Seiji Hario

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seiji Hario
Episode 321-13.jpg
In anderen Ländern
Japan 針尾清治, Hario Seiji
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Alter 30 Jahre
Weitere Informationen
Beruf Geschäftsmann
Aktueller Verbleib
Verbleib verstorben
Todesart erschlagen (Stein)
Mörder Toru Akitaya
Debüt
Im Anime Episode 321
Synchronsprecher
Deutschland Thomas Petruo †
Japan Hideyuki Umezu
P Movie.svg Filler-Charakter
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der nur im Anime zu Detektiv Conan zu sehen ist.
Der Charakter wurde damit nicht von Gosho Aoyama entworfen.

Seiji Hario ist ein ehemaliger Klassenkamerad von Akane Isaka, Eiko Nojima und Toru Akitaya.

Vergangenheit[Bearbeiten]

Seiji war mit Eiko, Akane, Keisuke Otsubo und Toru in einer Schulklasse auf Shimonoseki. Damals in der Oberschule gab es noch einen weiteren Mitschüler, der Hondo hieß. In einem Streit zwischen Hondo und Seiji brach sich Hondo den Arm. Durch diesen Vorfall konnte Hondo diesen nicht mehr richtig nutzen und es wurde ihm unmöglich an einer Kunsthochschule zu studieren. Hondo wollte so nicht mehr weiterleben und beging vor 13 Jahren Selbstmord.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Seiji wird von Keisuke aufgehalten

Seiji ist geschäftlich in Shimonoseki[Bearbeiten]

Seiji ist nicht, wie die anderen ehemaligen Mitschüler, in Shimonoseki. Er will das Unternehmen von Akitayas Familie kaufen, was dieser ablehnt.[2] Als sich die vier Freunde abends im Restaurant treffen, kommt Seiji dazu. Er spricht Akitaya erneut auf die Übernahme an, doch der willigt nicht ein und geht auf ihn los. Seiji stößt dabei Toru zurück und bedroht ihn. Als Seiji gerade gehen will, spricht Eiko ihn an, ob er auch an Hondo gedacht hat, doch Seiji behauptet, er kenne keinen Hondo. Die Freunde und die Moris reagieren geschockt. Als Keisuke Seiji aufhält, damit er sich bei Eiko entschuldigt, schlägt Seiji zu und geht nach der Auseinandersetzung.[3]

Seiji wird ermordet[Bearbeiten]

Seiji hatte den Anschlag von Eiko überlebt

Am nächsten Tag wird er dort, wo Hondo sich vor 13 Jahren das Leben nahm, ermordet aufgefunden. Der Täter hat zweimal auf Seiji mit einem Stein eingeschlagen. Kogoro, Ran und Conan kommen zufällig vorbei und sprechen über das Opfer.[4] Die Polizei grenzt die Tatzeit auf den Zeitraum zwischen neun und elf Uhr ein. Conan fallen Seijis dreckige Finger auf. Als Toru bei der Polizei angibt, dass Seiji ihn um elf Uhr angerufen hat, gerät der Todeszeitpunkt ins Wanken. Angeblich war er verängstigt und wurde von Hondos Geist verfolgt. Durch die Videoaufnahme vom Tunnel und einen Augenzeugen wird die Aussage bestätigt.[5]

Sein Mörder wird entlarvt[Bearbeiten]

Nach einem Gespräch mit Ran stellt sich Eiko der Polizei. Gegen zehn Uhr hat sich Eiko mit Seiji getroffen und fuhr mit ihm zum späteren Tatort. Eiko bat ihn, sich bei Hondo zu entschuldigen, doch der weigerte sich und lachte sie aus. Als Seiji gerade gehen wollte, nahm Eiko einen Stein und schlug zu. Seiji fiel zu Boden und rührte sich nicht mehr.[6] Es stellt sich jedoch heraus, das Toru Eiko folgte und Seiji einen zweiten Schlag mit dem Stein versetzte. Seiji hatte nämlich den Anschlag von Eiko überlebt. Toru wollte verhindern, dass Seiji zur Polizei ging und schlug erneut zu. Dieser Schlag war tödlich. Der Seiji im Tunnel, der panisch war, war in Wahrheit der verkleidete Keisuke. Die drei Freunde wollten verhindern, dass Eiko für die Tat belangt wird und schmiedeten einen Plan, sich gegenseitig ein Alibi zu geben.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Detektiv ConanEpisode 321 ~ Toru spricht von Seiji.
  2. Detektiv ConanEpisode 321 ~ Seiji will die Firma von Akitaya kaufen.
  3. Detektiv ConanEpisode 321 ~ Seiji kommt beim Abendessen hinzu.
  4. Detektiv ConanEpisode 321 ~ Die Moris treffen am Tatort ein.
  5. Detektiv ConanEpisode 322 ~ Die Polizei ermittelt.
  6. Detektiv ConanEpisode 322 ~ Eiko legt ein Geständnis ab.
  7. Detektiv ConanEpisode 322 ~ Conan löst den Fall.