoto Momoi. Wie Kengo kannte sie das Opfer von ihrer Grundschulzeit. Sie hat kein gutes Verhältnis zu Seiko, da diese vorher mit Naoto liiert war und es deshalb oft zu Streitigkeiten kam.[7] Laut ihrer Aussage war sie die ganze Zeit mit ihrem Verlobten zusammen. Sie wird von der Polizei nicht weiter verdächtigt, da sie nichts mit Seikos Todesnachricht zu tun hat.[8]

Naoto Momoi ist 27 Jahre alt und der Verlobter von Yayoi Kijima. Vor Yayoi war er mit Seiko zusammen, doch trennte sich aus unbekannten Gründen von ihr.[9] Er war zusammen mit seiner Ex-Freundin auf der gleichen Grundschule. Zwischen dem Paar und dem Opfer kam es oft zu Streitigkeiten. Sein Alibi erhält er von seiner Verlobten, da beide zusammen waren. Aufgrund seiner Beziehung zu Seiko, gilt er anfangs als verdächtig, obwohl die Todesnachricht nicht auf ihn deutet.[10]

Mamoru Onitsura ist 27 Jahre alt und Inhaber eines Kreditunternehmens. Wie die anderen Verdächtigen war er auf der gleichen Grundschule wie Seiko. Eine Verbindung zwischen ihm und dem Opfer besteht nicht. Während der Tatzeit befand er sich in der Lobby seines Hotels und ist sich sicher, dass ihn jemand gesehen hat. Mamoru spielte damals den Oni, da Kengo seinen Text nicht konnte und gilt deshalb als tatverdächtig.[11]

Die Beweise[Bearbeiten]

Die Broschüre und der Geldschein
  • Der Stempel auf der Broschüre und dem Geldschein ist identisch. Dies bedeutet, dass der Geldschein in Naotos Portemonnaie derselbe ist wie der, der Seiko fehlt. Der Täter wollte es wie einen Raubmord aussehen lassen und hat deshalb ihre Geldbörse geleert und in seine getan.[12]
  • Die Todesnachricht enthüllt den wahren Täter. Da Seiko Linkshänderin war, hatte sie die Gewohnheit, von rechts nach links zu schreiben. Verbindet man das I mit dem N, so entsteht die Silbe MO für Momoi.[13]

Tathergang[Bearbeiten]

Beim Ausflug mit seiner Verlobten bekam Naoto einen Anruf von Seiko, die ihm erzählte, dass jemand seine Zeitkapsel ausgegraben hat. Sie ging davon aus, dass er etwas zu verheimlichen hat. Unter Panik erzählt er Yayoi, dass er etwas zu erledigen hat und verlässt Yayoi schließlich für eine Stunde. Naoto traf sich schließlich am Tatort mit Seiko und erschlägt sie. Daraufhin verlässt er den Tatort und gräbt alle weiteren Zeitkapseln aus. Seiko war nicht sofort tot und hinterließ eine Nachricht mit einem Hinweis auf ihren Mörder. Nachdem er die Kapsel wieder eingegraben hatte und sich sicher war, dass sein Geheimnis sicher ist, ging er zurück zu seiner Verlobten.[14]

Motiv[Bearbeiten]

Vor seiner Tat rief Seiko Naoto an und erzählte ihm, dass sie den Inhalt seiner Zeitkapsel veröffentlichen will. Für Naoto wäre dies eine Katastrophe gewesen, da er in einem Brief einen Ladendiebstahl gestanden hat, den er als Kind begangen hatte. Er vermutet, dass Seiko davon gewusste hatte und deshalb auch immer wieder den verstorbenen Shunya Ogata erwähnte. In Panik ermordete er Seiko, damit seine Geheimnis nicht verbreitet wird.[15]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Die Freunde haben in ihren Nachnamen eine Bezeichnung für eine Figur aus der Geschichte von Momotaro:

  • Seiko Inui (Inu - Hund)
  • Naoto Momoi (Momo - Momotaro)
  • Yayoi Kijima (Kiji - Fasan)
  • Mamoru Onitsura (Oni)
  • Kengo Saruwatari (Saru - Affe)

Auftritte[Bearbeiten]

Haupt- und Nebencharaktere Normale Charaktere Orte Gegenstände

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 408 ~ Seiko spricht mit den Detective Boys.
  2. Detektiv ConanEpisode 408 ~ Die Kinder schauen beim Streit zu.
  3. Detektiv ConanEpisode 408 ~ Die Detective Boys treffen erneut auf Seiko.
  4. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Conan ermittelt den Todeszeitpunkt.
  5. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Die Polizei erfährt vom Streit.
  6. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Kengo gilt als verdächtig.
  7. Detektiv ConanEpisode 408 ~ Conan erfährt von Seiko von dessen Streitigkeiten.
  8. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Yayoi wird nicht verdächtigt.
  9. Detektiv ConanEpisode 408 ~ Seiko spricht über sich und Naoto.
  10. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Naoto hat ein Alibi und kein Motiv.
  11. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Mamoru wird verhört und gerät unter Verdacht.
  12. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Conan kann Naoto anhand des Geldscheins überführen.
  13. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Conan erläutert die Sterbenachricht.
  14. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Conan erläutert den Tathergang.
  15. Detektiv ConanEpisode 409 ~ Naoto erläutert sein Motiv.