Akira Hirota

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akira Hirota
Episode 14-8.png
In anderen Ländern
Japan Hirota Akira
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 28 Jahre
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Mörder Masami Hirota
Todesursache Vergiftung
Debüt
Im Manga Band 2: Kapitel 13
Im Anime Episode 14
Synchronsprecher
Deutschland Klaus-Peter Hoppe
Japan Hideaki Tezuka

Akira Hirota ist 28 Jahre alt und ein Mitglied der 1-Milliarde-Yen-Räuber.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Hirota arbeitete im Auftrag der Schwarzen Organisation und vollzog gemeinsam mit seinen Komplizen Kenzo Hirota und Akemi Miyano den 1-Milliarde-Yen-Raub. Kenzo hinterging seine Kumpanen jedoch und verschwand mit dem erbeuteten Geld. Akira engagierte einen Privatdetektiv, um ihn ausfindig zu machen, und gab sich als Kenzos Bruder aus.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Akira Hirota wird tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden

Akemi Miyano beauftragt Kogoro Mori mit der Suche nach Kenzo Hirota. Genau wie Akira gibt auch sie vor, mit Kenzo verwandt zu sein. Als es Kogoro gelingt, die Zielperson ausfindig zu machen, stellen Akemi und Akira ihren Komplizen zur Rede. Dabei gerät Akira außer Kontrolle und bringt Kenzo um. Er hängt die Leiche an der Zimmerdecke auf, um die Tat als Suizid zu tarnen.

Als sich Akira mit dem gestohlenen Geld in einem Hotelzimmer einquartiert, wird er von Akemi überrascht. Sie bietet ihm ein manipuliertes Dosengetränk an, um ihn zu betäuben. Tatsächlich handelt es sich bei den Tabletten jedoch nicht um ein Schlafmittel, sondern um Zyankali. Akira ist augenblicklich tot und Akemi flüchtet mit den Geldkoffern zur Hotel-Rezeption.[1]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Akira ist grob und rücksichtslos.[2]
  • Im Manga wird Akiras Name nicht genannt.
  • Als er Kenzo tötet, geht versehentlich seine Armbanduhr kaputt, weshalb ihm Akemi ihre ausborgt. Da Conans Peilsender an der Uhr haftet, kann er so Akiras Spur zurückverfolgen.[3]
P Movie.svg
Hinweis: Dieser Sachverhalt kommt nicht in der Originalhandlung des Mangas vor. Er stammt aus der Animeserie.
  • Im Anime besteht keine Verbindung zwischen den 1-Millionen-Yen-Räubern und der Organisation. Stattdessen heißt der Kopf der Diebesbande Okita. Sein Plan sah vor, seine drei Komplizen nach dem Raubüberfall umzubringen und das Geld für sich zu behalten. Conan kann sein Vorhaben jedoch vereiteln.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Detektiv ConanBand 2: Kapitel 16 ~ Conan rekonstruiert die Ereignisse um die Räuberbande.
  2. Detektiv ConanBand 2: Kapitel 14 ~ Akira versetzt Conan einen herben Tritt und wirft ihn aus der Pachinko-Halle.
  3. Detektiv ConanBand 2: Kapitel 13 ~ Conan klebt versehentlich seinen Peilsender an Akemis Uhr.
  4. Detektiv ConanEpisode 14 ~ Okita und Akemi treffen sich im Hafen.