Moroha Kurogane

Aus ConanWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler-Informationen!
Die in diesem Artikel dargestellten Informationen sind in Deutschland noch komplett unbekannt. Überlege dir bitte gut, ob du dir diesen Artikel ansehen oder die Seite hier verlassen möchtest.
Moroha Kurogane
Episode 928-12.jpg
In anderen Ländern
Japan 鉄諸羽, Kurogane Moroha
Informationen zur Person
Geschlecht weiblich
Weitere Informationen
Wohnort Tokio
Beruf Mittelschülerin
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Yaiba gruppenbild.jpg Charakter aus Yaiba
Dieser Artikel behandelt einen Charakter, der für die Yaiba-Serie entworfen wurde.
Der Charakter taucht nicht oder nur selten in der Serie Detektiv Conan auf.

Moroha Kurogane ist ein wichtiger Nebencharakter aus Gosho Aoyamas früherer Mangaserie Yaiba.

In Yaiba[Bearbeiten]

Yaiba und Moroha

Moroha Kurogane ist Yaibas jüngere und im Gegensatz zu ihm äußerst wohlhabende Schwester, die von ihrer Mutter Michiko Kurogane dazu erzogen wurde, ihren Vater Kenjuro Kurogane als Feind zu betrachten, welchen Moroha als Mörder ihres "wahren Vaters" sieht, dessen Platz dieser "Hochstapler" nun eingenommen habe.[1] Sie ist, im Gegensatz zu ihrem Bruder, vom Charakter her eher kühl, unnahbar und stellenweise ziemlich aufbrausend. Außerdem ist sie, ähnlich wie ihr Bruder, eine erfahrene Kämpferin, so schafft sie es unter anderem, mehrere Männer blitzschnell gleichzeitig mittels sogenannter Shinais außer Gefecht zu setzen.[2]

Zu Beginn tritt sie als mysteriöses Mädchen auf, das großes Interesse an Yaiba zeigt und ihn in ihr herrschaftliches Anwesen einlädt. Sayaka Mine und Musashi Miyamoto folgen ihr unaufgefordert, da Erstere irrtümlich denkt, Moroha sei Yaibas Schwarm, was sie eifersüchtig macht, obwohl Musashi anmerkt, eine Ähnlichkeit zwischen Beiden zu erkennen. Es stellt sich dann auch schnell heraus, dass es sich bei ihr tatsächlich um seine Schwester handelt und das Anwesen das Zuhause der Familie Kurogane ist.[3]

Sie ist weiterhin im allerletzten Handlungsbogen während des "Turniers zu Ehren von Oda Nobunaga" anwesend, das vom Multimilliardär Gakuso Shirogane organisiert wird und bei dem Yaiba auf Soshi Okita trifft. Moroha agiert dort jedoch nur als Zuschauerin und auch das Missverständnis mit ihrem Vater klärt sich zum Ende hin auf.[4]

Im Epilog, der drei Jahre nach den Ereignissen des übrigen Manga spielt, deckt Moroha ihren Vater, als er gerade etwas zu Essen aus dem Anwesen der Familie Kurogane stiehlt, während seine Ehefrau Michiko ihn im gesamten Haus von der Dienerschaft suchen lässt. Moroha sieht ihm nur lächelnd hinterher.[5]

Okita erzählt Ran von Moroha und Yaiba.

In Detektiv Conan[Bearbeiten]

Zum Ende der Klassenfahrt nach Kyoto klärt Ran Mori das Missverständnis bezüglich Soshi Okita auf: Ihr Vater hatte seinen verlorenen Talisman gefunden und gedacht, dass dieser Ran gehöre. Zu seiner eigenen Überraschung findet er darin jedoch ein Foto von Moroha Kurogane. Als Ran Okita darauf angesprochen hatte, offenbarte dieser ihr, dass es sich bei Moroha um seine große Liebe handelt, er jedoch zuerst seinen größten Rivalen - ihren Bruder - im Zweikampf besiegen müsse, bevor er ihr selber dies gestehen kann.[6]

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Kanji in ihrem Vornamen bedeuten "viele" oder "zusammen" und "Feder".
  • Moroha kam in der Animeadaption von Yaiba nicht vor, da der Manga nicht vollständig adaptiert wurde. Das Foto und ihre Erwähnung in Episode 928 sind somit gewissermaßen ihr allererster Auftritt in einem Anime.
  • Sie hat leichte Ähnlichkeit mit Ai Haibara.
  • Unter japanischen Fans ist die Idee, dass Soshi Okita und Moroha Kurogane ein Paar sein könnten, bereits seit Ende des Yaiba-Manga recht populär. Gosho Aoyama hat diese Beziehung in Detektiv Conan kanonisch gemacht, indem gezeigt wird, dass Okita in der Tat in Moroha verliebt ist. In Yaiba gab es jedoch keinerlei direkte Interaktion zwischen den Beiden. Im LOVE PLUS Super Digest Book darauf angesprochen, deutete Gosho an, dass er sich während seines Kampfes mit Yaiba im Turnier zu Ehren von Oda Nobunaga in sie verliebt habe.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yaiba - Band 23: Kapitel 7 ~ Michiko Kurogane erinnert ihre Tochter daran, dass ihr angeblicher wahrer Vater von Kenjuro ermordet worden wäre
  2. Yaiba - Band 23: Kapitel 6 ~ Moroha besiegt im Alleingang blitzschnell mehrere der Sicherheitskräfte des Anwesens der Familie Kurogane mit ihrem Shinai
  3. Yaiba - Band 23: Kapitel 6 - 9
  4. Yaiba - Band 23: Kapitel 10 - Band 24: Kapitel 11
  5. Yaiba - Band 24: Kapitel 12 ~ Moroha deckt ihren Vater, als er sich vor ihrer Mutter versteckt, nachdem er Essen aus seinem eigenen Haus entwendet hat
  6. Detektiv ConanBand 95: Kapitel 1005 ~ Soshi Okita klärt die Umstände bezüglich des Fotos von Moroha in seinem verlorenen Omamori auf
  7. Detective Conan LOVE PLUS Super Digest Book
    Q34: Since when Soshi Okita has feelings towards Moroha Kurogane? This has been on my mind to the point where I can’t sleep at night, so please tell us in one of the episodes.
    A: If I wasn’t mistaken, he fell in her love since the first time he saw her while he was fighting Yaiba
    Translated by: Linzz, Spimer, Manaphy, Holmes, Sen, nightbaron, Ali