Kinji Nanjo

Aus ConanWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kinji Nanjo
Kapitel 1073-3.png
In anderen Ländern
Japan 南條欽治, Nanjō Kinji
Informationen zur Person
Geschlecht männlich
Weitere Informationen
Beruf Präsident von Suzuki Security
Familie Unbenannte Ehefrau
Aktueller Verbleib
Verbleib am Leben
Debüt
Manga Band 101: Kapitel 1073

Kinji Nanjo (jap. 南條欽治, Nanjō Kinji) ist der Präsident von Suzuki Security.

Vergangenheit[Bearbeiten]

In der Vergangenheit wurde Nanjo von Shiro Suzuki zum Präsidenten von Suzuki Security, der Sicherheitsfirma des Suzuki-Konzerns, ernannt. Vor zwei Jahren reservierte er einen Tisch für sich und seine Familie im Restaurant Déesse du Vent. Vor einem Jahr war er bei einem Golfturnier des Konzerns anwesend, wo er Sonoko Suzuki traf.[1]

Gegenwart[Bearbeiten]

Agasas Entführung[Bearbeiten]

Im Restaurant Déesse du Vent trifft Nanjo erneut auf Sonoko, die dort mit Kogoro, Ran und Conan an einem Tisch sitzt. Nanjo trägt dabei eine Gesichtsmaske zur Verschleierung seiner Identität und wird von zwei Bodyguards begleitet. Vor einigen Tagen war Nanjos Tresor gestohlen worden. Danach sagte Nanjo bei einem Fernsehauftritt großspurig, dass er der Einzige sei, der seinen Tresor öffnen könne, und der Dieb ihn gleich mit hätte stehlen müssen. Danach erreichten Nanjo zahlreiche Entführungsdrohungen und Droh-E-Mails, weswegen er eine Maske trägt und ihm Bodyguards an die Seite gestellt wurden. Die Bodyguards findet Nanjo jedoch eher lästig, er fühlt sich durch sie bei dem lang erwarteten Restaurantbesuch eingeschränkt. Doch in Wahrheit stört Nanjo vor allem, dass er sich vor dem Eintreffen seiner nicht in seiner Stammkneipe noch mit einigen hübschen Damen ein paar Drinks genehmigen kann. Er verabschiedet sich von Sonoko und geht zu den Toiletten.[1]

Während seine Bodyguards vor der Tür warten trifft Nanjo bei den Waschbecken auf Professor Agasa. Die beiden ähneln sich ein wenig, wie Nanjo schnell bemerkt. Er bittet Agasa um einen Gefallen. Die beiden Männer tauschen einen Teil ihrer Kleidung und Agasa nimmt eine Ersatzmaske von Nanjo. Damit soll der Professor die Toilette verlassen und dadurch die Bodyguards weglocken. Agasa verlässt die Toilette; Nanjo freut sich schon und will die Toilette verlassen, doch die Bodyguards sind nicht auf Trick hereingefallen und konfrontieren Nanjo. Dieser bittet die Bodyguards vor allem darum, seiner Frau nichts zu erzählen. Ungewollterweise wird Agasa durch diese Charade von den Dieben des Tresors für Nanjo gehalten und mit vorgehaltener Waffe entführt.[1]

Im Zusammenhang mit der Entführung wird Nanjo von der Präfekturpolizei von Kanagawa unter der Leitung von Jugo Yokomizo auf eine Polizeistation gebracht, um dort seine Aussage zu den Umständen des Falls zu Protokoll zu geben.[2] Beim Einsteigen in den Streifenwagen wird Nanjo von einem Passanten fotografiert. Das Foto landet im Internet und geht schnell viral, wodurch den Entführern ihre Verwechselung bewusst wird. Sie wollen deshalb Agasa umbringen und fliehen, doch Conan und Chihaya Hagiwara können sie vorher überwältigen und Agasa retten.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]